Warum schwimmt mein Fisch schief?

4 Antworten

Hallo, es gibt Fische die sich nicht an dem Gerade orientieren was wir meinen, den Schwerpunkt. Flusskrebse lassen sich mit einem starken Magneten in Schräglage bringen. Andere Fische richten sich zeitweise mit den Bauch parallel zum Untergrund aus (einige Welse z.B.).Andere richten sich nach der Strömung oder den Lichteinfall. Wenn es aber der einzige aus einem Schwarm ist der das so macht, dann stimmt was nicht. Da kommt dann eine Schwimblaseninfektion, bakterielle Bauchwassersucht, Blähungen (hab ich schon mal durch Tubifex Fütterung bei einigen Fischen bekommen, dagegen hilft Wasserflöhe füttern.)oder sogar ein Tumor ist möglich. Falls er Krank wirkt, ein Kombipräparat ins Wasser (z. B. eSHa 2000)da in den meisten Fällen eine Diagnose nur mit der Sektion des Fisches eindeutig zu machen ist. Viel Glück!

kann sein er ist vielleicht Krank. Wenn fische so schief ......... schwimmen ist mit denen was nicht in Ordnung ich fürchte du kannst den wenn du nichts unternimmst vielleicht abschreiben! Gerade wenn Fische so schief schwimmen werden sie oftmals von Raubfischen attakiert. Geh doch zum Tierarzt aber ich weis ja nicht wie Teuer der Fisch war und ob es sich überhaupt lohnt.

Eine Ferndiagnose ist grundsätzlich schwierig, insbesondere mit so wenigen Angaben. Dennoch habe ich eine Vermutung. Eine dauerhafte Schieflage des Fisches legt die Vermutung nahe, dass es sich um einen Schwimmblasendefekt handeln könnte.

.

Das kann bedeuten, dass die Schwimmblase z.B. einen Riss hat. In diesem Fall käme jede Hilfe zu spät, weil sich der Fisch davon nicht mehr erholen würde. Ich würde dann sogar so weit gehen und den Fisch vorzeitig erlösen, um ihm Qualen zu ersparen.

.

Es ist aber auch möglich, dass ein parasitärer Befall vorliegt. Endoparasiten könnten sich im Inneren des Fisches eingenistet haben und die Schwimmblase beeinträchtigen. In diesem Fall wäre der Fisch zu isolieren und mit entsprechenden Medikamenten zu behandeln. Die Parasiten würden so an ihrer Ausbreitung gehindert und der Fisch könnte wieder genesen. Entsprechendes Mittel ist z.B. JBL Ektol Cristal.

.

Also Fisch in ein separates Becken tun und behandeln. Die anderen Fische auf ähnliche Symptome beobachten. Stellt sich keine Besserung ein, den Fisch z.B. mittels Kiemenstich töten. Stellt sich eine Besserung ein, aber die gleichen Symptome treten auch bei anderen Fischen auf, das Mittel im Hauptbecken anwenden und anschließend über Aktivkohle filtern und Wasserwechsel machen. (Genaue Anwendungshinweise stehen aber auch im Beipackzettel)

.

Viel Erfolg.

Weil er krank ist und wohl nicht mehr lange macht.

Was möchtest Du wissen?