Wie lösen Menschen dieses Zeitungsrätsel?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 32 Abstimmungen

63 40%
126 31%
28 12%
Keine der o. s. Werte / ich weiß es nicht 6%
180 3%
75 3%
20 3%

32 Antworten

63

Problem ist bei sowas wohl, genau auf die Symbole zu achten.

(manchmal sinds auch fragwürdige Lösungen: würde man in der Praxis z. B. einzelne Schuhe zum halben Preis von dem Schuhpaar bekommen, oder muss man evtl. anteilig mehr bezahlen, weil der andere einzeln nicht bzw. nur schwer zu verkaufen ist...? Daher ist evtl. auch 63 falsch; eine andere Lösung wäre dann aber nicht nachzuvollziehen)

meine eigene Einschätzung:
Mathe: sehr gut
Logik: bei ernsthafter Logik Richtung gut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kreisfoermig
13.10.2016, 12:22

Obwohl das hier eine Umfrage ist, und es nicht darum geht, eine für mich eine Lösung zum Rätsel zu finden, musst ich eine Frage auszeichnen. Ich habe deinen Beitrag ausgezeichnet, da du richtig liegst (gut sowie viele anderen auch) und aber dich zu Logikrätseln etwas rational/philosophisch geäußert hast, und in der Umfrage ging es ja darum, festzustellen, wie Menschen denken ; )

1
63

Ich setze hier voraus, dass das doppelte Hufeisen den doppelten Wert des einfachen Hufeisens (analog die Schuhe) besitzt.

Pferd: x
Hufeisen: y
Stiefel: z

I.   3x = 36
II.  x + 2*2y = 32
III. 2y - 2z = 4

I. x = 36/3 = 12

⇒ II. 12 + 2*2y = 32 ⇔ y = (32 - 12)/4 = 5

⇒ III. 2*5 - 2z = 4 ⇔ z = (4 - 10)/(-2) = 3

Also: x = 12; y = 5; z = 3

Daraus folgt: z + xy = 3 + 12*5 = 63

Meine Einschätzung:

Mathe: sehr gut
Logik: sehr gut

LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
63

3x Pferd =36 => 1Pferd=12

1Pferd + 2Hufeisen +2 Hufeisen= 32 => 2Hufeisen=10 (32-12=20) (20/2=10)

2Hufeisen - 2Stiefel = 4 => 2Stiefel=6 (10-x=4 => 10-4=x => x=6)

1Stiefel + 1Pferd x 1Hufeisen= ?

3 + 12 x 5

Punkt vor Strichrechnung, also:

3 + (12x5)

3+ 60 = 63

Bin in Mathe eine Null, aber ich kann logisch denken und bei Rätseln gehe ich erstmal davon aus dass mich der Rätselsteller hereinlegen will, weshalb ich genau schau ob und wo sich "Fallen" eingeschlichen haben, wie in diesem Fall, wo in der letzten Zeile je nur 1 Stiefel und 1 Hufeisen zu sehen sind und somit die Hälfte der oben errechneten Werte gemeint ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Viktor1
11.10.2016, 17:29
ich erstmal davon aus dass mich der 
Rätselsteller hereinlegen will

Wer so denkt, legt sich erst mal selbst rein.
Das hast du geschafft.

Bin in Mathe eine Null,

Deswegen bist du so mißtraurig.

0
Keine der o. s. Werte / ich weiß es nicht

Zuerst finde ich den Wert für jedes Symbol heraus.

Dreimal das Pferd ergibt 36. Da das Pferd immer dasgleiche ist, rechnet man 36/3=12. Also ist das Pferd mit 12 gleichzusetzen.

32-12= 20 (das Pferd abziehen, weil der Wert schon bekannt ist), 20/2=10, weil das Hufeisen ja auch dasgleiche ist. Also ist das Hufeisen 10.

10-x=4, x=6, also sind die Stiefel 6.

Dann Pferd*Hufeisen (Punkt- vor Strichrechung), also 12*10=120,das Ergebnis plus Stiefel, 120+6=126.

