Unterschied Erzieher-Ausbildung und Sozialpädagogik?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ja, das ist etwas verwirrend, da haben sich die Erzieher einfach Begriffe geschnappt die eigentlich schon vergeben waren. Warum das so ist, keine Ahnung. Unterschied zwischen Erzieher und Sozpäd:

Erzieher:

- man mache eine Ausbildung, insgesamt 5 Jahre

- hoher Praxisanteil, hoher Praxisbezug

- sehr gute Ausbildung im Elementarbereich

Sozialpädagoge:

- man absolviert ein Studium, 3,5 Jahre Regelstudienzeit

- eher wissenschaftliche Ausrichtung

- sehr breit gefasste Ausbildung für alle Bereiche der sozialen Arbeit

- deutlich bessere Aufstiegschancen und besseres Gehalt

5 Jahre Ausbildung?! das stimmt aber nicht o_O 

0
@DeichkindFan

1 Jahr Vorpraktikum, 3 Jahre Schule, 1 Jahr Anerkennungsjahr - wenn mich nicht alles täuscht 5 Jahre, oder?

1
@Sanja2

also bei mir ist das 2 Jahre Schule mit 16 Wochen Praktikum und 1 Jahr Anerkennungsjahr

0
@DeichkindFan

dann ist aber igendwas Voraussetzung, das du noch nicht direkt nach der Schule haben kannst, oder. Erzieherausbildung ist sehr unterschiedlich strukturiert je nach Bundesland.

0

Du bist Studierende/r. Kein Student und auch kein Schüler. Du machst eine Ausbildung zum/r staatlich anerkannten Erzieher/in. Kein Studium.

mein Gott , Student oder Studierender , das ist mir so shit egal ;-) 

0

sollte es aber nicht, schließlich macht es einen Unterschied!

0

außerdem wolltest du eine Antwort, also beschwer dich nicht!

0
@irgendeineF

Student oder Studierender ist für mich das gleiche. das meine ich damit. 

0

das ist es aber eben nicht und dessen solltest du dir bewusst werden, wenn du diese ausbildung machst!

0

Wie heißt denn der Abschluss, den du erwerben willst? Ist es der "Bachelor", dann handelt es sich um ein Studium, ist es "Erzieher", dann ist es "bloß" eine Ausbildung.

Was möchtest Du wissen?