Zeuge Jehovas Dame lädt mich zu einem Kaffee ein - hingehen?

26 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nicht dass ich am Ende am falschen Platz bin und die anfängt Bibelverse zu analysieren.

**lacht so ** 

Hast Du Angst , dass sie sich gut mit der Bibel auskennt  :-)   Du kannst da ruhig hingehen , niemand zwingt Dich  den Glauben anzunehmen , aber  hinhören , schadet nicht . :-)   Es sind  freundliche  Menschen 

lieben Gruß

Dies hat sich bestätigt! Ein sehr freundlicher und offener Mensch war sie. Und sie wollte mich nicht bekehren sondern einfach nur bisschen mit mir über die Bibel quatschen. War ganz in Ordnung also :)

1

Na siehst Du :-) , alles ok lieben Gruß

0

Zeugen Jehovas die du oft an einem Stand draußen siehst drängen keinem dazu sich mit ihnen zusammenzusetzen. Natürlich stehen sie da, um Gespräche mit Menschen zu führen und laden daher auch mal jemanden ein.

Wenn dann jemand Interesse zeigt, zeigen sie ihr Interesse am Gegenüber genauso.

Natürlich interessiert sie deine Meinung über viele Dinge und mögen sich gern bei solch einem Treffen austauschen. Dieses kannst du gut nutzen, um dir ein eigenes Bild zu machen und Fragen zu stellen.

Du kannst für dich entscheiden wie lang du zu hören magst. Ebenso solltest du aber dann auch sagen, wenn kein weiteres Interesse deinerseits besteht, dass du das nicht willst.

- - - - -

Es ist aber keinerlei ein muss, dass du dich auf etwas einlässt.

Genau so freiwillig wie sie da stehen, kannst du ja oder nein sagen.

;-)

Klar kann man schauen, wie die ticken. Habe ich auch bei einigen Sekten gemacht.


Nach einiger Zeit merkt man dann, dass man mit denen gar keinen echten Austausch haben kann. Sie haben nämlich einen Auftrag, eine Mission.


Ein Gespräch lebt aber davon, dass beide Seiten offen sind. Wer jedoch eine Mission hat, will nicht wirklich das hören, was sein Gesprächspartner sagt.


In dem Moment wirst du zu einem Objekt. Deine Person interessiert dabei nicht, wenn du als Missions-Objekt angesehen wirst.


Leider merkt man solche Dinge am Anfang noch nicht, weil die ja alle so nett sind. Wichtig ist dabei, dass du gedanklich genug Distanz hast.


Diese Distanz bekommst du, wenn du auch noch von anderen Seiten Erklärungen über religiöse Inhalte hörst oder liest. Dann kannst du zumindest zwei verschiedene Positionen miteinander vergleichen.


Ich hab mit vielen Menschen neutralen Kontakt und was soll ich sagen? Wir kommunizieren über neutrale Themen! Du hast absolut keine Ahnung von uns! 

0
@stefanbluemchen

Da fühlt sich jemand angegriffen.

"Ich hab mit vielen Menschen neutralen Kontakt und was soll ich sagen? Wir kommunizieren über neutrale Themen! "

Ja, hoffentlich. Wäre ja ziemlich normal.

0

Was möchtest Du wissen?