Wobei, jetzt fällt mir beim genau hinsehen auf, dass es nur noch je ein Stiefel und ein Hufeisen statt zweien oben ist. Wäre also nur die Hälfte, obwohl das eigentlich ein komplett anderes Symbol wäre und nichts mehr mit dem doppelten Stiefel/Hufeisen zu tun hätte. Also Antwort von "126" auf "keine" geändert, weil es so eigentlich nicht sicher lösbar ist.


In Mathe bin ich eine Null, aber logisch denken kann ich gut bis sehr gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kreisfoermig
11.10.2016, 22:57

Das war schon mathematisch gesehen gut gemacht. Du hast lediglich einen Wahrnehmungsfehler gemacht (siehe meinen Beitrag unten), und modulo diesen keinen mathematischen Fehler.

0
126

Zuerst ermittelt man die Werte der einzelnen Symbole. 

Pferd:  36:3 = 12

Hufeisen: (32-12):2 = 10

Schuh: 10-4 = 6

Dann kann man ganz einfach die unterste Gleichung lösen, muss dabei aber auch die Punkt-vor-Strich-Regel beachten. 6+(12x10)= 126

Ich schätze mich ein: 

Mathe: gut

Logik: sehr gut


Edit: Da ich das Bild nur kurz überflogen habe, fiel mir nicht direkt auf dass ganz unten statt zwei Hufeisen bloß eines abgebildet ist, und statt zwei Schuhen nur eines. Rechnet man so weiter dass dies bloß die Hälfte des Wertes bedeutet, bekommt man 63 heraus. Mathematisch gesehen muss eine solche Modifikation aber noch nicht "die Hälfte" bedeuten, also finde ich das Rätsel etwas unklar und verwirrend gestellt. Es hat im besten Fall den Wert einer Scherz-/Fangfrage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kreisfoermig
11.10.2016, 16:53

genau denselben Wahrnehmungsfehler machte ich auch.

0
Kommentar von pizzakuchens
12.10.2016, 18:00

Das Rätsel ist nicht verwirrend. Du hast es nicht gescheckt und versuchst jetzt durch Rationalisierungen deinen Fehler zu "verschleiern".

0
63

Pferd = 12
Hufeisen-Paar = 10   => ein einzelnes Hufeisen = 5
Stiefelpaar = 6   => ein einzelner Stiefel = 3

einzelner Stiefel + Pferd * einzelnes Hufeisen
3 + 12 * 5 = 3 + 60 = 63

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Keine der o. s. Werte / ich weiß es nicht

Ich halte mich - bescheiden wie ich bin - für sehr gut in sowohl Mathe als auch "einfacher" Logik.

Sicher ist die Antwort 63 irgendwie plausibel, aber ehrlich gesagt sehe ich keinen logischen Grund, aus dem das doppelte Hufeisen genau den doppelten Wert des einfachen Hufeisens haben sollte. Es sind ja vollkommen unterschiedliche Symbole (wenn wir mal an unsere Dezimaldarstellung denken, ist die 33 ja auch etwas anderes als das doppelte von 3)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kreisfoermig
11.10.2016, 13:19

Ja, genau, da sah ich auch Problem. Auch wenn die Größen verwandt sind, gibts Doppeldeutigkeit: man kann 2 der Ω  als Ω+Ω oder Ω·Ω interpretieren. Philosophisch kann man aber für Addition argumentieren. Aber dies ist eigentlich offen und eine Interpretationssache, die eigentlich über die Mathematik hinausgeht.

1

Danke vielmals für die (bisher) 27-fache Beteiligung. Ich hätte mir mehr Optionen gewünscht (rein aus psychologischen Gründen), leider stunden mir nur 7 zur Verfügung.

