Fisch ist schwanger und schwimmt schief?

 - (Fische, Aquarium)

3 Antworten

Wie schon von anderen Nutzern geschrieben, hat der Fisch Bauchwassersucht im ABSOLUTEN Endstadium und wird vermutlich inzwischen auch schon tod sein.

Du solltest nun definitiv ein paar Wasserwechsel machen.

Es wäre auch hilfreich zu wissen welche und wie viele andere Fische sich noch im Becken befinden und wie groß das Becken ist.

Aber mal zu einer ganz anderen Sache...

Warum hast du Fische, von denen du nichtmal die Art kennst und nicht siehst das der Fisch krank ist?

LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das Aquarium steht bei meinem Vater sind seine Fische wollte mich mal drüber informieren.

0

Es sind so weit ich weiß noch 2 skalare, 4 barsche noch einer von den gelben und 2 sehr große welse drinnen.

0

Hab am Anfang halt gedacht er wär schwanger aber wo ich das jetzt höre mache ich mir halt sorgen um die anderen Fische fahre naher mal vorbei und informiere mein vater mal.

0
@Kewoooo999

Das solltest du definitiv tun! Denn Bauchwassersucht ist eine Bakterielle Infektion die auch für die anderen Fische sehr schnell gefährlich werden kann.

Ps: Der Fisch auf dem Bild ist vermutlich ein gepunkteter Fadenfisch. Die Farbe die er hat ist ziemlich blass genau so wie sein Muster. Das kann darauf hinweisen, dass der Fisch Stress bzw. eine Krankheit hat. Sollten die anderen Fische also ähnlich Aussehen und Symptome wie Glotzaugen, abstehende Schuppen, einen angeschwollen Bauch oder Trägheit aufweisen, solltet ihr möglichst schnell handeln!

LG

0
@Lulu2006xm

Was mache ich dann am besten um den anderen Fischen zu helfen und danke für die Antwort. Also das mit dem schnell Handeln sorry das ich so hinterfrage aber kenne mich garnicht mit Fischen oder Aquarien aus leider. Aber denke das wenn er naher noch am Leben ist ihn naher erlöse mit nelkenöl...und dann die tage das Wasserwechseln.

Lg

0
@Kewoooo999

Ja das stimmt, du solltest den Fisch so schnell wie möglich erlösen, falls er noch leben sollte.

Wie gesagt ist es eben wichtig, dass du bei Anzeichen sofort einen großzügigen Wasserwechsel (50%) und dann durchgehend jeden Tag ungefähr 10-20% wechselst ,ansonsten würde ich, wenn alles normal wirkt erstmal einen 40% Wasserwechsel machen und dann alle 3-4 Tage 10l des Wassers wechseln.

Es kann außerdem helfen Salz in das Wasser zu geben, in diesem Fall ungefähr 1-5 Gramm pro Liter Wasser.

Sollte ein Fisch Symptome haben solltest du ihn Außerdem in ein Separates Becken setzen, damit er für die anderen Fische keine Bedrohung mehr darstellt. In diesem Fall kannst du in dem Separaten Becken dann z.B Sera Baktopur einsetzen, um den Fisch zu heilen.

LG

0
@Kewoooo999

Die Buntbarsche, wozu auch die Skalare zählen und die Welse werden wohl nix haben. Labyrinthfische sind immer stressempfindlich. Bei unpassender Vergesellschaftung und Einrichtung können sie ihr arttypisches Verhalten nicht ausleben, werden unterdrückt und sterben an Dauerstress.

Niemand hält Hunde und Katzen zusammen ohne sich vorher über mögliche Problem Gedanken zu machen und einen Plan B zu haben. Dabei ist sind Hund und Katze sogar näher verwandt (stehen in der selben Ordnung). Fadenfische und Buntbarsche (jeweils eigene Ordnung) unterscheiden sich sehr viel stärker als Hunde und Katzen. Fisch ist NICHT GLEICH Fisch. So lange das sich nicht rumspricht, werden immer wieder Fische totgequält werden.

0

Der ist nicht schwanger, das ist Bauchwassersucht im Endstadium.

Was möchtest Du wissen?