Kunde mit Einkauf einfach abgehauen?

Hallöchen!

ich brauche dringend Hilfe bei einem Problem. Ich arbeite in einem billigen Modegeschäft. Bin dort Teilzeit angestellt seit 3 Wochen. (noch recht neu). Seit 2 Wochen wurde ich auch an die Kasse gestellt. Einführung verlief super - hatte in der ersten Zeit immer eine Differenz von 1- 2 Cent, bis es die letzten Tage es immer perfekt lief und ich eine perfekt stimmende Kasse hatte.

Letzte Woche hat aber eine Kundin schonmal versucht abzuhauen ohne zu bezahlen. (Die Kassen sind leider sehr nah am Eingang.) Hab sie dann aber vorm laden noch schnappen können.

Gestern hat jedoch ein sehr sehr schüchternes und junges Mädchen (wovon ich überzeugt bin, dass es unabsichtlich war) nur ein Teil mit ihrer Gutscheinkarte bezahlt und ist anschließend Ausversehen gegangen. Das ganze spielte sich wie folgt ab: es herrschte ein hin und her ob sie die nun leere Gutscheinkarte noch behalten wolle. Anschließend (das könnte sie Missverständlich aufgefasst haben) habe ich genickt, und "in Ordnung" gesagt, nachdem ich ihr die Gutscheinkarte zurückgeschoben habe.

(Wegen des Mundschutzes, Versuche ich mehr zu gestikulieren damit die Kunden mich auch unter der Maske verstehen. Das nicken hätte sie als Zeichen hinnehmen können, dass sie gehen darf, jedoch war ja noch der Restbetrag da. )

Und da der Laden so voll war, kam eine andere ältere Dame einfach vorgeprescht und hat ihre Sachen schon vor mir hingeschmissen. Sie war ziemlich ungeduldig und ich war so überfordert, dass ich an den fehlenden Restbetrag garnicht mehr gedacht hatte- Ehe ich versuchte die Ware der neuen Kundin einzuscannen. Dann habe ich gesehen: 22 Euro und paar gequetschte fehlten. (Ab 50 wird erst verwarnt)

Hab natürlich sofort der vertretung bescheid gesagt - anrufe und E-Mails wurden ausgetauscht und der Sachverhalt ist allgemein klar. Jedoch bin ich in der Probezeit. Droht mir da eine Kündigung?...ich habe gerade ziemlich ziemlich Angst um meine Stelle. Zumal es das zweite Mal war. Und das Geld brauche ich dringend für mein Studium.

Liebe Grüße!

Kündigung, Einzelhandel, Probezeit, Verkauf, kassendifferenz
Hohe Kassendifferenz, was passiert?

Nabend,

Ich bin gestern arbeiten gewesen in einem Supermarkt. Bin dort seit ungefähr einem halben Jahr angestellt und habe mir bisher nie was zu Schulden kommen lassen. Hatte auch keine schlimmen Differenzen bisher höchsten mal 4/5€ aber halt im Plus Bereich. Und gestern kam dann ein Herr ausländischer Herkunft hatte etwas gekauft auch bezahlt. Dann holte dieser fünf 100-Euro Scheine heraus und wollte diese gewechselt haben. Zuerst prüfte ich diese mit einem Gerät, sowie es auch üblich ist. War alles dementsprechend korrekt. Trotzdem kam mir alles schon ein wenig suspekt vor und ich berichtete auch der Stellvertretenden Marktleiterin, welche zu dem Zeitpunkt ebenfalls vorne an der zweiten Kasse war dass der Herr fünf 100-Euro scheine gewechselt haben möchte. Sie sagte nichts weiter dazu und ging irgendwohin. Ich dachte mir dann nicht wirklich was und zählte erst ein Mal die 50-Euro Scheine und legte sie direkt neben mir hin aber gab dem Herr keinen einzigen Schein. Dieser sagte dann er möchte es kleiner ich packte die 50-Euro Scheine also wieder in die Kasse und machte dasselbe mit den 20-Euro Scheinen währenddessen hielt ich ebenfalls seine fünf 100-Euro Scheine in der Hand. Dann meinte er, dass er es noch kleiner möchte, nämlich in Münzen. Daraufhin gab ich ihm seine Scheine zurück habe gesagt das ist nicht möglich und fertig war die Situation er ging und ich dachte mir eigentlich nichts weiter dabei. Bei der Abrechnung bekam ich dann den Schreck meines Lebens. 570€ fehlen auch nach mehrmaligem Nachzählen. Für mich kam natürlich nur eine Situation in Frage aber ich kann mir einfach nicht vorstellen wie es passiert sein könnte da ich ihm keinen einzigen Cent in die Hand drückte außer seine eigenen Scheine welche er mir ja gab. Nun soll ich die 570€ natürlich zurückzahlen. Und wie ihr euch denken könnt ist das als Minijobber mit Sicherheit nicht so leicht. Ich habe mit einem Kollegen gesprochen welcher selbst im Einzelhandel arbeitet seit 15 Jahren. Er sagte zu mir, dass ich erst ein Mal verlangen kann, dass am nächsten Morgen sofort alle Kassen noch ein Mal gezählt werden um sicher zu sein, dass keine weiteren Differenzen in Kassen bestehen. Die Frage ist jetzt muss ich das Geld jetzt zurückzahlen, weil die Stellvertretende Marktleiterin hatte die ganze Situation ja auch mitbekommen und gesehen gehabt wie ich lediglich die scheine gezählt hatte. Deswegen frage ich mich jetzt warum sie nicht eingegriffen hat und die Marktleitung jetzt einfach so verlangen kann, dass ich den Betrag zurückzahle.

Bin mega verzweifelt bitte helft mir.

Trickbetrüger, kassendifferenz
Ich möchte nicht mehr Kassieren, wie dem Chef erklären?

Hey! Zuerst einmal: Ich hatte keine Ahnung, wie ich diese Frage formulieren soll. Daher der etwas seltsame Titel.^^

Ich arbeite als Aushilfe in einen Supermarkt an der Kasse.

Ich sag’s wie es ist: Ich hasse es zu kassieren! Es macht absolut keinen spaß (ich weiß, dass spaß bei einem Aushilfsjob zweitrangig ist) und ich habe ständig Kassendifferenzen, die ich aus eigener Tasche zahlen muss. Ich kann mir selbst nicht erklären, wieso es ständig passiert, ich konzentriere mich so gut es geht!

Außerdem kann ich die unfreundlichen Kunden einfach nicht mehr ertragen und nach jeder Schicht gehe ich mit Kopfschmerzen wieder nachhause.

Es kommt ganz selten vor, dass ich mal 1-2 Stunden nicht kassieren muss, sondern dass ich meinen Kollegen beim Verräumen der Ware helfen muss. Dabei merke ich immer, dass mir das Warenverräumen VIEL mehr spaß macht und dass ich dabei viel glücklicher bin.

Daher habe ich mir überlegt, den Chef zu fragen, ob ich nicht mehr als Kassierer, sondern als Warenverräumer bei ihm tätig sein kann (oder wenigstens überwiegend Verräumen).

Allerdings glaube ich nicht, dass es so klug ist, dem Chef zu erzählen, dass ich das Kassieren hasse, oder? 😅 Denn wenn er dann nein sagt, habe ich mich ja dahingehend geoutet, dass ich meinen job nicht mag 😂 was würdet ihr an meiner stelle machen?

Arbeit, Aushilfe, Chef, Kasse, kassieren, Kassierer, Rewe, Supermarkt, kassendifferenz, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro

Meistgelesene Fragen zum Thema Kassendifferenz