Kuscheln und dann nichts mehr?

Zuerst hatte ich Gefühle für ihn, haben immer gekuschelt. Dann liessen die Gefühle nach, weil ich gemerkt hab dass wir nicht zusammen passen. Dies hab ich ihm auch gesagt.

Daraufhin war er verletzt und wir haben uns ne Zeit nicht gesehen. Doch Dann hat er mich vermisst & wollte mich wieder sehen. Ich wollte aber nicht. Hab ihm gesagt es mache keinen Sinn. Hab dann jedoch nach langer Zeit nachgegeben und ihn doch wieder getroffen. Mochte ihn ja immer noch sehr.

Als wir uns wieder gesehen haben, haben wir wieder intensiv gekuschelt und er war bei mir, haben film geschaut. Habe mich darauf eingelassen. Er hat auch meine Hand genommen und mir ein Küsschen gegeben.

Das war alles sehr schön und trotzdem kann ich mir nicht mehr mit ihm vorstellen.

Eine Woche später hab ich ihm dann gesagt dass es dumm war nochmals was zusammen zu machen und dass wir es ab jetzt lassen. Habe mich für alles bedankt und es beendet. Hab ihm auch auf Instagram entfolgt. Er mir dann auch, weil er es gemerkt hat.

Meine Frage: Ist es komisch dass ich ihm auf Insta entfolgt bin...verstehe selber nicht warum ich das getan habe. Aber habe das Gefühl es ist besser wenn ich ihn nicht mehr auf social media sehe.

Jedoch Frage ich mich halt ob er jetzt denkt dass ich ihn nicht mag, dass ich ihm gleich entfolgen muss...denn ich mag ihn, aber wie kommt das jetzt für ihn rüber?

Love, Liebe, Schmerzen, Freundschaft, Date, Liebeskummer, traurig, Freunde, Sex, Küssen, Kuss, Psychologie, Depression, Ehe, Freundin, Herzschmerz, Liebe und Beziehung, Paar, Partnerschaft, sexuell, Soziales, Tränen, verliebt, Vertrauen, weinen, rummachen
1 Antwort
Sie kuschelt mit mir, dann will sie nix?

Ich (männlich) Hab mich regelmässig mit einer Frau getroffen. Irgendwann habe wir dann angefangen zusammen Film zu schauen bei mir und zu kuscheln.

Als sie dann mal wieder zu mir kuscheln kam hab ich sie dann zum 1 mal geküsst.

Paar Tage danach meinte sie dann mal dass wir nicht zusammen passen würden und wir zu verschieden wären. Das wir besser Freunde bleiben sollten.

Dann ht mich das voll runtergezogen und haben erstaml nichts mehr miteinander gemacht. Irgendwann hab ich sie jedoch so sehr vermisst dass ich ihr geschrieben hab. Sie wollte mich nicht mehr treffen und hat gesagt dass wir es besser ganz lassen.

Hab sie dann irgendwann nach langem überreden nochmal zu einem Treffen bekommen. (Hab halt gesagt dass wir Freunde sein können)

Haben uns dann noch 2 mal getroffen und bei diesen Treffen (eines davon war wieder bei mir zuhause) sehr innig gekuschelt. Aber kein küssen oder so!!!

1 Woche danach hat sie mir gesagt dass sie nichts mehr will. Weder Freundschaft noch etwas zusammen machen oder sonstiges.

Frage mich warum sie sich dann nochmal auf kuscheln eingelassen hat?

flirten, Love, Liebe, Schmerzen, Männer, Freundschaft, Angst, Date, Liebeskummer, Körper, Freunde, Frauen, Beziehung, Sex, Psychologie, Depression, Ex, Freundin, Herzschmerz, knutschen, Kummer, Liebe und Beziehung, Liebesleben, sexuell, Soziales, verliebt, weinen, Knutschfleck, rummachen
5 Antworten
Unberührt mit 19?

