18 jährige mit 26 jährigen in Ordnung?

13 Antworten

Grundsätzlich ist das in Ordnung, Du solltest aber Dich nicht so sehr darauf konzentrieren. Man verliebt sich ja nicht in ein bestimmtes Alter, sondern in einen bestimmten Typ Mann. In vielen Jahren dreht sich dann die ganze Situation. Dann möchtest Du einen Mann, der jünger ist als Du, weil jüngere Männer für über 40-jährige attraktiver sind, Frau sich durch jüngere Partner auch jünger fühlen und aktiver sind, die sexuellen Ansprüche steigen und diese meist nur von jüngeren erfüllt werden können und im Alter man nicht so lange alleine ist, weil Männer eher sterben. Du siehst, das mit dem Alter ist so eine Sache. Lass es einfach auf Dich zukommen. Alles Gute. LG

Aus meiner Sicht ist das völlig legitim, denn es ist ganz allein eure Entscheidung, sofern sich alles im rechtlich erlaubten Rahmen bewegt, was es ja schon mit 16 (und eben 24) wäre. Es gibt sicherlich auch andere Meinungen, aber über sowas muss man dann auch einfach mal drüber stehen. Mein Freund ist auch 23 und ich bin 17, da ist auch ein Altersunterschied von 6 Jahren. Zumal man auch sagen muss, dass sich das immer mehr legt, umso älter man wird.

Ich finde mit 18 Jahren sollte man mit keine 8 Jahre ältere Mann zusammen sein du kannst es ja mal versuchen natürlich.
Aber ich finde man sollte sein eigener alter genießen mit gleich altrigen bzw 2-4 Jahre Unterschied abhängen oder zusammen sein.
Mit 22-23 kannst du dann ein 30 jährigem schnappen wenn du Bis dahin nicht glücklich bist mit dein Leben.
Lg

Wieso sollte das nicht auch schon in jüngerem Alter möglich sein, was du für 22+30 beschrieben hast? Sofern man gegenseitig Rücksicht nimmt.

0
@WhileWereYoung

Weil 18 und 22 ein unterschied ist. 

Eine 18 Jährige steht noch nicht auf eigenen Beinen.Was möchte ein 26 Jähriger mit einer unerfahrenen ? 

Später sind solche Jahre wie 8 Jahre etc nicht all zu schlimm allerdings gi t es da zu jung und zu alt 😉

0

Man wird einmal 18, bekommt man frisch seinen Führerschein.
Ich find man sollte mit 18 sein Leben genießen und keine Vorraussetzungen stellen.
Wenn es dazu kommt und sich das ergibt dann ist das was anderes.
Du musst keine Reifen Leute am Anfang kennenlernen mit 18 sollte man auch nicht Reife kennen lernen und dadurch kannst du dann später gegen 22 Ziele setzten.
Ich mein es gar nicht böse.😉

0

@Nevzat57 genau aus dem Grund möchte ich ja einen Reifen Freund! :-) ich will die "unreife" sein in der Beziehung.

Es gibt für mich nichts abstoßenderes wenn mein Freund wie ein kleines Kind ist und sich auch so benimmt, da ich selbst manchmal sehr kindlich und halt ziemlich verrückt sein kann. Noch einer der so ist wie ich, wäre mir definitiv zu viel.

Und welche Voraussetzung setze ich mir denn, mal abgesehen vom Alter?

0

Das ist ja das schönste, kindisch sein.
Ich bin 23 und ich bin dir ganz ehrlich ab und zu hab ich auch Lust kindisch zu sein.
Ich bin etwas früh reif gewesen.
Das vermisst man irgend wann, dann wenn dein Leben langweilig wird, man sollte reif aber auch kindisch sein man sollte seine Grenzen kennen und wissen wie und wo man sich benimmt dann ist alles gut.

Du denkst mit 16 an sowas, das heißt du willst mit 18 einen suchen der älter ist wie du und das 8-10 Jahre älter.
Das ist dein Vorraussetzung.

