War das Liebe oder etwas anderes (seinerseits)?

Ich bereue es ein bisschen meinen Exfreund vor paar Jahren verlassen zu haben. Ich sage mir die ganze Zeit: "Er hat mich eh nicht wirklich geliebt, es war die richtige Entscheidung", weil mein Herz sonst zu sehr schmerzt nicht mehr mit ihm zu sein. Aber jetzt möchte ich mal eure Meinung hören.

(Vorsicht lang ⚠️, aber ich bin dankbar für jeden der es liest)

Erst einmal, er hat einige Dinge gemacht, die echt nicht in Ordnung waren. Zum Beispiel hat er mich (emotional und physisch) sehr gedrängt mit ihm zu schlafen, obwohl wir uns noch nicht so lange kannten und ich dauernd ausdrücklich gesagt habe, dass ich warten möchte. Gleichzeitig war er aber ansonsten sehr liebevoll, zuneigungsvoll, wollte mich glücklich machen, himmelhoch verliebt, hat sich mir emotional geöffnet und und und! Das alles hat mich über diese "Macke" hinweg sehen lassen und gedacht, dass er ES eben so sehr will, weil er so sehr in mich verliebt ist (macht das Sinn?). Ich habe dem Druck leider relativ früh nachgegeben, aber die Intimität dann ehrlich gesagt trotzdem genossen.

Er wollte mich genauso als Person kennenlernen und wir haben viel unternommen. Die schöne Phase hat aber nach einigen Monaten nachgelassen und ich finde das normal - besonders jetzt wollte ich unsere Liebe füreinander in die Tiefe wachsen lassen und eine bedeutungsvolle Beziehung aufbauen. Er hatte aber irgendwie keine Themen zum Reden gehabt, wenn wir nicht miteinander geschlafen haben. Er schien keinen Wunsch gehabt zu haben mich tiefer kennenzulernen - als ob es an mir als Person nichts mehr zu entdecken gäbe. Manchmal ist er abends einfach nur gekommen um mit mir zu schlafen, ist danach sofort eingeschlafen, am nächsten Morgen zur Arbeit gegangen und das hat sich mehrmals wiederholt. Andere Male ist er nur gekommen, um mit mir eine Religions-Debatte zu führen. Eigentlich habe ich gerne über seine Religion, Glauben und Gedanken gelernt, weil ich ihn kennen und verstehen wollte - aber dasselbe ist kaum zurück gekommen. Sobald ich ihm von meinem Glauben erzählen wollte, hat er selten zugehört.

Es war eine Fernbeziehung und anfangs hatten wir regelmäßige Chats, aber nach einigen Monaten hat er höchstens 1-4× pro Monat geantwortet, obwohl er oft online war. Außerdem hatte er finanzielle Probleme, ich habe zunehmend alles bezahlt: Unser Hotel, das Essen, den Tank, unsere Aktivitäten, einmal sogar seine Miete und Teile seiner Schulden. Er meinte er gibt mir das bald zurück (nie geschehen). Das klingt jetzt nach einem eindeutigen, negativen Fall. Aber trotz diesen ganzen Verhaltensweisen habe ich irgendwie weiterhin Liebe und eine gewisse Aufrichtigkeit in ihm gesehen. Er hat über unsere gemeinsame Zukunft geredet, wir hatten oft weiterhin gute und schöne Momente usw... Und als ich Schluss gemacht habe, schien er herzenszerbrochen gewesen zu sein.

Vieles war nicht so toll von ihm - kann es sein, dass er mich trotzdem ehrlich geliebt hat? Oder hätte er dann andere Verhaltensweisen an den Tag gelegt?

Liebe, Ratgeber, Verletzung, Beziehung, Sex, Trennung, Beziehungsprobleme, Enttäuschung, Ex, ex Freund, Fernbeziehung, Internationale Beziehungen, intimität, Liebe und Beziehung, Meinung, Respekt, Schluss machen, sexuell, Trennungsschmerz, Verwirrung, Wahre Liebe, Ausnutzung, Rat
Ist der NoNut-November eine einzig große Lüge?