Hi, also ich hab folgendes „Problem“ seit einigen Tagen bekomme ich von allen Seiten zu hören „wird mal Zeit für einen Freund...bla bla bla“ egal ob von meiner Familie von meinen Freunden oder von irgendwelchen Typen. Mittlerweile regt es mich einfach nur noch auf ich bin 19 und hatte noch nie einen Freund geschweige irgendwelche sexuellen Aktivitäten (Küssen,Sex etc) und wenn mich z.B Freunde treffen die ich schon länger nicht gesehen habe bekomme ich eben solche Sprüche wie oben genannt zu hören. Ich muss dazu sagen ich bin nicht gerade die „hässlichste“ und hätte auch die eine oder andere Chance auf einen Typen gehabt aber naja....

meine Frage daher wäre es ist es irgendwie komisch mit 19 noch so zu sein ??? Ich mein ich hatte diese ganze schei*e schon mal vor ein paar Jahren zu hören bekommen aber mittlerweile sagen mir meine engsten Vertrauten sowas...

noch dazu würde ich gerne mal wissen kann es sein, dass ich arrogant auf Menschen wirke ? Ich bin voll die entspannte Person aber wenn mich manche Typen ansprechen dann werd ich manchmal ein wenig schüchtern und sowas eben aber die werden mir direkt vor den Kopf wie eingebildet ich doch sei...

Liebe, Leben, Familie, Mädchen, Gefühle, Menschen, Teenager, Aussehen, Freunde, Beziehung, Jugendliche, Sex, One Night Stand, Sexualität, Charakter, Dramatik, gefühlschaos, Geschlechtsverkehr, Jugend, Jungfräulichkeit, Jungfrau, Jungs, Kommentare, Liebe und Beziehung, Liebesleben, mädchenprobleme, Meinung, Mitmenschen, Ratschlag, Schüchternheit, sexuell, Teenie, Arroganz, ausgenutzt werden, bescheuert
19 Antworten
Wie findet ihr ihr Verhalten, wieso ist sie so drauf, soll ich mich weiter mit ihr treffen, darf ich mich in meinem Stolz verletzt fühlen?

Heyy Leute,

ich habe ein Mädchen kennengelernt, mit der ich ca. 3 Wochen lang viel Zeit verbracht hatte. Nach den 3 Wochen wurde ich mit ihr intim und wir haben uns geküsst. Wir hatten aber schon vorher darüber geredet, dass wir nicht ineinander verliebt sind und keine Liebesgefühle gegenüber jeweils dem anderen empfinden. Wir hatten also ausgemacht, dass das dann eine sozusagen "erweiterte Freundschaft" ist. Wir haben uns dann jedes Mal geküsst und miteinander rumgemacht, hatten aber kein Sex miteinander. (Wir haben auch viel gekuschelt und miteinander viel geredet über die verschiedensten Themen, wir haben uns auch oft getroffen ohne rumzumachen) Jetzt ist es so, dass sie viel privat zu tun hatte und wir ca. 1 Woche nur Kontakt über WhatsApp hatten. Jetzt hat sie mir erzählt, dass sie sich mit einem Typen getroffen hat, den sie aus der Schule kannte. Dieser Typ hat sie angeschrieben und mit ihr ein treffen ausgemacht. Die beiden haben Alkohol getrunken und dann miteinander rumgemacht, ob mehr lief, weiß ich nicht. Auf jeden Fall hat das Mädchen das mir gebeichtet, und machte sich sorgen, ob sie meine Gefühle verletzt hatte, doch ich sagte nein, wir hatten ja das zwischen uns - Ding vorher ja besprochen.

Das Ding ist, dass sie weiß, dass ich noch Jungfrau bin und mein erstes Mal intim werden nur mit ihr war. Sie wusste bestimmt auch (nicht zu übersehen?), dass mir die Intimitäten sehr viel Spaß machten, ich wollte immer mehr und es war schön. Ich habe sie auch oft zum Orgasmus gebracht und sie war mega zufrieden und machte mir immer wieder Komplimente darüber, wie gut ich war, und auch, dass sie mich hübsch findet. Bevor wir diese eine Woche kein Kontakt hatten, hatte sie mir auch gesagt, dass sie schon Lust auf Sex mit mir hätte und es bestimmt mega gut werden würde, weil wir auch so sehr gut harmonieren. Da ich kein Kondom hatte, hatte sie mir eins einfach mitgegeben, dass ich Mal eins habe sozusagen für alle Fälle.

