Verwandte Themen

Schräge Flächen berechnen?

Bin noch in der Prüfungsvorbereitung, kann eigentlich schon alles aber gerade beim durchgehen noch ein Beispiel gefunden was ich grade nicht durchblicke hoffe ihr Könnt mir helfen ^^

Also es geht um ein Fundament in dem Beispiel: (Angaben in cm)

Die Grundfläche ist 160*160

Höhe ist 140

Und die obere Fläche ist 100*100

Also auf jeder Seite ist eine Schräge, wie ich die berechne weiß ich auch.

Also zuerst die 160-100=60/2=30 dann hab ich überall die Differenz

Um dann die Schräge zu errechnen mit dem Satz des Pythagoras

Also 30²+30² dann die Wurzel daraus ergibt dann 42.43, also die auf der Grundfläche die Schräge nach innen. Und mit der is dann die Äußere Schräge zu berechnen, nach dem selben Muster.

Also 42.43²+140² und die Wurzel aus dem Ergebnis ergibt bei mir dann 146.29

Soweit so gut, jetzt strauchle ich etwas, Hatte das Beispiel vor Jahren in meiner Schulzeit und die nächsten Rechenschritte verstehe ich nicht.

Da wurde offensichtlich die Ansicht genommen, die Dreiecke rechts und links weggedacht und einfach nur 100*140 gerechnet, aber auch die rechteckigen Flächen sind ja schräg, also müsste man sich da ja wieder die Schräge ausrechnen, bei mir 143.18 und die mit den 100 multiplizieren oder?

Und bei den Dreiecken steig ich dann Komplett aus, damals rechnete ich dann für die Fläche 42.43, also die Schräge auf der Grundfläche von Außen nach innen mal 140, dann hätte ich ja die Fläche von einem Dreieck was IN der Figur sich befindet oder? Also Müsste es komplett Falsch sein.

Hab bisschen überlegt, das einzige was für mich Sinn ergeben würde wäre, wenn ich 30*143.18 rechnen würde, ansonsten bin ich Ratlos.

Hoffe jemand von euch versteht es und kann mir da weiterhelfen wie ich da an die Flächen komme.

Danke schonmal!

 Schräge Flächen berechnen?
Mathematik, berechnen, Flächen, schräg
Kumpel hat mich nachts begrapscht?

Ich hatte mich gestern mit einem Kumpel aus meiner Klasse getroffen, halt ganz normal um zu zocken und Filme zu schauen. Er blieb dann auch nachts bei mir, war auch nicht das erste Mal. Er schlief oft bei mir, aber noch nie war so etwas vorgefallen. Wir schliefen nebeneinander, da ich eine Luftmatraze Zuhause habe und sie sehr groß ist..(schon zu groß für 2 Leute). Aufjedenfall war das kein Problem oder so, wie gesagt war nicht das erste Mal das er übernachtete und wir sind schon sehr lange befreundet.. Ich bin dann halt eingeschlafen, aber dann aufgewacht als ich eine Hand auf meinem Bauch spürte. Zuerst dachte ich das er ausversehen im Schlaf seine Hand drauf gelegt hatte, aber dann ging seine hand weiter runter. Ich stellte mich schlafend, keine Ahnung warum ich das genau in dem Moment tat, aber ich glaube weil ich wissen wollte was er vorhatte. Seine Hand ging dann langsam unter meine Hose und er berührte mein Penis. Ich war sehr geschockt, wusste nicht was ich tun sollte. Seine Hand blieb noch etwas da und ja..aber er nahm sie wieder weg und ich legte mich auf die andere Seite. Heute morgen hat er sich normal verhalten, und ich habe ihn auch nicht darauf angesprochen..er dachte wohl das ich geschlafen habe. Jetzt weiß ich nicht ob ich ihn darauf ansprechen soll, oder ob ich überhaupt etwas unternehmen sollte? Ich bin nicht schwul und es ist jetzt auch irgendwie seltsam mit ihm zu reden..

Sex, Penis, Kumpel, schräg

Meistgelesene Fragen zum Thema Schräg