Meine Frage, ist alles was der No Nut November, nie mehr masturbieren/sexuelle Handlungen im Allgemeinen und die NoFap-Community verspricht gelogen oder ist da tatsächlich ein bisschen Wahrheit dran?

  • Ich zitiere was ich unter anderem durch Recherche gelesen habe: "Wir haben nur eine Aufgabe als Mensch: Fortpflanzen. Dafür benötigen wir eine Frau. Wenn unser Körper merkt, dass wir nie kommen, keinen Orgasmus haben, unseren Samen nicht weitergeben = Keine Frau haben, setzt er Pheromone frei. Pheromone sind produzierte und abgesonderte Duftstoff, welche Stoffwechsel und Verhalten anderer Individuen der gleichen Art beeinflussen. Das heißt, Frauen stehen durch Pheromone mehr auf uns. Wenn wir masturbieren und in nen Taschentuch kommen, denkt unser Körper wir haben eine Frau und setzt deswegen keine Pheromone frei. Vereinfacht aber verständlich erklärt." /// "Was passiert mit unserem Körper, wenn wir langfristig aufhören zu masturbieren? Bessere Haut, Schärfere Sinne, Erhöhte Libido, Tiefere Stimme, Mehr Willenskraft, Emotionale Stabilität, Erhöhte Glücksgefühle, Mehr Motivation, Mehr Energie da mehr Testosteron im Körper ist, Die Attraktivität gegenüber dem anderen Geschlecht nimmt extrem zu, Erhöhtes Selbstvertrauen, Bessere kognitive Fähigkeiten - um mal ein paar Beispiele zu nennen."

Was also ist dran an dem was versprochen wird? Auf Fragen einiger Leute der Quellenangabe wurde nicht eingegangen und durch weitere Recherchen habe ich auch Berichte gesehen wo Mediziner dies abstreiten oder gar das Gegenteil behaupten. Auch dass Rechtsradikale und Verschwörungstheoretiker sich der NoFap-Community angeschlossen haben woran man die Glaubwürdigkeit anzweifeln kann.

Hier nochmal die gesamte Quelle wer Nachlesen möchte - https://champlife.de/warum-masturbieren-dir-schadet-no-nut-november -

Mein Leben läuft z.Z nicht gerade optimal/nach meinen Wünschen daher schaut man sich um, wie man es sich etwas effizienter/besser machen könnte. Im Internet habe ich keine eindeutigen Ergebnisse gefunden die dies mit Quellenangaben widerlegen/abstreiten konnten daher hier einmal die Ausführliche Frage von mir. MfG

Leben, Wahrheit, Community, Menschen, Körper, Selbstbefriedigung, november, Psychologie, Bericht, Gerüchte, lügen, masturbation, masturbieren, Psyche, sexuell, Theorie, nnn
Mit 14 was mit einer 25 jährigen?

Hey Liebe Nutzer,

Mich würde Interessieren wie euer erstes mal war und wie alt ihr zudem zeitpunkt wart und wie alt euer Partner.

Ich Berichte euch Gerne über Mein Erstes Mal war Aufregend war zuden Zeitpubkt 14 und hatte was mit deutlich einer Älteren die damals 25 war es kamm nicht direkt zum sex sondern Erst zum Oral sex sie war Schön hatte einen Athletischen Körper und schlank sehr Große Brüste schwarze haare für mich war das zudem Zeitpunkt sehr schön die hatte schönen körper und bauch hatte noch eine besonderheit und zwar im Intimbereich hatte sie ein Schmetterlings Tattoo alles was ein junger mann Braucht naja wie es dazu kamm haben uns übers internet kennengelernt sehr lange geschichte zum schreiben bin ich leider Faul

Bin jetzt Zurzeit 16 in paar Monaten 17 und naja irgendwie bereue ich es dass ich mein erstes mal schon hatte, woran könnte das Liegen weiss ich auch nicht fühlte mich eher ausgenutzt von einer älteren die nur auf sex hinaus war und mir sogar Geld anbot was ich aber nicht annehmen wollte, denn sowas wäre schon so als würde ich mich verkaufen wie steht ihr dazu würde gerne eure meinungen hören.

