Dringende Hilfe für meine Zukunft! Kann mir jemand helfen? (Österreich, Schule, privat Gymnasiast, 6. bwz. 10. Klasse)?

Ich bin 16 und geh in die zum zweiten Mal im die 6. Klasse (Deutschland 10. Klasse) Oberstufe in einem Privatgymnasium. (also hab wiederholt) letztes Zeugnis mit 6 negativen Noten, aber mein Pflichtabschlusszeugnis ist positiv.

Es ist nicht so, dass ich am Stoff scheitere, sondern ich mental ganz unten bin und sehr unmotiviert durchs Gymnasium gehe. Deswegen hab ich mich entschieden einen anderen Weg zu gehen.

Ich bin am überlegen eine Lehre mit Matura zu machen. Aber kommt es ja nur auf die Bewerbung an. (möchte mich bei Porsche, BMW oder Saturn... bewerben)

Wenn dies aber nicht klappt würde ich eine Hotelfachschule besuchen wollen. Meine Frage ist jetzt, ob meine Noten vom letzten Jahr bzw. im heurigen Schuljahr dabei eine Rolle spielen, weil ich wenn ich wechsel quasi von neu beginnen würde. Und ich würde gerne jetzt schon also bald Gymnasium abrechen, da es für mich kein Sinn macht.

Nächste Frage: Was ist besser für mich? Lehre mit Matura oder gleich ohne Matura? Ich bin mir eigentlich jetzt schon sicher, dass ich nicht studieren will, aber es kann sich ja immer ändern. Bringt dann ein Matura Abschluss etwas, wenn man eh nicht studieren will?

Letzte Frage: Was würdet ihr an meiner Stelle tun. Also wad wäre für euch klüger? Ich bin richtig verzweifelt. Für mich gab es immer nur den Gymnasium Weg. Wir wurden da nie über andere Schulen informiert sondern nur wie toll das Gymnasium ist und so. Aber meiner Meinung nach bringt es einem nix wenn man nicht studieren will.

Ich freue mich über jede Antwort!

Arbeit, Schule, AMS, Hotelfachschule, Lehre, Matura, Österreich, Fachschule, Lehre mit Matura, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
2 Antworten
Kann mir wer seine Meinung zum Anschreiben (Bewerbung ) sagen?

Ich möchte mich in einer Fachschule zum Betriebswort bewerben. Leider bin ich schon einige Zeit raus aus der Bewerbungszeit. Meine erste Fassung gibt es hier.

Bewerbung um einen Schulplatz zur Weiterbildung zum Betriebswirt 

 

Sehr geehrter Herr B, 

Wie bereits am 29.08.2017 mit ihnen besprochen. bewerbe ich mich hiermit um einen Schulplatz zur Weiterbildung zum Betriebswirt an Ihrer Schule.  

Die Ausbildung zum Betriebswirt öffnet viele Kariere förderte Türen. Dies macht den Betriebswirt sehr attraktiv für mich. Jedoch ist es nicht nur die Aussicht auf lohnende Arbeitsplätze die mich motiviert, sondern die vielen Anwendungsmöglichkeiten auf dem aktuellen Arbeitsmarkt. 

Mein größtes Interesse gilt dem Bereich Marketing, da ich gerne mit anderen Menschen zusammenarbeite und meine kommunikativen Fähigkeiten, sowie meine individuelle Denkweiße auch beruflich nutzen möchte. Außerdem bin ich ein sehr selbstständiger Mensch und freue mich immer über neue Herausforderungen.  

Den schulischen Teil meiner Ausbildung zum Verkäufer, absolvierte ich an Ihrer Schule. Weswegen ich davon überzeugt bin, die zum Betriebswirt benötigte Bildungsqualität von Ihrer Schule zu erhalten. 

Meine Berufliche Praxis sammelte ich in Einzelhandelsketten wie, Aldi Nord, Nah & Gut und Kaufland. Diese möchte ich nun nutzen um eine Erfolgreiche Ausbildung zum Betriebswirt an Ihrer Schulde zu absolvieren. 

Für Vorschläge bin ich offen

deutsch, Schule, Bewerbung, Anschreiben, betriebswirt, Fachschule, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
8 Antworten
Informatikstudium/ Ausbildung?

Guten Tag, nachdem ich nun meine Abiturprüfungen hinter mir habe, habe ich mir die Frage gestellt wie es weiter gehen soll. Ich möchte gerne in die Richtung der Informatik bzw. der Programmierung gehen. Und ich habe mich jetzt ein wenig informiert und bin nun ein bisschen verwirrt. Nachdem ich erst dachte, das ich Informatik einfach an einer Uni studiere habe ich nun festgestellt, dass ich dann später im Berufsleben nicht wirklich programmiere sondern eher Projekteorganisiere, plane etc. Dann gäbe es noch ja noch die Ausbildung zum Fachinformatiker in der anwendugsentwicklung, wo ich anscheind später softe etc. entwickle, was für mich zutreffend wäre. Desweiteren weiß ich noch, dass ich ja auch wirtschaftsinformatik studieren könnte, aber aus den Informationen wurde ich jetzt noch nciht wirklich schlau ob ich dann im Berufsfeld Programierer werde oder irgendwas anderes :D. Dann kann man anscheind noch Informatik an der Fh und an der IHk erlernen, dort weiß ich aber nun absolut nicht was mich danach erwartet, bzw. wo ich dann eingesetzt werde. Nun da ich total verwirrt bin hoffe ich, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Also ich will im späterem Berufsleben Programmieren für ein Unternehmen oder für Privatleute und weiß jetzt nicht genau ob ich Wirtschaftsinformatik dstudieren soll oder eine Ausbildung oder an die Fachhochschule oder an die IHk gehsen soll. Ich wäre sehr dankbar über ein paar informationen hinsichtlich dem späterem Berufsleben bzw. was davon am besten zu mir zutreffen würde. MFG

Beruf, Studium, Ausbildung, Fachinformatiker, Informatik, Wirtschaftsinformatik, Fachschule
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Fachschule

Unterschied Erzieher-Ausbildung und Sozialpädagogik?

3 Antworten

Wie ist der Unterschied zwischen Berufsschule und Fachschule?

4 Antworten

Was ist ein Fachschulstudium?

9 Antworten

Was ist eine Belegarbeit?

2 Antworten

Was ist die BA-Nummer?

2 Antworten

Von HTL zu Fachschule wechseln?

1 Antwort

Ausbildung zum Hotelfachmann ja oder nein?

3 Antworten

Was ist Fachschule? Ich verstehe das nicht so ganz :D

7 Antworten

wird mein Fachschulstudium bei der Rentenberechnung berücksichtig?

4 Antworten

Fachschule - Neue und gute Antworten