Hier (bitte nur nach einer Teilnahme lesen), was man anhand der Angaben als möglicher Erklärung feststellen kann:

               | U | WF1? | WF2? | OF?
======================================
20=3+12+5 | √ | √ | x | –
28=6+12+10 | √ | √ | √ | –
63=3+(12·5) | √ | x | x | x <–— Lösung
180=6+(12·10) | √ | x | √ | x
75=(3+12)·5 | √ | x | x | √
126=(6+12)·10 | √ | x | √ | √
–keine– | – | – | – | –

Schlüssel:

  • U = Unbekannte richtig bestimmt (modulo WF2)
  • WF1 = Wahrnehmungsfehler 1: du hast im letzten Term zwei + gesehen.
  • WF2 = Wahrnehmungsfehler 2: dir ist die verschieden Anzahlen von Hufeisen/Stiefeln nicht aufgefallen.
  • OF = Operationsfehler: du hast die Reihenfolge der Operationen nicht richtig durchgeführt.
  • √ = ja; x = nein; – = nicht relevant.

Die Ich wollte auch die Lösungen 21 und 42 hinzufügen, zu testen, ob Leute antworten aus entweder Erfahrung: „Ach, das habe ich woanders gelesen, die Antwort ist 21“ oder Spaß „Hehe 42 ist die Antwort auf die Frage, was der Sinn des Lebens sei!“.

Jedenfalls können wir ablesen, wie viele Leute (in dieser Stichprobe und vllt widerspiegelt dies gewissermaßen Teile der Gesellschaft) Wahrnehmungsfehler und mathematische Fehler machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kreisfoermig
11.10.2016, 13:16

Dieses Rätsel habe ich im Übrigen aus dieser Nachrichtenseite http://www.telegraph.co.uk/news/2016/09/05/this-simple-algebra-question-is-confusing-the-internet--can-you/ Manche der Kategorien der dortigen Version fand ich nicht so aussagekräftig, weshalb ich eine eigene leicht modifizierte Version (mit modifizierten Antwortmöglichkeiten) erstellt. Man könnte teilweise das hier geschätzte Gesamtbild der Besucher dieser Seite mit dem der Leserschaft der Telegraph (ca. 40.000 Teilnehmer dort). Es ist zwar Äpfel mit Birnen, aber man kann ein grobes Gefühl bekommen. Dort haben die Briten haufenweise (ca. 40%) WF1 gemacht. Weniger aber beträchtlich viele (ca. 20%) haben OF gemacht. Wir können leider nicht feststellen, wie viele bloße WF2 machten (hier hingegen schon: die Antwort 180 zeigt dies—und das sind sehr weniger; das kann evtl. am Alter liegen, hier mehr jüngere Menschen als dort und deshalb ist die Wahrnehmung dort physikalisch beeinträchtigt).

0
Kommentar von kreisfoermig
11.10.2016, 13:38

Leider tritt hier im Gegensatz zur Zeitung ein anderer Effekt in Kraft: Masseneinfluss. Da viele sich hier für die zwei Antworten 63 und 126 entschieden, könnte es dazu führen, dass sich neue Teilnehmer dadurch beeinflussen lassen. Somit sind die Ergebnisse hier etwas verzerrt. Bei der Zeitung muss man zuerst antworten, bevor man erfährt wie sich die anderen verhalten haben. Das ist schon mal ein großer Nachteil hier, den ich leider nicht berücksichtigte.

0
Kommentar von kreisfoermig
11.10.2016, 16:55
               | U | WF1? | WF2? | OF?
======================================
20=3+12+5 | √ | √ | x | –
28=6+12+10 | √ | √ | √ | –
63=3+(12·5) | √ | x | x | x <–— Lös.
126=6+(12·10) | √ | x | √ | x
75=(3+12)·5 | √ | x | x | √
180=(6+12)·10 | √ | x | √ | √
–keine– | – | – | – | –

kleine Verwechslung beim Tippen. Hier die korrigierte Klassifizierung.

0
Kommentar von kreisfoermig
12.10.2016, 08:42

Das hier ist ein Verwechslungsfehler. Ich erzeugte die Tabelle woanders und sortierte die Einträge, etc. um. Viele Fehler entstehen so. Das wiederspiegelt sich bei dieser Umfrage: die meisten Leuten haben eigtl. Rechenfehler gemacht, über 60% liegen richtig modulo WF2.

