Braucht man heute noch 95-Grad-Kochwäsche?

Über die richtige Temperatur beim Waschen gibt es ja bekanntlich viele Meinungen.

Die alte Faustregel "30-60-90" bzw. "30-60-95" ist eigentlich in den letzten Jahren eher zu "30-40-60" oder "20-40-60" mutiert, aber wer mit den hohen Temperaturen aufgewachsen ist, wird an seinen Waschgewohnheiten wohl kaum etwas ändern.

So ist es bei der Kochwäsche auch. Die einen schwören auch heute noch auf sie, weil die Wäsche bei 95 Grad einfach am saubersten wird und Keime nur so vollständig abgetötet werden.

Die anderen sagen, 60 Grad reichen auch, sparen viel Energie gegenüber 95 Grad und sind genauso hygienisch. Die 95 Grad stammten wohl aus früheren Zeiten, in denen Waschmittel bei niedrigen Temperaturen noch nicht so gut wirkten.

(an diejenigen, deren Waschmaschine schon mit "Eco 60"-Programm ausgerüstet ist: gemeint ist hier ein "normales" 60 Grad-Programm)

Meine Waschmaschine - eine Miele (was anderes kommt uns auch nicht ins Haus) von 2009 - hat natürlich auch noch ein 95-Grad-Programm (Eco 60 aber noch nicht).

Was ist eure Meinung zur Kochwäsche? Braucht man noch 95 Grad oder reichen auch 60?

95 Grad - ist hygienischer und reinigt am besten 59%
60 Grad - spart viel Energie und macht auch sauber 41%
Haushalt, Waschmaschine, Wäsche, spülen, Temperatur, Hitze, Haushaltsgeräte, Wäsche Waschen, waschen, abpumpen, Kochwäsche, Thermometer, Waschtrockner, Umfrage
Waschmaschinen: Welche Unterschiede gibt es zwischen amerikanischen und europäischen Modellen?

Was ich von amerikanischen Waschmaschinen gehört habe, ist, dass sie schlechter sind als europäische. Warum das so ist, war mir auch nicht klar, also habe ich mal recherchiert.

Das Wichtigste scheint zu sein, dass es meist Toplader sind, und dass sie nicht das Wasser elektrisch aufheizen, sondern direkt an die Warmwasserleitung angeschlossen werden.

Das scheint kostengünstiger zu sein als elektrisch zu heizen, bedeutet aber, dass man nicht mit 95 oder 100 °C waschen kann. Und mit 60 °C auch nur, wenn das Wasser in der Leitung so warm ist.

Man kann da ja "Cold", "Warm" und "Hot" einstellen, wodurch warmes und kaltes Wasser unterschiedlich gemischt wird, was aber nur bedingt an eine bestimmte Temperatur gekoppelt ist.

Europäische Urlauber in den USA berichten oft, dass die US-Waschmaschinen ihre Kleidung kaputtmachen. Sie waschen auch deutlich schneller, daher sind die amerikanischen Waschmittel aggressiver; insbesondere wird viel Bleiche reingekippt. Man kriegt in den USA fast nur Vollwaschmittel zu kaufen.

Angeblich schleudern die Dinger auch nicht so gut und die Amis packen die Wäsche daher tropfnass in den Trockner, wodurch da auch wieder Energie verbraten wird.

Weiß jemand etwas über nordamerikanische Waschmaschinen (USA, CA)? Was ist an all diesen Recherchen wirklich dran? Und was gibt es noch zu wissen über Waschmaschinen in den USA? (weitere Unterschiede zu europäischen Modellen)

Haushalt, Kleidung, Europa, Waschmaschine, Reinigung, Wäsche, spülen, Bügeleisen, Umwelt, heiß, Temperatur, bügeln, Programm, kalt, Elektronik, Trommel, Bekleidung, LG, Energie, Kanada, Amerika, Energiesparen, Samsung, Klamotten, Chemie, USA, Wasserhahn, Elektrik, Stärke, leicht, Haushaltsgeräte, Elektrotechnik, Wolle, Kälte, Heizung, Quelle, Siemens, heizen, bosch, spuelung, aeg, Wärme, Baumwolle, bleichen, DDR, Eisen, Elektrogeräte, Fach, Garantie, haushaltstipps, Hauswirtschaft, Miele, Nordamerika, pflegeleicht, Privileg, pumpen, Schleudern, trocknen, Trockner, Tumblr, Wäsche Waschen, Wäschetrockner, waschen, Waschmittel, waschsalon, Weichspüler, abpumpen, bauknecht, Bleichmittel, Buntwäsche, einweichen, garantiefall, Gorenje, Pumpe, Thermostat, Toplader, Warmwasser, Waschküche, Waschprogramm, Waschpulver, Wassertemperatur, beko, Bomann, frontlader, haier, hanseatic, Heizstab, Kaltwasser, Kochwäsche, NEFF, temperaturfuehler, Thermometer, Vereinigte Staaten, Waschmaschine defekt, Waschmaschinenanschluss, Waschtrockner, Warm
Wie wäscht man die Wäsche richtig?

Hallo meine Lieben,

Also ich hab mich hier schon durchgekämpft durch alle Fragen des Wäsche Waschens. Könnte mir vielleicht irgendjemand so ne kleine 'Liste' schreiben damit ich mich irgendwie auskenne?

Ich weis dass ich vor dem Waschen erstmal alles Sortieren muss. Dunkle Kleidung, weisse Kleidung, Handtücher?, Jeans, Helle Kleidung, Empfindliches, leuchtende Farben? Stimmt das soweit oder is das zu viel der Sortiererei?

Dann: Jeans auf Links und Bedrucktes auf Links waschen oder? Grobe Flecken vorbehandeln?

Dann aber? Was IST alles Kochwäsche(95°)? Manche sagen Geschirrtücher, manche Unterwäsche, manchen sagen Dass brauchts nicht dass kann man alles auf 60° Waschen. Und was wäscht man sonst noch wie??

Ist Kochwäsche gleich Buntwäsche? Pflegeleicht unterscheidet sich von Koch/Buntwäsche in wiefern? (Direkte Sortierung, pflegeleicht wird ja immer 'kälter' gewaschen richtig?) Ich habe viele Hemden/Blusen und mein Freund auch wie wasche ich die? Bzw. Boxershorts?Unterhosen? BH's?

Ich hab irgendwie keine Ahnung und meine Mam ist total dagegen dass ich ausziehe (Bin ja ''erst'' 20) und sagt, wenn ich ausziehe dann kann ich mir auch selber beibringen wie man wäscht...

Und dann noch ne Kleine Frage... Was darf alles in den Trockner und vorallem, WIE??

Ohman Sorry dass ich euch hier mit diesen Unmöglichen Fragen Bombadiere aber auf jeden fall ein RIESENGROSSES DANKESCHöN an alle eure hilfreichen Antworten... :) (Ja.. ich schieb n'bisschen Panik vorm waschen...)

Ganz liebe Grüsse,

Eure Melly.. =)

Und solche Kommentare wie ''mit 20 kannst du noch nicht waschen???'' oder so kann ich nicht brauchen, also spart euch die bitte... Ich brauch hilfe und ihr wollt sicher nicht dass ihr auch auf eure fragen solche antworten bekommt.. ok? Wär Nett von euch :) Merci..

Haushalt, Wäsche, eigene Wohnung, pflegeleicht, trocknen, waschen, Buntwäsche, Kochwäsche

Meistgelesene Fragen zum Thema Kochwäsche