Warum sagen viele immer das ein Mensch der den Partner betrügt es auch in anderen Partnerschaften auch tun wird? Das kann man doch gar nicht verallgemeinern?

Meine Mitbewohnerin zum Beispiel hatte ihren ersten Freund nie betrogen. Ihr zweiter Freund behandelte sie schlecht und sie hatte Verlustängste und blieb bei ihm 7 Jahre lang und ließ sich herunter machen. In den 7 Jahren hat sie ihn irgendwann mit einem anderen betrogen, der sie gut behandelt hatte und ihr das Gefühl gab was wert zu sein. Und das obwohl sie eigentlich nie betrügen oder fremdgehen unterstützt hatte und es auch nach ihrer Trennung bis heute noch nicht unterstützt.

Ein Bekannter meiner Eltern hat Kinder und eine Frau gehabt. Er ging fremd. Als die Affäre heraus kam, trennten sich die Beiden und er kam mit seiner Affäre zusammen. Die Beiden sind nun seit 16 Jahren zusammen und er vergöttert sie richtig und schaut andere Frauen nicht mal mit dem Arsch an.

Ich weiß das es Fremdgeher gibt die nicht anders können. Die den Drang haben fremdzugehen. Aber es stimmt nicht immer und ich finde Aussagen wie: "Willst du mit einem Mann/mit einer Frau zusammen sein, die fremdgeht? Er/Sie wird das selbe mit dir machen" manchmal echt lächerlich.

Ich denke wenn man unterscheiden kann warum einer/eine Fremdgeht und das es nicht einfach so ist das man nicht treu sein kann, dann ist das was anderes.

Männer, Betrug, Frauen, Beziehung, Sex, Trennung, Affäre, Fremdgehen, Treue, unterscheiden, Immer
10 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Unterscheiden