bücher die bilden?

10 Antworten

Fach- und Sachbücher gibt es ja nun wirklich wie Sand am mehr. Wenn man jetzt wüsste ich welche Richtung du gerne "gebildet werden würdest" wäre das mit den Ratschlägen sicherlich einfacher.

von Alexander Demandt gibt es eine "Kleine Weltgeschichte". Da erfährst du alles von den ersten Menschen bis heute kurz, knackig und verständlich. Ansonsten gibt es vom C.H. Beck Verlag die Reihe "Beck Wissen". Das sind kleine Bändchen mit je ca. 120 Seiten, ca. 8-9 Euro. Zu absolut jedem Thema, das man sich denken kann. Kannst mal auf der Internetseite vom Verlag schauen. Vom Reclam Verlag gibt's auch solche Bändchen - die Sachbücher in pink

Eine sehr gute Frage, die auf ein recht aktuelles Problem aufmerksam macht. Vieles, was derzeit auf dem Markt ist, erfüllt solche Ansprüche eben nicht. Der Satz, lesen bildet, ist zweifellos richtig. Aber es trifft eben nicht auf alles zu, weil Lesen nicht nur die Sprache bilden soll. Bei aktuellen deutschen Autoren ist es nicht einmal die Sprache mehr, die das erfüllt, vom Inhalt ganz zu schweigen. Ich lese sehr viel, auch mal einen Krimi. Aber ich nehme auch sehr viel Autobiografisches oder z.B. auch mal einen Band Reden wie z.Zt. die von Walter Jens. Nur findet man das eben nur noch im Antiquariat. Auch die Bücher von Stefan Zweig u.a. "Sternstunden der Menschheit" sind durchaus hilfreich, wenn man sich bilden will.

Was möchtest Du wissen?