So, jetzt fühle ich mich komisch. Ich dachte, dass die Intimitäten ihr so gut mit mir gefallen hatten und jetzt trinkt sie einfach Alkohol und macht mit dem nächsten Typen (den sie schon länger kannte) rum. Ich fühle mich irgendwie in meinem Stolz angegriffen. Ich fühle mich so, als wäre die Intimitäten mit mir ihr nicht wichtig/besonders gewesen. Was ist eure Meinung dazu? Ich fühle mich irgendwie verletzt. Findet ihr ihr Verhalten irgendwie "N**uttig"? Sollte ich mit so einer Person noch etwas zu tun haben, geschweige mit ihr weiter rumzumachen, oder sogar Sex zu haben? Ich weiß echt nicht weiter, was sagt ihr zu ihr und mir? Ihr könnt auch gerne lange Antworten schreiben, ich lese ALLES durch und beantworte ALLES, falls ihr euch eine Antwort wünscht.

Noch zur Info:

Ich bin 20 und sie 23, sie findet den Altersunterschied völlig in Ordnung sagte sie mir.

Liebe Grüße

Liebe, Verhalten, Freundschaft, Mädchen, Alkohol, Menschen, Freunde, Sex, Sexualität, Ehre, intim, intimität, sexuell, stolz, freundschaft-plus, Zweisamkeit
10 Antworten
Er will sich möglichkeiten offenhalten, mich warmhalten?

Habe mich länger mit einem typ getroffen, haben gekuschelt zusammen und eines tages hat er mich dann auch zum 1 mal geküsst.

Bis dahin war alles gut & wir waren aber NICHT zusammen.

Nach unserem 1 Kuss haben wir uns wieder getroffen, bei diesem Treffen war er total seltsam, hat mir gesagt er würde sich dann und dann mit der und der zum essen treffen die er gerade erst kennengelernt hätte & die sei noch ne süsse usw.

Habe richtig gemerkt wie er mich eifersüchtig machen wollte, aber er hat sich dann halt wirklich mit der getroffen & auch noch mit anderen.

Da dies für mich ein no-go ist hab ich ihn dann in den wind geworfen. Wenn er dass machen möchte, darf er dies aber wenn mich jemand geküsst hat und wir schon innig gekuschelt haben, möchte ich mich nicht mehr wie eine von vielen fühlen. Wie seht ihr das?

Er meinte dann zu mir: Er wolle sich noch nicht sofort festlegen.

Für mich hat dies aber nichts mit festlegen zutun. Ich will ja gar nicht dass er sich sofort auf ne feste beziehung mit mir festlegt. Ich möchte lediglich nichts von einem Mann der sich nach so viel nähe mit mir noch nach anderen umschaut.

Aber bedeutet dies, dass ich nicht damit umgehen kann, dass er sich noch auf nichts festes festlegen will? Bzw. hat die oben genannte Situation überhaupt was damit zutun?

Denn dies denke ich nicht. Habe kein problem damit ihn gehen zu lassen, wenn er nichts möchte oder wenn er etwas macht was meinen Werten wiederspricht.

Möchte ihn weder einengen noch ihn dazu drängen unbedingt mit mir zusammen sein zu müssen & bin selber jemand der sich gerne zeit lässt, aber kann nicht damit umgehen ab einem Bestimmten Punkt in der Kennenlernphase (bzw. kennen uns schon sehr lange) immer noch Teil eines "Buffets" von Frauen zu sein :-)

Kann mich jemand nachvollziehen?

flirten, Love, Liebe, stark, Leben, Therapie, Männer, Mobbing, Verhalten, Freundschaft, Angst, Stress, Date, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Teenager, Schwangerschaft, Trauer, Frauen, Sex, Stärke, Küssen, Kuss, Gedanken, Liebeslied, Junge, Sexualität, Pubertät, Psychologie, Penis, Affäre, Charakter, Depression, Emotionen, ex Freund, Fremdgehen, Geschlecht, Geschlechtsverkehr, Herzschmerz, heulen, kennenlernen, knutschen, Kummer, kuscheln, Liebe und Beziehung, Liebesbrief, Liebesleben, sexuell, Sozialamt, Soziales, Streit, weinen, Zungenkuss, Schwäche, Heulkrampf, koitus, Meinungsverschiedenheit, rumknutschen, rummachen, Porno
1 Antwort
Sexuelles Interesse oder mehr?