0

"Suchen" werde ich ihn definitiv nicht, und von 10 Jahren war hier nicht die Rede. Höchstens bis 26 Jahre(wenn ich 18 bin) dürfte er sein, mir macht das nichts aus wenn er sogar 20 Jahre oder so wäre, hab es vielleicht etwas falsch rübergebracht.

Grenzen kennen - genau das tun ja Jugendliche in meinem Alter nicht. Deshalb ältere :) aber naja, ist ja jedem das seine. Vielen Dank für deine Antwort.

0

Grenzen kennen tuen auch Jugendliche.
Ist nur eine Frage der Erziehung.
Kein Problem
Schönen Tag😉

0

meine Freundin ist 20 ich 34 sind mittlerweile verheiratet unser Kind ist unterwegs, so ein Altersunterschied kann sich sogar auch positiv auf den anderen auswirken

1

Das klingt alles sehr geplant.

Wenn es einen erwischt, spielt das Alter kaum eine Rolle. Wenn JETZT 18 wärst und Du Dich nun in einen 26-jährigen verliebt hättest, würde ich sagen: "Alles gut."

Du planst hier, in zwei Jahren, welchen Mann in welchem Alter Du Dir in zwei Jahren vorstellst. Das klingt nach: "Ich will es perfekt machen und alles ausschließen, was schiefgehen könnte."

Mit einem Gedanken mache Dich vertraut: Junge Menschen wechseln öfter mal den Partner, die Partnerin. Daran ist nichts verwerflich und das hat nichts mit Ausnutzen zu  tun oder damit, dass einer von beiden es nur auf das "Eine" anlegt.

Man sammelt ganz einfach seine ersten Erfahrungen. Auch bei dem "Einen".

Nur sehr selten wird aus der Sandkistenliebe der Bund fürs Leben. Diejenigen, einige von denen, die so eine Beziehung haben, merken oft ganz spät was sie verpasst haben und es scheitert dennoch.

Diejenigen, die einige Partner/innen hatten und später verheiratet gemeinsam alt geworden sind, stellen sich den Lebensbund mit der Sandkistenliebe oft sehr schön vor.

Das Gras ist immer grüner wo man nicht ist.

Ich will damit sagen: "Du kannst es nicht planen und Du verliebst Dich nicht in jemanden, den Du Dir aussuchst, weil er bestimmte Kriterien erfüllt."

Dieses Ausschlussverfahren, alles richtig  machen zu wollen, ist meist zum Scheitern verurteilt.

Und nochmal zum Alter zurück: Ja, es mag eine Art Moral geben. Einer von beiden 16 und der/die andere 35.... Geht eigentlich gar nicht.

Es soll auch Leute geben, die finden 45 und 70 verwerflich. Fakt ist, dass es jedem selbst überlassen ist und niemand sich aussucht, in wen er sich verliebt.

Und, je älter beide sind, desto weniger fällt ein Unterschied ins Gewicht. Auch ist der Reifestand nicht allein vom Alter abhängig. 

Achso, Du meinst doch, Du wärst mit einem reiferen Mann glücklicher? Das bedeutet, dass dann Männer bis 26 Single bleiben, weil sie erst mit 26 den Reifestand für ein heranwachsendes Mädchen haben? Wenn das alle so machen, stecken 26-jährige Männer bald in den Kinderschuhen. Denn sie fangen ja dann erst an, ihre Erfahrungen für eine gewisse Reife zu sammeln.

Womit wir den umgekehrten Fall noch nicht erörtert haben. Was ist eigentlich mit den 18-jährigen Männern? Die wollen dann auch eine erfahrene Frau ab 26.... Oder doch nicht?

Man kann das nicht planen und man kann nicht immer alles perfekt und richtig machen. Fehler die man macht, sind eben genau diese Lebenserfahrung. Und Warnungen von erfahreneren Menschen sind auch meist nicht auf andere Menschen übertragbar.

Denn, jeder Mensch ist ein Individuum. Das macht  das Leben aus.

Natürlich ist das in Ordnung.
Immerhin musst du (und er) damit glücklich sein.

Aber versteife dich nicht auf die Zahl. Am Ende muss die Chemie einfach passen.

Was möchtest Du wissen?