Habe Lust zu lesen und dann plötzlich keine Lust mehr, wieso?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Naja, das ist doch eine schöne Lektion:

Nicht alles, was man will, ist immer leicht. Ab und an braucht es mehr als Willen, es braucht Durchhaltevermögen und Konzentration.

Du sagst leider nicht, warum du die Lust verlierst und ob du es auch schon eine Weile geschafft hast, Bücher zu lesen, also kann man nur spekulieren:

Du bist Anfang 20, da ist ein gewisser Wissensdurst, ein Wille, den eigenen Horizont zu erweitern normal. Vermutlich bist (nicht zu Unrecht) der Meinung, Bücher wären das beste Mittel dazu. Offenbar bist du aber kein geübter Leser und bringst nicht das notwendige Durchhaltevermögen mit, das gerade bei Sachbüchern immer mal wieder nötig ist.

Dafür gehörst du einer Generation an, die mit vielen Medien aufgewachsen ist, die flackernd und hektisch um deine Aufmerksamkeit buhlen, einzelnen Themen wird nur eine kurze Zeitspanne gewidmet, dann geht´s ab zum nächsten. Viele tun sich hart, sich länger auf ein Thema zu konzentrieren.

Lerne, dich zu konzentrieren und zu überwinden. Überwinde dich, wenn dir schlagartig die Lust ausgeht, konzentrier dich, damit es nicht so schnell wieder passiert. Mach dir bei Sachbüchern Notizen in eigenen Worten, trag deine neuen Erkenntnisse zusammen, such dir einen ungestörten Ort zum Lesen, stell alles ab, was für Ablenkung sorgt.

Oder akzeptiere, dass du nicht bist, was du gerne wärst. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Internetzugriff
02.03.2017, 13:31

Danke für diesen Kommentar. War ehrlich und korrekt. Bin 20 (übrigens gut geschätzt :) ) Warum ich die Lust verliere, weiß ich nicht. Liegt vielleicht daran das ich sehr viele Themen schnell lernen und wissen will? Ich hatte früher schon Bücher gelesen, grob geschätzt insgesamt 25-30 Bücher. Aber auch da hatte ich manchmal Probleme Bücher fertig zu lesen. Hatte einige Jahre aufgehört und fing vor mehreren Monaten wieder an. Durchhaltevermögen ist so eine schwere Sache bei mir. Bei vielen Themen hörte ich in der Mitte auf. Ich werde mal versuchen mich mehr zu konzentrieren. :)

1

Vielleicht solltest Du Dir Deine Literatur ETWAS sorgfältiger aussuchen. Aber ich nehme an, Du bist noch sehr jung. Da sind solche Phasen recht normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VortexDani
02.03.2017, 13:10

auch mit 23 oder älter kann man einen sehr jungen "Charakter" haben, denke ich :)

0

Geht mir auch manchmal zu . Ich fange zu viele Fantasy Reihen an aber beende keine. Sind alle gut. Aber es kommt ständig was neues raus. Lese daher manchmal nur Band 1 der Reihe und dann die nächste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich behaupte mal einfach ganz dreist, dass nicht du, sondern die Buecher das Problem sind - scheinen nicht interessant genug geschrieben zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

durchhaltevermögern trainieren

reine willenssache

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?