Wenn ein Mann einer Frau, sobald er weiß das sie auch Interesse an ihm hat, ziemlich oft nahe kommt. Also die ganze Zeit versucht ihre Körpernähe zu suchen, ständig um sie herumschwirrt, manchmal wirklich wahnsinnig nah und bewusst an sie rangeht, sie aber nicht berührt. Oder manchmal ganz nah hinter ihr steht, ihr das auffällt und wenn sie sich umdrehen würde, dann würde sein Gesicht ganz nah an ihrem stehen. Also sie sich einmal umdrehte, sah er bereits die ganze Zeit auf ihre Beine herunter, mit offenem Mund und aufgerissenen Augen und sah ihr dann auch so weiterhin ins Gesicht.

Manchmal find ich es schon etwas zu viel dieses ganze zu nahe kommen. Frage mich wieso er das immer macht. Und denke mir: "ob er einfach nur scharf auf meinen Körper ist?"

Dann gibt es aber auch so Situationen, in denen er mir Gefallen tut, ohne das ich ihn darum bitte, als es mir mal nicht gut ging, hat er versucht Gründe zu suchen mich wieder aufzuheitern und sah selbst traurig aus wenn es nicht funktionierte.

Wenn er versucht mit mir zu reden, verhaspelt er sich manchmal oder stottert herum, redet wie ein Wasserfall oder wenn er mir mal die Tür auf hält und ich mich zum Beispiel bedankte, kommt nur ein sehr leises schüchternes "bitte" zurück.

Dabei ist er bei anderen gar nicht schüchtern oder zurückhaltend oder sonst was.

Liebe, Männer, Verhalten, Frauen, Beziehung, Sex, Interesse, Liebe und Beziehung, sexuell
8 Antworten
Soll ich ihr vergeben und wieder mit ihr reden?

Hallo ihr Lieben,

ich habe vor etwa einem halben Jahr ein supersüßes Mädchen kennengelernt. Ich selbst hatte schon 2 Beziehungen, aber sie noch keine. Nach einer langen kennenlernphase küsste ich sie. Das ganze war ihr erster Kuss. Sie war sehr aufgeregt.

Irgendwie bin ich dann aber doch sehr weit und ihr zwischen die Beine gegangen. Ich habe ihr gesagt sie soll sagen, wenn es zu viel wird, aber sie hat nichts gesagt und so bin ich weiter gegangen. (Wir haben nicht miteinander geschlafen, aber ich habe sie schon sehr intim berührt.)

Beim zweiten Mal bin ich ebenfalls wieder so weit gegangen. Es war sehr schön. Allerdings war ich irgendwie verunsichert oder was weiß ich. Jedenfalls habe ich ihr direkt danach gesagt, dass ich Gefühle für sie habe, aber mir keine feste Beziehung vorstellen kann und befreundet wie zuvor bleiben möchte. Ich will keine Fernbeziehung und darauf wäre es zunächst hinausgelaufen.

Sie hat geweint und hat mir auch erklärt, dass sie sich sehr benutzt gefühlt hat.

2 Wochen sind wir wie zuvor befreundet geblieben, aber dann hat sie mir geschrieben, wie verletzt sie ist. Ich habe ihr geschrieben, dass es mir leid tut, aber was passiert ist ist passiert. Sie hat mich darum gebeten zu telefonieren um weitere Missverständnisse zu verhindern. Ich war dazu nicht bereit. Ich hätte nicht gewusst, was ich am Telefon sagen soll. Daraufhin hat eine Freundin von ihr mir mit ihrem Handy eine echt beleidigende Memo geschickt. Sie hat nichts in der Memo gesagt. Sie hat sich daraufhin entschuldigt und gesagt sie sei im Unrecht gewesen und mich jetzt vor einer Weile nochmal um ein offenes klärendes Gespräch ohne Schuldzuweisungen gebeten.

