Wie kann ich besser mit Einsamkeit umgehen (keine Freunde, Eltern nie da ...)?

Hallo, ich bin Männlich 15 Jahre alt und bin eigentlich immer alleine, ich habe keine Geschwister und auch keine wirklichen Freunde (zwar Leute mit denen ich mich unterhalte wenn ich sie sehe, aber halt nicht genug befreundet dass man auch mal was zusammen macht oder so).

Meine Eltern haben wegen Zeitmangel kein Interesse an mir, was mich ziemlich stört.. Mein Vater arbeitet als Chirurg und meine Mutter als Fachärztin für Radiologie, beide in einem Krankenhaus mit zu wenig Personal. Es läuft meistens so ab, meine Eltern stehen morgens ziemlich früh auf, sagen mir kurz tschüss, ich sitze den ganzen Tag alleine rum (weil ich niemanden hab der mit mir Zeit verbringt) und abends kommen die dann todmüde wieder und reden aber dann auch nicht wirklich mit mir. Ich glaube ich habe noch nie mit einem von beiden über irgendein Problem was ich habe gesprochen. Kurz gesagt, keine Freunde und zu beschäftigte Eltern, mir wird bei Problemen also nie geholfen.

Mein Geburtstag war circa so, ich bin aufgestanden, hab zu meiner Überraschung nen Kuchen auf dem Tisch gefunden und saß dann den gesamten Tag alleine zuhause und habe weinend Kuchen gegessen, weil mir da mal wieder so richtig bewusst wurde, dass mich keiner braucht. Das gleiche übrigens auch letztes Weihnachten und Silvester (nur ohne Kuchen).

Ich habe angefangen gegen die Einsamkeit anzusaufen, ich bin seit Monaten eigentlich jeden Tag betrunken. Selbst das ist meinen Eltern nicht aufgefallen, obwohl sie beide nen Doktortitel haben. Alles was ich machen musste, war ne Flasche Desinfektionsmittel vor meiner Tür auszuschütten um den Geruch zu überdecken, das hat gereicht damit die das nicht merken.

Die können nichts dafür dass die mehr Zeit mit den Patienten verbringen als mit ihrem eigenen Kind, daher habe ich auch nicht vor denen davon zu erzählen, die können sowieso nichts dran ändern.

Wie kann ich besser mit Einsamkeit umgehen? Ich fühle mich nutzlos und ungeliebt.

Arbeit, Beruf, Familie, Freundschaft, alleine, Einsamkeit, Eltern, Psychologie, keine-freunde, Bayern, Liebe und Beziehung, Oberbayern
16 Antworten
Erfahrungsbericht Hairfree "Institu"?

Ich war bei Hairfree Kunde seit 2016. Habe mich dort 8 Mal behandeln lassen (Rücken und Oberarme), und nach einem Jahr Erfahrung mit ihnen, kann ich sie gar nicht weiter empfehlen: Die Preise der Behandlungen wollte man mir per E-Mail nicht sagen, sondern gemeint, ich solle zum Beratungsgespräch kommen und da zeigte man mir ein Preisliste (die man wohl per E-mail nicht schicken wollte), die Ergebnisse sind nicht zufriedenstellend (Haare sind nicht weg, und kleine wachsen dauernd nach, es wurde auch sehr oberflächlich gearbeitet, wie ich später feststellen musste), mein Termin wurden ein paar Tage vor der Behandlung abgesagt , weil die eine Frau krank war (was ich verstehe) aber mich einfach vor der vollendeten Tatsache zu stellen (man hat den Rücken um ein Zyklus verschoben, gab mir 2 Termine für die Oberarme und ich soll es mir aussuchen), ohne mich zu fragen wie ich arbeite (weil die Behandlung doch dauert), ob ich überhaupt kommen kann, fand ich rücksichtslos. Nachdem ich mich beschwert habe, wurde es auf einmal doch möglich, den Termin zu halten. Bei Beratungsgespräch hat mir mir gesagt, man würde meinen Nacken kostenfrei mitbehandelt. Bei der zweiten Behandlung konnte mein Nacken nicht behandelt werden, da ich einen Sonnenbrand hatte, das hat die Frau auch so eingetragen, und ich ließ mir eine Kopie vom Eintrag geben. Dies hab ich mit der Zeit auch vergessen und die auch. Ich hab es dann später der Leitung gesagt, dass man mir auch versprochen hat, den Nacken zu behandeln. Da wollte sie das nicht anerkennen und sagte, dass wäre doch kein Beweis, sie wird es sich durch den Kopf gehen lassen (02.02.2017). Ich habe sie auch auch darauf aufmerksam gemacht (bei der 6. Behadlung von 8), dass gewisse Stellen bei mir ausgelassen wurden (ich habe auch Bilder) und man den Unterscheid sehen kann (Konkret Oberarme und eine ganze Seite vom Rücken), sie sagte, sie weiß nicht wie die Frau das gemacht hat, sie glaubt ich habe keinen Grund unzufrieden zu sein, aber sie wird es sich durch den Kopf gehen lassen (wieder am ca. 20 Tage später). Die Leitung meinte auch, man benötige mindestens 8 Behandlungen, es kann aber auch mehr sein (was ich zum ersten Mal von jemandem dort hörte), und dass die darum keine Garantie geben und mich ständig auf die AGB aufmerksam gemacht. Was mich bei denen aber auch nervt ist diese falsche, übertriebene Freundlichkeit. Wenn jemand schon auf IPL scharf ist, dann sucht euch einen anderen anbiete, weil die sich echt zu teuer (4000 euro), die "inovative" Inos Technologie ist das gleiche wie ipl. Wer die Haare loswerden wil- elektroepilation ist die einzige permanente (dauerhaft bedeutet nur für gewisse Zeit) Lösung. Haairfree ist definitiv nicht zum empfehlen. Und lasst auch nicht wie ich durch gute Werbung im Internet beeindrucken - Die Leute sitzen am Computer und engagieren sich in Forums und Bewertungen im Form von "ehemaligen Kunden" . Es ist eine Masche, und wenn schon, gibt es viel billigere

Haarentfernung, Oberbayern
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Oberbayern

Internetanbieter antwortet nicht auf PPPoE-Paket beim Anschluss der Fritzbox 7430 ans Glasfaser Ostbayern netz?

2 Antworten

Erfahrungsbericht Hairfree "Institu"?

1 Antwort

K-Pop Laden in München?

2 Antworten

Lost Places in Oberbayern?

6 Antworten

Ballerman unter 18 Jahren?

5 Antworten

Wo finde ich in Niederbayern, bzw. Oberbayern/Österreich FKK - Strände (Gay), Bars & Lokations?

6 Antworten

Wo sollte Ich am besten nach Relikten/Waffen(lagern) aus WW2 suchen?

5 Antworten

Wie viel Geld gibt man an einem Tag in Mallorca für Alkohol aus?

2 Antworten

Wem gehört der Bierkönig / Oberbayern / Megapark auf Mallorca?

2 Antworten

Oberbayern - Neue und gute Antworten