Find ich gut

Ich stehe dem sehr neutral gegenüber. Wenn sie zum Gesamtbild passen, ist mir die Größe der Brüste egal. Und solange sie nicht aufgeblasene Silikonballons sind.

Wenn du nach Tittijobs geragt wirst, kannst du das als sexuelle Belästigung zur Anzeige bringen oder zumindest mit einer solchen Anzeige drohen.

...zur Antwort

Warum sollte es unwahrscheinlich sein zu verschwinden? Es gibt nicht das geringste wissenschaftlich haltbare Anzeichen für irgendetwas am Menschen das den Tod überdauern würde.

Alles deutet darauf hin, dass wir nur unser Körper sind der ein Bewusstsein erlangt hat und wenn es den Körper nicht mehr gibt, verschwindet auch das Bewusstsein und damit alles Erleben, was den Tod mit einer Bewusstlosigkeit (aus der man nicht mehr erwacht) gleichsetzt.

...zur Antwort

Jahrgang 1987. Meine Großmutter hat immer versucht meine Geschwister und mich zu indoktrinieren, aber diese Versuche sind daran gescheitert, dass sie von meinen Eltern nicht unterstützt worden sind. Wir wurden nicht atheistisch erzogen, sondern einfach ohne jeglichen Wert auf Religion zu legen.

Daher sind meine 3 Geschwister und ich jetzt alle Atheisten. Es gibt für mich an sich nichts unlogischeres als an irgendeinen Gott zu glauben und die "heiligen" Schriften mit denen ich mich beschäftigt habe, gleichen eher Fantasy-Romanen als ernstzunehmenden historischen Zeugnissen. Die Bibel zum Beispiel erzählt von Riesen, Drachen, sprechenden Tieren und Zauberern die sich sogar Zauber-Duelle liefern. Da hätte Tolkien neidisch werden können 😜

...zur Antwort
Juckt mich nicht, das ist irrelevant

Das ist mir persönlich völlig egal. Ich beurteile Personen nicht nach der Anzahl vergangener Partner/innen.

...zur Antwort
Ja, finde ich auch schwachsinnig an sowas zu glauben

Ich sehe den Grund darin in der Schaffung einer eigenen Religiösen Identität. Die meisten polytheistischen Völker des Mittelmeer-Raums waren sexuell sehr aufgeschlossen und haben Homosexualität und Bisexualität in keinster Weise verteufelt. Teilweise war es regional sogar Teil des guten Tons zusätzlich gleichgeschlechtliche Partner/innen zu haben.

Das Judentum entstand nun inmitten dieser sexuellen Freiheit rundherum und um sich eine eigene religiöse Identität zu schaffen, die über denen der bereits existierenden Religionen stand, verteufelten sie einfach Dinge von denen sie wussten, dass sie in anderen Religionen geduldet und sogar beliebt gewesen sind.

Ganz nach dem Motto: "(Unser) Gott verbietet was du da machst, also bist du schlecht und wir sind gut."

Das Christentum als Fanfiction des Judentums und der Islam als Fanfiction des Judentums und des Christentums haben das dann einfach übernommen ohne groß nachzudenken.

...zur Antwort

Ja, das war sehr gefährlich. Schon kleine Stromschläge können den Rhythmus des Herzschlags durcheinander bringen und zu einem (sogar späten) Herzinfarkt führen. Zum Beispiel wenn man sich nach dem Stromschlag schlafen legt.

...zur Antwort

Liegt wohl an den Orten an die du gehst oder deiner subjektiven Wahrnehmung. Ich kann deine Eindrücke nicht nachvollziehen.

...zur Antwort

Ich befürchte es um ehrlich zu sein. Ich finde die Lockerungen gehen viel zu schnell und die Impfungen zu langsam und eine neue, noch ansteckendere und gefährlichere Variante des Virus ist bereits unterwegs und wenn die Reisebeschränkungen weiter gelockert werden, passiert genau das, was wir letztes Jahr bereits hatten. Alle fliegen auf Urlaub, zu viele stecken sich an und zurück in der Heimat bricht dann die Hölle los.