Ich habe mich darauf eingelassen. Sie hat mir offen gesagt, dass sie sich benutzt gefühlt hat und unfähig war stopp zu sagen, obwohl es ihr zu weit ging. Sie meinte sie hat sich mit der Freundin getroffen, weil sie über mich hinwegkommen und mit mir abschließen wollte. Das sei jedoch nicht das, was sie wirklich wollte. Ich meinte nur wir sollen dem ganzen Zeit geben, dass ihre Wunden heilen können.

Nach einer Woche löschte ich ihre Nummer. Sie schrieb mich kurz darauf an und fragte, wie es mir geht. Ich speicherte sie wieder ein und antwortete zunächst sehr ausführlich. Dann ignorierte ich sie. Schließlich gratulierte sie mir einige Zeit später zum Geburtstag. Ich meinte ich hätte vergessen auf die Nachricht zuvor zu antworten und bedankte mich für die Glückwünsche.

Ein paar Tage später meldete sie sich erneut. Fragte, wie es mir geht, meinte ihr fehle das Gespräch mit mir und entschuldigte sich nochmal für ihr Verhalten. Sie meinte, wenn ich keine Lust habe, dann solle ich einfach gar nicht antworten.

Eine ihrer Fragen beantwortete ich zügig sehr ausführlich. Die restlichen Fragen ignorierte ich.

Ich weiß irgendwie nicht so ganz, wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll. Ich habe an sich Gefühle für sie, aber will sie nicht weiter verletzen. Ich wünsche mir nur die Zeit bevor ich sie geküsst habe zurück.

Freundschaft, Gefühle, Sex, Sexualität, Emotional, Liebe und Beziehung, lieben, sexuell, Streit
2 Antworten
Beziehung läuft gut, aber wir hatten seit 4 Monaten keinen Sex mehr?

Hi,

ich bin Ben, 24 Jahre alt und mit meiner Freundin Sarah seit 8 Monaten in einer Beziehung. Als wir uns kennengelernt haben, war alles perfekt. Nach 3 Monaten allerdings begann die Prüfungsphase meiner Freundin und sie wurde extrem anstregend. Sie aß kaum noch was, schlief kaum noch, wollte keinen Sex mehr, keine Küsse, Umarmungen, ihre Launa war immer schlecht drauf. Dies zog sich über 4-5 Wochen, bis ich dann eines Abends zu ihr gesagt habe: "Sarah, du bist seit 4-5 Wochen nur schlecht gelaunt, blablabla, das funktioniert so nicht". Eigentlich habe ich nicht vor gehabt schlusszumachen, aber diese Streit zog sich dann über 1-2 Wochen, bis sie Schluss machen wollte. Also haben wir uns getrennt und uns 1 Woche lang nicht gesehen, bis ich dann eines Morgens aufgewacht bin mit 7 Anrufe von ihr. Sie wollte mit mir sprechen und es noch einmal versuchen. Seitdem funktioniert die Beziehung wirklich sehr sehr gut. Wir verstehen uns unglaublich gut, die gemeinsame zeit ist toll. Die einzige Sache ist die, dass wir seit 4 Monaten keinen Sex mehr hatten, weil sie überhaupt keine Lust darauf hat und sich dazu nicht zwingen will. Mir fehlt die Intimität mit ihr sehr. Natürlich küssen wir uns und kuscheln, aber weiter gehen möchte sie nicht. Sie denkt, es könnte vielleicht an ihrer Pille liegen und besucht deshalb eine Frauenärztin, um mit ihr darüber zu sprechen. Ich sehe mich danach wieder mit ihr intim zu werden, gleichzeitig weis ich aber, dass sobald ich das Thema Sex anspreche, es in einem Streit enden wird, weil sie im Moment keine Lust darauf hat. Ich allerdings schon.

Was denkst du? Wie sollte ich mit der Situation umgehen? Ich kann sie ja zu nichts zwingen. Ich hab sie wirklich gern, aber ich kann mir eine langfristige Beziehung ohne Sex einfach nicht vorstellen. Gleichzeitig verstehe ich nicht, warum sie mir nichts gutes tun will, weil ich denke, wenn sie Lust auf etwas Intimes hätt, ich allerdings nicht, dann würde ich es trotzdem für sie tun, weil ich sie einfach gern habe und sie mir viel bedeutet... :( Was soll ich tun?

Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Sex, Sexualität, Freundin, Liebe und Beziehung, lieben, sexuell
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Sexuell