Selbst schuld hättest warten sollen 61%
Ist doch Geil macht dir kein Kopf 36%
Hatte das Änliche es war.... 4%
Liebe, Bauch, Griechenland, Mädchen, Frauen, Beziehung, Jugendliche, Sex, Tattoo, Recht, sexy, Französisch, alt, Brüste, erstes Mal, Jungfräulichkeit, Liebe und Beziehung, Oralsex, Oralverkehr, sexuell, 14 jahre alt, ausgenutzt werden, Jugendlicher Junge, Sexuelles Verlangen, Sexuelle Orientierungen
Was war das und warum fühle ich mich so schleckt deswegen?

Triggerwarnung: Erwähnung von sexuelle Handlungen und Übergriff

Hallo liebe Gute Frage.net Community,

Ich würde sehr gerne was intimes ansprechen, was mich in letzter Zeit sehr beschäftigt und quält.

Mein Freund und ich sind seit über einem Jahr zusammen, ich liebe ihn und er mich auch. Wir führen eine Fernbeziehung, unsere Beziehung läuft aber trotzdem sehr gut. Aber als ich in meinen Herbstferien bei ihn war gab es ein Ereignis was mich nicht loslässt, so gerne ich es auch vergessen will. Wir hatten am zweiten Abend Sex und ich war eigentlich nicht so in Laune, haben es aber trotzdem gemacht. Während des sex hatte ich schmerzen, weil ich eben nicht so in Laune war und wir kein Gleitgel benutzt haben. Ich wollte mittendrin abbrechen und habe ihn versucht wegzustoßen. Er hat das nicht zugelassen und für ein paar Minuten trotzdem weitergemacht, obwohl ich es nicht wollte und nein gesagt habe. Als er dann aufgehört hab, hab ich mich sofort abgewendet und hab mich wie ein kleines Kind unter der Decke versteckt. Seitdem fühl ich mich so ekelhaft, so wehrlos. Ich hab ihn drauf angesprochen und er meinte einen Tag später das es ihm leid tut, er es bereut und traurig und wütend auf sich selbst ist. Ich weiß echt nicht was ich tun soll, er bereut es und hat sich entschuldigt, aber ich fühl mich immernoch schlecht. Ich kann nicht mit ihm darüber reden oder wieder intim werden. Ich hab das Gefühl das ich eine große Sache daraus mache und es eigentlich gar nichts war. Ich liebe ihn immerhin

Freundschaft, Missbrauch, Sexualität, Psychologie, Liebe und Beziehung, sexuell
Alte Liebe rostet nicht?

Hey Leute.

Ich brauche mal Eure Meinung. Ich hatte vor mehr als einen Jahr einen absolut tollen Typen kennengelernt, wir wollten eine Beziehung eingehen, aber daraus wurde nichts, weil ich einfach nur geklammert habe und ihn mit Nachrichten voll getextet habe. Nun haben wir uns bei whatsapp vor einiger Zeit wieder geschrieben und wollten uns treffen. Ich habe immer wieder abgesagt, weil ich nicht nur "sex' wollte Dann hatten wir einige wochen keinen kontakt. Doch dann wieder Wir schickten uns Bilder und er fragte, ob ich Singel sei und beide sagten ja . Nun zum eigentlichen Thema !! ich habe mich mit ihn getroffen, wir haben beide gesagt, wir konnten uns nicht vergessen und die anderen Frauen* die er kennengelernt hatte, die konnten ihm nicht das geben, was ich ihm gegeben hatte Er sagte zudem ich hätte in ihm irgendwas ausgelöst und das hat er gesagt, als wir uns kennengelernt haben und vor einigen Tagen. Ich habe mich mit ihm getroffen, weil ich selber raus finden wollte, was da noch ist. Dennoch hatten wir Sex. Er schickt mir mal ganz normale Bilder und auch mal anzügliche Bilder. Ich sagte, wenn er so weiter macht, das ich süchtig nach ihn werde. Er sagt kannst du, denn ich stehe total auf Dich. Was meint er mit seinen Aussagen ? Vorallem, wenn es um Sex geht ! Es ist gut, dass ich mich getroffen habe, denn liebe ist da "irgendwie' nicht mehr,aber eine starke Anziehungskraft.

