Natürlich sind manche Schlagzeilen und Berichte in Bild grenzwertig und z.T. fragwürdig.

Andererseits bringt Bild aber auch vieles auf den Punkt.

Das Ganze ist von der Pressefreiheit in unserer Demokratie gedeckt.

Und Bild hat eine Adresse, agiert nicht anonym .

Im Vergleich dazu wird im Internet z.B. in manchen Foren und z.B. auf YouTube ein ganz anderer Müll produziert, der kaum nachprüfbar , dubios oder völlig anonym daher kommt.

...zur Antwort

Vermutlich überschätzt sich Jens Spahn.

Wollen und Können sind zweierlei.

...zur Antwort

Die wollen den Nationalstaat und den Nationalismus stärken.

Osteuropäer können sich - wie man sieht und hört- damit eher anfreunden.

Es ist die Richtungsentscheidung der Politik in den nächsten Jahren.

Wollen wir in der EU mehr zusammenwachsen oder sollen die Nationalstaaten wie bisher bestehen bleiben?

Evtl. kommt es zu zwei EU: eine die zusammenwächst im Westen und eine mit Nationalstaaten im Osten.

...zur Antwort

Bis in die 60er Jahre des 20.Jh. gab es z.B. in Bussen noch zusätzliche Schaffner, die für die Tickets zuständig und gleichzeitig Kontrolleure waren.Die Fahrer waren dadurch entlastet und konnten sich auf ihre Tätigkeit konzentrieren.

Die Postämter waren zuverlässige ,staatlich Institutionen.

Das gilt heute als zu teuer und unwirtschaftlich.

Ich frage mich allerdings, wie das damals dennoch finanziert werden konnte.

Ein Staat braucht staatliche Institutionen die z.B. auch für regelmäßig und zuverlässig kontrolliertes Trinkwasser und sichere Stromzufuhr auch in Krisenzeiten sorgen .

Auch der öffentliche Verkehr sollte staatlich abgesichert sein.

...zur Antwort

Die Idee kommt von Macron.Merkel hat sie wiederholt.

Ja, ich halte die Idee für gut und auch für sinnvoll.

Eine europäische Armee, die die vielen nationalen Armeen der EU ersetzen würde, mit einer zentralen Befehlsstelle-und Struktur , wäre schlagkräftiger und effektiver.

Eine solche Armee wäre weiterhin Mitglied der NATO, aber mündiger und selbständiger gegenüber den USA.

...zur Antwort

Frankreich und Europa wollen ein eigenes Militär bauen, um sich vor den USA, China und Russland zu schützen?

Was sind die Vorteile? ich meine warum wollen Frankreich vor USA schützen? Es gab bis jetzt nie ein Krieg zwischen Frankreich und USA. Sie waren zusammen und haben die gleiche Interesse. Und auch die waren Allianzen gegen alle Kriege. Sie arbeiten auch politisch und wirtschaftlich zusammen.

Und vor China schützen? Die Distanz zwischen China und Frankreich ist ungefähr 8400 km. Es ist bisschen unlogisch das ein Krieg gibt zwischen diese zwei Länder.

Zwischen Frankreich und Russland könnte ein Krieg geben. Es könnte also ich bin nicht sicher.

( Der französische Präsident Emmanuel Macron möchte, dass die europäischen Mitgliedsstaaten der Nato mehr Geld für Rüstung ausgeben. "Es ist unfair, dass die europäische Sicherheit heute nur durch die Vereinigten Staaten gewährleistet ist. Deshalb glaube ich, dass wir mehr europäische Kapazitäten, mehr europäische Verteidigung brauchen", sagte Macron nach einem Treffen mit US-Präsident Donald Trump in Paris am Samstag.

Die 27 Nato-Mitgliedsstaaten, zu denen auch Deutschland und Frankreich zählen, haben sich verpflichtet, zwei Prozent ihres Bruttoinlandsprodukts (BIP) in Rüstung zu investieren. Dieses Ziel verfehlen fast alle Staaten seit Jahren. Deutschland gab 2017 1,24 Prozent des BIP für Rüstung aus, Frankreich 1,8 Prozent. Die USA gaben dagegen 3,6 Prozent ihres BIP für Rüstung aus. Die anderen Nato-Staaten, die 2017 das Zwei-Prozent-Ziel erfüllen, sind Griechenland (2,4%), Großbritannien (2,4%), Estland (2,1%) und Polen (2,0%) ) Quelle: www.zeit.de

Die Frage ist warum wollen Frankreich (Europa) sich vorbereitet vor ein Krieg?

...zur Frage

Ich glaube, da hast Du (evtl. absichtlich) etwas mißverstanden.

Eine europäische Armee ist ein Ziel von vielen anderen der EU.

Eine europäische Armee würde weiterhin - wie die der USA - Mitglied der NATO bleiben.

Folglich würde sich eine europäische Armee nicht gegen ein NATO-Miglied wenden.

Außerdem würde eine europäische Armee nicht der Vorbereitung eines Krieges dienen, sondern der Stärkung und Bündelung der Verteidigung.

Denn die NATO ist ein Verteidigungsbündnis.

...zur Antwort

Patriotismus ist positiv, Nationalismus hingegen unangenehmer Stolz.

Denn wo Nationalismus herrscht , hat es die Demokratie schwer.

Aber vielen ist noch der Nationalismus wichtiger als Demokratie.

Deshalb funktioniert Europa so schlecht: es soll zusammengefügt werden, was nicht zusammen gehört.

...zur Antwort

Die meisten christlichen Kirchenmitglieder sind doch keine Christen im Glaubenssinne, sondern nur Mitglieder.

Außerdem hat die z.B. die katholische Kirche viele heidnische Gebräuche und Rituale übernommen.

...zur Antwort

Du kannst Dich nicht mit einem berühmten Menschen wie Ronaldo vergleichen, der von den meisten geliebt oder gemocht wird ,weil er ein berühmter Fußballer ist und noch dazu reich.

Die meisten Frauen stehen zwar auf reiche , berühmte Männer.

Die Frauen wollen aber auch, daß ein Mann sie wirklich will und ihnen das zeigt.

Entscheidend ist für Dich und die meisten Männer eine Frau zu finden, die zu Dir paßt, die Dich so mag wie Du bist.

...zur Antwort

Vielleicht sollte z.B. das Jugendstrafrecht geändert werden.Wer Volljährig ist, bei der Bundeswehr Waffen benutzen und mit dem Auto am Straßenverkehr teilnehmen darf, sollte der nicht auch mit 18 nach dem Erwachsenenstrafrecht verurteilt werden?

...zur Antwort

Das wird von vielen wenig wertgeschätzt, weil die Deutschen sich an den Frieden , den Wohlstand und den Sozialstaat gewöhnt und die Alten mit Kriegserfahrung den Krieg verdrängt haben.

Deutschland ist für viele Meckerland , im Ausland auch unter dem Begriff German Angst bekannt.

Denn auch die Medien leben hauptsächlich von Negativ-Meldungen und Schlagzeilen.

Positive Nachrichten verkaufen sich schlecht.

...zur Antwort