Puls Repotage Fairtrade rassistisch?

 - (Youtube, Deutsch, Politik)  - (Youtube, Deutsch, Politik)

Das Ergebnis basiert auf 29 Abstimmungen

Schlechter Vorschlag 66%
Wie kommt man auf solche Ideen 21%
Guter Vorschlag 7%
Keine Ahnung 3%
Andere Antwort 3%

15 Antworten

Schlechter Vorschlag

Zum einen wundere ich mich gerade sehr - warum sollte es nicht beide Berufsbilder geben dürfen? Ich meine, nur weil auf der Kaffeepackung dunkelhäutige Menschen als Bauern abgebildet sind, heißt das doch nicht, dass sie nicht auch als Anwälte o.ä. arbeiten können. Das eine schließt das andere doch nicht aus. Ich meine, wenn Bauer Heinz auf der Iglo-Packung abgebildet ist, fühlen sich andere Deutsche auch nicht diskriminiert, oder?

Zum anderen wäre das doch, wie man in der Schule sagen würde, totale Themenverfehlung. Was hat ein Bürolaufmann auf der Schokolade zu suchen? Landwirte sind ja auch nicht auf der Visitenkarte eines Anwaltes zu finden, nicht?

Mit solchen Bildern werden ja keine Lügen verteilt. Es werden keine Leute schlecht dargestellt o.ä. Also bei aller Liebe, aber das ist nun wirklich übertrieben.

Bitte fühlt euch nicht angegriffen, wenn meine Meinung und eure nicht übereinstimmen. Ich habe kein Problem mit Leuten anderer Hautfarbe, Herkunft, Religion, Sexualität, etc.

Lg

Schlechter Vorschlag

Das widersprich in meinen Augen völlig dem Zweck von Fairtrade. Dabei geht es doch gerade darum, dass das Geld ganz am Anfang der Produktionskette ankommt, weil diese Leuten finanziell eben nicht gut gestellt sind.

Schlechter Vorschlag

Aber sagen wir mal so: Menschen die Mohren Apotheken zur Namensänderung zwingen wollen, oder das Logo von Uncle Bens Reis rassistisch finden, müssten sich dann eigentlich auch hier beschweren.

Am besten wenden wir uns dringenderen Problemen zu. Wozu auch der echte, menschenverachtende Rassismus gehört.

Woher ich das weiß:Beruf – Seit 30 Jahren in der Lebensmittelbranche unterwegs ...
Wie kommt man auf solche Ideen

Ich habe bei YouTube gerade nach "Todesstrafe" gesucht und da wurde mir nach etwas scrollen diese Puls Reportage vorgeschlagene

Woher ich das weiß:Hobby – Ich beschäftige mich viel mit Geschichte und Politik

😅

1
Schlechter Vorschlag

Es geht doch darum, die Leute zu zeigen, die die Produkte herstellen.
Also Kaffeebohnen, Kakaobohnen...

Wozu sollte man die Konsumenten drauf abbilden?

damit die leute nicht glauben das alle farbigen arm sind und weiße reich

1
@NillSxH

Und was hat das mit Kakao und Kaffee zu tun?
Man braucht ja einen Bezug zum Produkt.

0
@OlliBjoern

Keine Ahnung frag die rassistius chaotischin im video

0
@NillSxH

Natürlich denkt niemand aktiv "ah deshalb sind schwarze arm und weiße reich". Aber es unterstützt unterbewusste Kategorisierungen. Das ist der springende Punkt.

0
@SvenDerSeehund

also bist du dafür das business leute am kaukau oben sind

0
@NillSxH

Wie bitte? Business Leute am kaukau oben sind? Was zur Hölle soll das bedeuten.

0
@NillSxH

aaach kakao!! hahaha ich habs gerade echt nicht gerafft lol

Nein, ich bin dafür nicht. Ich finde da müssen überhaupt keine Leute drauf. Weder klischeehaft dargestellte, noch völlig unrelated zum Thema in irgendwelchen Business Suits.

Warum nicht einfach das Gesicht eines lachenden, schwarzen Kindes wenn man unbedingt Menschen drauf will? Warum muss man sie bei Tätigkeiten zeigen?

0
@NillSxH

Das kommt ganz darauf an. Ist das ein wirkliches kulturelles Symbol oder imitiert es es? Was ist die Geschichte dahinter? Hat es mit dem Kolonialismus zu tun (das ist sehr wahrscheinlich bei der Geschichte)? Wem gehört die Firma? Usw.

Ist einfach nicht allgemeingültig beantwortbar. Aber das hast du doch auch nicht erwartet oder?

0
@SvenDerSeehund

Also fairtrade ist etwad jünger qls die kolonialisirung und die verlinkte schokolade hat 0 damit zu tun - die firma ist jünger als ich

0
@NillSxH

Schön, das beantwortet aber nur einen sehr kleinen Teil meiner Fragen. Bringt also gar nichts.

0
@SvenDerSeehund

also wenn ein unternehmen zu fairtrade gehört wrrden diese unzetnehmen wohl ethnisch korrekt handeln

0
@NillSxH

Das ist leider falsch gedacht. Bei Fair Trade gab es einige Sachen in der Vergangenheit, die nicht korrekt waren. Recherchier das mal.

0

Was möchtest Du wissen?