Wo sollte man beim Skateboard nicht sparen?

Hallo,

ich überlege gerade nach über 10 Jahren wieder mal mit dem Skaten anzufangen, da sie bald bei mir in der Gegend einen Park bauen. Ich habe Vorkenntnisse aber mit der Zeit vergisst man vieles und ich kann manches nicht gut einschätzen ob es etwas zu teuer wäre oder nicht.

Bei den Lagern habe ich an Bones Bearings Reds gedacht und bei Achsen habe ich die Marken Venture, Ace und Independent im Kopf. Bei den Achsen würde ich jeweils zwischen 28 und 35€ ausgeben. Weiß aber nicht welche, habt ihr eine Empfehlung? Habe an Mids gedacht, da ich Rollen zwischen 53-54mm fahren will.

Budget max. 150€, muss aber jetzt nicht voll ausgeschöpft werden, wenn es billiger geht.

Nun ist es so, dass ich beim Deck und den Rollen nicht genau weiß welche vom Preis/Leistung gut wären.

Da ich Schuhgröße 44 trage und 187cm groß bin aber jetzt nicht die ultra breiten Boards fahren will, habe ich an 8.125" gedacht.

Ich würde mit dem Board ab und zu ins Park gehen aber auch oft so cruisen in der Stadt. Deswegen eher ein Allrounder.

Ich sehe z.B. ein Deck von Pizza Skateboards für 40€ statt 70€, 8.125" x 32.375" und Concave: Medium | Shape: Standard | Konstruktion: 7-Ply Maple. Aber habe da null Ahnung ob der jetzt gut ist oder nicht. Weil Design ist mir jetzt nicht so wichtig, eher die Qualität.

Bei den Rollen kenne ich alle Spezifikationen aber weiß nicht welche gut sind vom Preis/Leistung her bei meinem Budget.

Was könnt Ihr mir so als Tipps geben beim Kauf vom Deck, Achsen und Rollen?

Danke im Voraus

Skateboard, Skateboarden, skaten

Meistgelesene Fragen zum Thema Skateboarden