Frage an Frauen: "nur dein Vater fühlt dein Schmerz".... ist an dieser Aussage was wahres dran ?

Das Ergebnis basiert auf 32 Abstimmungen

Nein, diese Aussage stimmt nicht 72%
Ich möchte was anderes antworten: 13%
Ja, ich stimme dieser Aussage voll und ganz zu 9%
Kommt drauf an (worauf?) 6%

11 Antworten

Kommt drauf an (worauf?)

Naja, es kommt auf den Menschen an. Manche Eltern empfinden leider gar keine Empathie für ihre Kinder.

Aber ich habe es auch schon öfter erlebt, dass Männer extrem beschützend gegenüber ihren Töchtern sind, andere Frauen aber nicht zwangsläufig mit dem gleichen Respekt behandeln. Wenn die hören würden, wie jemand so über ihre Tochter spricht, oder mit ihr spricht, würden sie durchdrehen.

Also auf manche Männer trifft das zu, auf andere nicht.

Man sollte sich aber vielleicht umgekehrt als Vorsatz nehmen, seinen Parter/seine Partnerin so zu behandeln, wie man es sich vom Partner des eigenen Kindes wünschen würde. Das wäre fair.

Nein, diese Aussage stimmt nicht

bei mir ist es genau umgekehrt. Mein Vater ist komplett herzlos und unempathisch und kann nicht nachempfinden wie es mir geht.

Mein Partner ist immer für mich da, hört mir zu und versteht mich und tröstet mich bzw. steht mir bei.

Sollte es bei der Frage nicht um die gleiche Person gehen? Wenn cih das richtig verstanden habe ist jz noch die Frage wie dein Vater deiner Mutter gegenüber ist

0
@MAid16

Schon, aber trotzdem hat sie recht, es geht um Männer...

0
Ich möchte was anderes antworten:

wir empfinden schon aus evolutionären Gründen mehr für unsere kinder mit. und ich glaube die meisten Eltern können das nachvollziehen wie weit man für die eigenen Kinder gehen würde. meist weiter als für den Partner.

soweit stimme ich der Aussage zu.

aber Männer als kategorische Psychopathen darzustellen denn das ist ein Merkmal davon, ist bescheuert. Mal von abgesehen dass dieses toxisch männliche "ein indianer kennt kein schmerz" schon lange kein Standard unserer Gesellschaft ist,

es ist ein Unterschied ob ich Gefühle zeigen möchte aber es mir nicht zutraue oder es garnicht kann.

auch ist es ein Unterschied ob es sich um ein Teenager handelt wo ich die Erziehung übernehme oder um eine Erwachsene Person.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – man lebt halt xD
Nein, diese Aussage stimmt nicht

Auf keinen Fall kann man Männer dermaßen verallgemeinern....es gibt genau so viele empathische oder unempathische Männer, wie Frauen....und ob Partner oder Vater... wer liebt, der fühlt mit....

Nein, diese Aussage stimmt nicht

Die Aussage ist mindestens genauso dumm wie : Frauen wollen nur dein Geld. Wenn du keines hast, bist du als Mann wertlos. Es gibt empathische und unempathische Männer und teilweise ist das halt auch Situationabhängig

Was möchtest Du wissen?