Freundschaft, Liebe und Beziehung, sexuell
Wie findet ihr ist das erste Date/Treffen gelaufen?

Ich (17) Er (18)

Also wir haben uns in einem Park getroffen weil er meinte das dann da mehr Leute sind. (Ausserdem haben wir uns schon mal gesehen aber als eine Gruppe und haben danach 3Tage viel beschrieben). Wir haben uns umarmt und am Anfang war es ein bisschen komisch weil es nicht so viele Themen gab aber dann kamen wir richtig ins Gespräch und haben uns dann irgendwo auf eine Bank hingesetzt wo nicht so viele Leute waren. Dann haben wir angefangen zu Kuscheln und hat mir viele Komplimente gemacht (meiner Meinung nach etwas zu viele Komplimente) und hat dann auch angefangen mich an meinen Oberschenkel anzufassen. Ich habe mich schon da etwas unwohl gefühlt aber gleichzeitig auch wohl. Nach ca.30min. hat er gesagt: "Guck mich Mal an und schliess deine augen". Und dann hat er mich einfach geküsst (es war auch mein erster Kuss hahah). Er hat aber auch direkt mit Zunge gemacht und hat dann richtig aggressiv meinen oberschenkel angefasst und ging immer höher bis er FAST an meinem Po war. Dann hat er aufgehört und hat dann mich gefragt ob ich Mal was sexuelles hatte und ich meinte nein und hat richtig darauf hingedeutet dass er Sex haben möchte beim nächsten Treffen und ich meinte aber dann das es ganz bestimmt nicht in der ersten Woche passieren wird und dann hat er direkt "natürlich natürlich" gesagt aber irgendwie nicht ernst gemeint. Nach wieder paar Minuten hat er mich wieder geküsst aber diesmal ging er mit den Händen an meine Brüsten und hat sie auch extrem aggressiv gekniffen und es tat schon weh weil die Brüste ja generell in junge Alter noch weh tut. Ich konnte aber nicht wirklich was machen weil a) in der Nähe war keiner ausser vielleicht Kinder und b) ich hatte auch keine Wahl weil er ist über mich gefallen und hat irgendwie die ganze "Macht" einfach genommen und c) ich habe mich nicht wirklich getraut.

Er fand das Treffen richtig schön und ich eigentlich auch weil man mit ihm gut reden konnte aber ich habe mich wirklich unwohl gefühlt bei dem allen und ich mein es war unser erstes "Date". Ich habe aber voll die Hoffnung, dass es nur heute so war und es beim nächsten Mal nicht so wird aber ich lüge mich selbst an glaube ich.

Noch eine wichtige Sache: Als ich nach Hause kam, habe ich mich wie Dreck gefühlt, weil er nur was sexuelles eher gemacht hat als mit mir zu reden. Er hat mich andauernd angefasst an meinem Po und an meine Brüste. Es ist meine erste Erfahrung und mein erster Kuss gewesen :( und ich würde so gerne mit meiner besten Freundin oder besten Freund drüber reden aber ich trau mich nicht weil ich Angst davor hab dass sie mich beleidigt oder sagen das ich selbst schuld bin aber ich meine ich bin ja auch selbst schuld weil ich nichts dagegen gemacht habe in dem Moment.. Ich weiss nicht was ich machen soll.

Liebe, Freundschaft, Date, Mädchen, erster Kuss, Liebe und Beziehung, sexuell, Treffen

Meistgelesene Fragen zum Thema Sexuell