Wie kann ich die sexuelle Vergangenheit meiner Freundin vergessen?

Hallöchen Community, (sorry für den langen Text)

vor mehr als einem Monat bin ich (30) mit meiner Freundin (20) zusammen gekommen und war bis vor kurzem über glücklich.

Ich wusste, dass sie männliche Freunde hat, was ja auch nicht schlimm ist und voll okay. Bis ich erfahren habe in welchem Verhältnis sie denn zu diesen Freunden mal stand. Ich habe gemerkt, dass es mich tierisch eifersüchtig gemacht hat und ich es innerlich nicht cool fand, dass sie dann noch gefühlt 24/7 Kontakt mit denen hat.

Eines Abends ist mir dann auch der Kragen geplatzt und habe für eine Weile den Raum verlassen. Mich hat es, als wir gemeinsam unsere Serie geschaut haben, so wütend gemacht, dass ihr wichtig war, wenn wir nach 22 Uhr gemütlich auf dem Sofa liegen, dann noch eine Sprachnachricht für einen ihrer tollen Freunde machen musste.

Ich habe sie darauf angesprochen und sie meinte, dass sie den Kontakt dann schleifen lässt, weil ich ihr wichtiger bin. Das will ich aber eigentlich nicht habe ich ihr auch gesagt, weil nachher macht sie es dann heimlich hinter meinem Rücken und dass fände ich schlimmer. Sie soll ihre Freunde habe und damit habe ich auch kein Problem.

Aber dann hat sie dann doch noch den Bock abgeschossen. Ich bin selber kein frommes Lamm, aber das was ich jetzt alles weiß über meine Freundin, macht mich innerlich kaputt. Ich merke wie ich mich distanziere und sie mehr und mehr verliere.

Ich hatte ihr anfangs mal gesagt, dass ich Bedenken habe, mit einer so jungen Frau zusammen zukommen, weil man sich in dem Alter noch nicht ausgelebt hat. Sie sagte, dass sie das gemacht hat und nichts mehr erleben wollte. Mit der Aussage war ich dann auch zufrieden.

Sie war dann sehr neugierig ob ich mich ausgelebt habe und sagte ihr, dass ich alles bis auf eine Sache ausprobiert habe. Natürlich wollte sie die eine Sache wissen und ich sagte ihr, dass ich gerne noch einen Dreier mit zwei Frauen machen würde, aber das brauche ich nicht um glücklich zu sein. Sie meinte dann, dass habe sie auch noch nicht und könnte sich das auch mit mir zusammen vorstellen.

Ich war da schon sehr erstaunt und sagte ihr, ich könnte sie nicht mit einem anderen Mann teilen, daher würde ich es mit ihr auch nicht machen wollen.
Sie sagte dann einfach heraus, sie hätte schon einen Dreier mit zwei Männern gehabt, daher muss sie die Erfahrung nicht mehr machen. Ein damaliger Bumsfreund von ihr meinte „Er hätte ein unschlagbares Angebot und würde sie gerne mit einem Freund durchficken!“.

Das hat mir meine Freundin gesagt und seit dem geht die Beziehung kaputt.

Ich weiß mittlerweile viel zu viel von ihrem Sexleben und was sie alles schon mit 20 gemacht hat. Ich wünsche sie hätte nie was gesagt und wir könnten weiterhin glücklich sein.

Ich habe seitdem nur noch Kopfschmerzen, kann nicht schlafen, habe einen Schmerz in der Brust und würde gerne diese Bilder im Kopf (wie mein Freundin von zwei Typen gefickt wird) vergessen.

Wie kann ich das alles vergessen ohne sie zu verlieren?

Männer, Freunde, Frauen, Sex, Sexualität, Liebe und Beziehung, Dreier
Ich verliere für meinen Partner an Wert?

Hallo,

mein Partner und ich haben und dazu entschlossen einen Vierer inkl. Partnertausch zu machen.

Wir haben beide/alle zugestimmt und keine Regeln vorher gemacht da dies ziemlich spontan war. Sonst haben wir immer nur über 3er etc. geredet.