0
63

Ich habe an Hand der Bilder abgeleitet: Pferd = 12; Hufeisen = 5 Stiefel = 3
und dann die Gleichung 3+(12*5) gelöst.

In Logikrätsel: sehr gut
In Mathematik: Mittelmäßig gut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
126

Schätze mich in beidem als gut ein. Aber habe nicht aufgepasst, in der letzten Zeile ist es nur jeweils 1 Hufeisen und Stiefel...

63!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
20

Es lassen sich hier natürlich noch beliebige Komplikationen bilden, wenn man die doppelten Symbole nicht als Summen begreift, sondern als Quadrate.

Dann: Hufeisen könnte auch noch Wurzel (10) sein und Stiefel Wurzel(6)...

Das Ergebnis wäre dann Wurzel(6) + 12 x Wurzel(10).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wozueinname88
18.10.2016, 19:41

Wieso sollte man sie als Quadrate sehen?

0

Das Rätsel ist ganz simpel, aber was meinst du mit "wie ihr es löst"?
Die meisten Menschen können vermutlich nicht beschreiben,
wie sie ein Problem lösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
63

Pferd = 12; Hufeisen = 5; Stiefel = 3

12 + 12 + 12 = 36
12 + 2*5 + 2*5 = 32
2*5 - 2*3 = 4

3 + 12*5 = 63

(Einschätzung jeweils sehr gut)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
63

Das Pferd lässt sich recht schnell bestimmen 12 + 12 +12 = 36

Dann die nächste Gleichung: 12 + 2 Hufeisen  + 2 Hufeisen = 32    2 Hufeisen = 10

10 - 2 Stiefel = 4   2 Stiefel = 6

3 + 12 mal 5 = 3 + 60 = 63

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
126

Eigentlich bin ich in Matherätseln schlecht, aber dieses fand ich leicht. Vielleicht weil mir die Motive liegen? ;-)

Erst habe ich das Pferd bestimmt = 12, dann das Hufeisen =10 und dann der Stiefel =6.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rlstevenson
11.10.2016, 11:51

Lieber Support, bitte nicht löschen, ich möchte unbedingt wissen, wie man hier auf einen anderen Wert als 126 kommen kann?!?

1
126

Mathe und Logikrätsel: Sehr gut (Klingt jetzt voll angeberisch, aber is nun mal so)

Zeile für Zeile anschauen, neues Symbol bestimmen. Umformen nach der "Variable" ist jetzt schon zu viel, mehr so Blick drauf werfen und Zahl wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
126

Mathe und Logik: Sehr gut

Es ist ein simples Gleichungssystem, das man Zeile für Zeile lösen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
28

Meine Einschätzung nachdem ich die Lösung angeschaut habe:

Logisches denken: sehr gut 

mathematisches denken: sehr gut

Wahrnehmung und Konzentration: anscheinend null 

Habe weder die doppelten Zeichen noch das Multiplikationszeicjen wahrgenommen und nur gedacht : "ach ist das einfach"

Da sieht man mal eine weitere Form der Dummheit...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kreisfoermig
18.10.2016, 20:30

Hehe, es mir ist ebenso WF2 unterlaufen ; ) (siehe unten). 

0
180

Die einzig richtige Antwort ist natürlich 126 und nicht 180.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rlstevenson
11.10.2016, 12:00

Und wie kommt die zustande?

0
20

Meine Selbsteinschätzung: sehr gut.

Edit: Meine Lesefähigkeit offenbar sehr schlecht auf dem kleine Display. Habe das "x" für ein "+" gehalten....

Richtig wären wohl 63

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bergquelle72
11.10.2016, 11:51

und auch dann wäre 20 falsch

0
Kommentar von bergquelle72
11.10.2016, 11:55

auch 63 ist falsch

0

Was möchtest Du wissen?