...zur Antwort

Tut sie doch. Nur gleicht die Fliehkraft ihrer Rotation diese Anziehungskraft noch weit genug aus um nicht in die Sonne zu stürzen. Aber sie nähert sich der Sonne langsam immer weiter und irgendwann (in einer Milliarden Jahre ungefähr wenn ich die Zahlen richtig im Kopf habe), geht sie in die Sonne baden.

Unser Mond hat auch keinen perfekten Ausgleich zur Erdanziehung. Bei ihm ist das Problem jedoch genau anders herum: Er entfernt sich jedes Jahr um etwa 4 cm von uns und wird sich irgendwann ins All verabschieden.

Die Ausrichtung unseres Sonnensystems hängt soweit ich weiß von der Form unserer Galaxie, der Milchstraße ab, welche eine Scheibengalaxie ist und ebenfalls eine Eigenrotation aufweist. Auf dem Spiralarm unserer Galaxis können sich die Planeten und Sterne nur in dieser Form bewegen. Aber verbürgen kann ich mich für diese Aussage nicht. Ich bin mir dessen nicht sicher und lasse mich gerne eines Besseren belehren.

...zur Antwort

Da Spermien im Körper der Frau bis zu 5 Tage überleben können, ist die Chance sehr hoch, dass du schwanger wirst. Daher würde ich dir raten dir so schnell wie möglich die Pille danach oder andere ähnliche Verhütungsmittel zu besorgen und beim nächsten Mal besser aufzupassen.

Sex ist kein Unfall.

...zur Antwort

Was hat ein Spaziergang für einen Sinn, wenn man am Ende doch wieder zu Hause ist?

Antwort: Der Weg ist das Ziel.

Das trifft auf den Spaziergang wie auch das Leben zu. Du bist da um da zu sein und um dein Leben zu leben. Du wirst irgendwann sterben, ja, aber das bedeutet nicht, dass du die Zeit die du hier hast nicht genießen und auskosten könntest.

Die Schule kann dir einige Werkzeuge geben mit denen du dein Leben individuell gestalten kannst. Nimm sie, lerne ihren Umgang und nutze sie und mach aus deinem Leben ein ganz eigenes Leben so wie du es für richtig hältst.

...zur Antwort

Es handelt sich dabei um einen kindischen Aberglauben der auf dem Prinzip "wünsch dir was, dann geht es in Erfüllung" basiert und zu diesem Zweck propagiert, dass gewisse "Rituale" wie die Wünsche auf Papierzettel zu schreiben, tatsächlich etwas anderes als Zeitverschwendung bewirken würden.

Die Opfer dieses Aberglaubens sind zu 99% pubertierende Teenager die noch auf der Suche nach sich selbst sind und nicht wissen wie sie ihr Leben interessanter gestalten können ohne auf solche Aberglauben zurückgreifen zu müssen.

Alle paar Jahre gibt es für ein bis zwei Jahre einen neuen solchen Aberglauben.

Bis vor kurzem waren es "Tulpas", der Aberglaube um "Subliminals" ist langsam am Abflauen und viele sind inzwischen schon verschwunden.

...zur Antwort

Wie viel kostet eine Therapie und würde es sich überhaupt in meinem Fall lohnen, eine zu machen?

Hey, ich (w/17) habe den Verdacht, dass ich wieder Depressionen habe, weil ich sehr viele im Internet genannten Symptome habe (eigentlich alle außer Appetitlosigkeit) und ich überlege, ob ich vielleicht ne Therapie machen sollte, um die Depressionen loszuwerden, aber auch, um offener und selbstbewusster zu werden und ein besseres Selbstwertgefühl zu bekommen.

Allerdings habe ich keine Ahnung, wie viel das dann kosten würde und meine Mom darf (gesundheitlich bedingt) nicht arbeiten, weshalb wir eigentlich nur vom Kindergeld und ihrer Rente leben.