So doof es auch ist war der andere ein Kumpel von ihm mit einer Freundin dabei.
Wir haben alles geschützt getan nur danach war die Stimmung zwischen meinem Freund und mir sehr angespannt.
Er meinte für ihn war S.ex ok aber das ich ihn kurz oral befriedigt habe war für ihn komisch, weil er nicht dachte das ich so bin. Er hat das nicht bei der anderen Frau gemacht, da wir weder Lecktücher etc hatten um alles zu schützen und er das allgemein sehr ungern tut. Er hat es ihr aber sowohl mit der Hand gemacht als sie auch bei ihm mit dem Mund.
Zudem hätte er ja auch jederzeit sagen können: stop,ihm gefällt das nicht….
Im Endeffekt tut es mir trotzdem leid auch wenn es nur ziemlich kurz war und ich darauf dann auch nicht wirklich Lust hatte.

Er meinte er hätte das gar nicht von mir erwartet da ich immer loyal, lieb, perfekt usw. gewesen bin. Er hat auch erwähnt sein Bild von mir wäre kaputt.
Ich hab wirklich in dieser Beziehung immer versucht alles richtig zu machen und jetzt habe ich einmal einen "Fehler" gemacht, ich werf ihm ja auch nicht vor was er dort gemacht hat.
Ich habe dem ja zugestimmt und im Endeffekt verletzt es mich auch ein wenig aber das ist ja nicht seine Schuld.

Wie soll ich damit nun umgehen?

Habe ich nun nicht mehr den selben Wert für ihn?

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Sex, Liebe und Beziehung, partnertausch, Dreier
Wieso wird es immer bei einem Dreier erwartet?

Folgendes: Mir ist bei Straßenumfragevideos aufgefallen, dass wenn es um Dreier geht (in diesem Fall FFM aka Frau-Frau-Mann) von den Frauen sehr oft erwartet wird sich gegenseitig zu befummeln. UND DAS VON DEN FRAUEN UND MÄNNERN. Wegen sowas denken auch tatsächlich viele Männer, dass die meisten Frauen bisexuelle tendenzen haben (falls es Leute gibt die sich immer wundern, warum es auf gutefrage Fragen kommen wie: sind alle Frauen bi oder lesbisch?).

Viele Männer finden es geil ich weiß aber bei den Frauen ? Wissen Frauen eigentlich, dass falls ihr Partner sich einen Dreier wünscht 1000% erwarten, dass die Frau mit einer anderen Frau rummachen muss ? Denn ich kann bestätigen, dass sich die meisten Männer es sich wünschen.

Doch wenn es um einen MMF oder Mann-Mann-Frau Dreier geht, dass sich die Männer eben nur auf die Frau konzentrieren MÜSSEN und keine "bisexuelle" Sachen mit dem gleichen Geschlecht machen dürfen. Warum ist es so ??

2.Thema welches mit dem 1.Thema anknüpft

Außerdem ist mir aufgefallen (bei den Straßenumfragen) dass sich viele Frauen eher einen FFM wünschen als einen MMF. Da Frage ich mich was dann ein Dreier für einen Sinn hat ? Ein Dreier SOLL DOCH was besonderes und einzigartiges sein. Für eine Frau ist das einzigartige eben nur 2 Männer und bei einem Mann 2 Frauen. Ich verstehe dann nicht die Aussage von Frauen die dann meinen: "Ja ich glaube 2 Männer wären mir persönlich bisschen zu viel", oder englische Begriffe raushauen wie" MMF is not a threesome, it's a TRAIN/ a Gangbang".

Falls Männer für einen MMF befragt werden, kommt dann eine Antwort wie: "Ich bin doch nicht Schwul !" OBWOHL bei einem MMF nicht gezwungen oder erwartet wird, dass die Männer rummachen müssen ! Da denke ich mir nur: HÄÄ ??? Was ist dann der Sinn eines Dreiers ?

Wenn du als Frau dann den 3er aber mit einer anderen Frau machst, euch aber nur auf den Mann konzentriert ist es doch fast genau das selbe, als wenn es nur Sex zwischen 2 Personen wäre oder nicht ? Man steht sich quasi nur im Wege und schaut blöd zu.

In einer Ehe ist es dann was anderes.

Wieso sollte beispielsweise eine Frau mit einer anderen Frau ihren Ehemann teilen ? Sowas würde nur Sinn ergeben, wäre die Frau ein weiblicher "Cuckold". Andersrum genau das gleiche.

Bisschen verwirrend aber ist halt ein Thema wo ich mir denke: Was ist das für eine dumme Gesellschaft ?

Sex, Psychologie, Leidenschaft, Liebe und Beziehung, besamung, Dreier, freizügig, lust und laune, hemmungslos, genommen werden, Orgasmus sehr Intensiv, Sich fallen lassen, Philosophie und Gesellschaft, Orgasmus erleben

Meistgelesene Fragen zum Thema Dreier