Ich selber gehe momentan noch aufs Gymnasium, ich verdiene also noch kein Geld und werde auch so schnell keines verdienen.

Meine kleine Schwester geht auch noch zur Schule, ich wäre somit nach meinem Abschluss die einzige arbeitsfähige Person in der Familie, da mein Vater einfach abgehauen ist und auch kein Geld zahlt, obwohl er es eigentlich müsste.

Dementsprechend wäre es eigentlich ein schlechter Zeitpunkt für eine Therapie, weil ich mich dann nicht gescheit aufs Abitur konzentrieren könnte und ich mich nach meinem Abschluss auch erstmal um Einkommen kümmern müsste, weil ich von dem Geld meiner Mom natürlich nicht leben könnte, da es eigentlich gerade so für sie ausreichen würde und bald bekommt sie ja gar kein Kindergeld mehr.

Sollte ich dann trotzdem jetzt eine Therapie machen und wäre das finanziell überhaupt machbar?

...zur Frage

Die Krankenkasse kann die Kosten für eine Therapie übernehmen. Zumindest über einen gewissen Zeitraum hinweg (wie lange das ist, kann dir deine entsprechende Kasse sagen). Du solltest also deine Krankenkasse kontaktieren, von deiner Situation erzählen und sie fragen unter welchen Umständen sie eine Therapie finanzieren und für wie lange.

Wenn du das weißt, kannst du nach Therapeut/innen suchen die Plätze für Klienten auf Krankenkasse frei haben und wenn du so jemanden gefunden hast und er/sie dir sympathisch ist, kannst du die Therapie beginnen.

...zur Antwort

Dafür musst du nur den Harnschließmuskel beim Orgasmus locker lassen. Squirting ist nämlich nichts anderes als "orgastisches Urinieren".

Echte weibliche Ejakulation ist eine Absonderung von Sekret aus der Skene-Drüse und das ist nicht mehr als etwa ein Teelöffel voll. Das ist so subtil, dass man es gar nicht merkt, es sei denn man sucht danach.

Die lässt sich jedoch nicht erlernen, die hat man oder man hat sie nicht.

...zur Antwort

Mit meiner Familie teilen. Alle meine nächsten Familienmitglieder (also meine Mutter und meine 3 Geschwister) können viel Geld auf jeden Fall brauchen. Meine Mutter sowie mein kleiner Bruder haben noch Kredite zu begleichen, mein großer Bruder möchte seine Landwirtschaft übersiedeln und braucht dafür Land und einen Hof und meine kleine Schwester kann das Geld brauchen um ihre Musical-Karriere zu fördern.

Für mich selbst würde ich das Geld in Wohnungen investieren die ich dann vermiete. So hab ich dann ein regelmäßiges Einkommen.

Ich würde meinen PC aufrüsten, sodass er die nächsten 10 Jahre nicht mehr aufgerüstet werden muss, mir vielleicht einen größeren Grafik-Bildschirm besorgen und mir ein kleines Häuschen am Land bauen lassen oder eines renovieren. Hauptsache meins, mit eigenem kleinen schattigen Garten und Schaukel.

Je nachdem wie viel Geld es wäre, würde ich es darin investieren meine Spiele und Spielideen produzieren zu lassen. Bisher habe ich davon nur meine selbst gebastelten Prototypen.

Und wenn es wirklich gaaaanz viel Geld ist, würde nach alledem die Serie "Es war einmal das Leben" rebooten lassen. Nagelneu, mit knuffigen Figuren, wie das Original, Computeranimationen wo es Sinn macht,einigen ganz kleinen Veränderungen in den Charakteren und mit neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen, da einige der Infos doch schon etwas veraltete sind. Einfach daraus eine Serie machen lassen, die die nächsten 50 Jahre in der Schule und in der Uni im Biologieunterricht gezeigt werden kann wenn die Lehrkräfte keine Lust zu unterrichten haben 😉

...zur Antwort