Wahrheit

Johannes schreibt:

Johannes 1

Das Wort war Gott......

Joh 1,14 Und das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des eingeborenen Sohnes vom Vater, voller Gnade und Wahrheit.

und später

1Joh 4,2 Daran erkennt ihr den Geist Gottes: Ein jeder Geist, der bekennt, dass Jesus Christus im Fleisch gekommen ist, der ist von Gott;

2Joh 1,7 Denn viele Verführer sind in die Welt hinausgegangen, die nicht bekennen, dass Jesus Christus im Fleisch gekommen ist. Das ist der Verführer und der Antichrist.

Was meint Johannes mit "Im Fleisch gekommen"? Er meint damit aus meiner Sicht, dass Gott im Sohn FLEISCH also MENSCH wurde.

Wer das leugnet wie zum Beispiel Zeugen Jehovas der ist der ANTI CHRIST und nicht Christ.

...zur Antwort

Gemüsepfanne mit Nudeln ist schnell, einfach und gesund.

Verschiedene Gemüse nach Geschmack klein schneiden. Zum Beispiel

Zucchini, Karotten, Porree, Paprika, Brokkoli, Blumenkohl usw.

und in einer Pfanne mit etwas Öl oder Butter anbraten und garen. Würzen kann man gut mit Kräutersalz von Brecht aus dem Reformhaus.

Dazu kochst du zum Beispiel Spiralnudeln. Du brauchst gerade mal 30 g pro Person.

Die mischt du dann unter das fertige Gemüse.

Mir gefällt es gut auch immer eine große Kartoffel in kleine Würfel geschnitten zum Gemüse zu geben und ich nehme max. 2 bis 3 Sorten Gemüse.

Auch gut: Kleine ganze Minichampignon aus dem Glas mit Pizzagewürz und Knoblauch anbraten und zum Schluß dazugeben.

Wenn du mehr Erfahrung hast kannst du mit verschiedenen Gewürzen endlos abwandeln. Zum Beispiel mit indischem Curry und Kreuzkümmel oder Chili oder Knoblauch.

Oder du tust zum Schluss Kokoscreme dazu und ein paar Rahmspinatwürfel.

Viel Spaß

...zur Antwort

Nun Jehova ist ein Kunstwort. In alten Bibeln stand JHWH der Name Gottes und darunter in Griechisch Herr um klar zu machen das man JHWH nicht aussprechen kann und ein katholischer Mönch hat daraus dann das Wort Jehova gemischt.

die Sekte der Zeugen Jehovas hat diesen falschen Namen beschlagnahmt und missbraucht ihn inflationär. Bei jeder Gelegenheit wird Jehova Gott gesagt obwohl die Bibel klar macht das es nur ein einen Gott gibt. Gott gefällt es sicher nicht mit einem falschen Namen angesprochen zu werden. Außerdem dürfte es ihm nicht gefallen das Zeugen Jehovas in seinem wenn auch falschen Namen schlimme Dinge vertuschen und falsche Lehren verbreiten.

noch schlimmer ist es das man 237 mal ins neue Testament diesen Namen eingefügt hat um zu vertuschen das Jesus Christus Gott ist und um zu verhindern das man gerettet wird. In Römer 10 wird klar das jeder der den Namen des Herrn Jesus Christus anruft errettet wird und in der Zeugen Jehovas Bibel steht dort jeder der den Namen Jehova anruft wird errettet was falsch ist.

...zur Antwort

Nun Menschen sind keine fleischfresser auch wenn das viele behaupten. Sie sind auch nicht wirklich allesfresser eher wie Gorillas

überwiegend Pflanzen und ein paar Prozent tierische Kleinigkeiten wie Eier und Insekten. Die kann man roh essen. Man kann Fleisch auch roh essen aber es ist zäh daher wird es kontrolliert gereift spricht vergammelt. Wenn das schief geht wird das giftig und man bekommt ne Lebensmittel Vergiftung

...zur Antwort

Am besten vergleicht man das mal mit einer christlichen Taufe.

Jemand hört die Botschaft von Jesus Christus, zum Beispiel durch einen Film, einen Vortrag usw. und erkennt, dass Gott uns so sehr liebt, dass er Mensch wurde um unsere Sünden zu bezahlen. Er fasst den Entschluss, sein Leben Jesus zu übergeben und macht das persönlich mit Jesus ab. Wenn er dann getauft werden möchte, ist das eigentlich kein Problem. Bei der Taufe wird er wahrscheinlich noch gefragt ob er Jesus sein Leben übergeben hat und das öffentlich bekennen will. Das war damals auch so, man hörte, erkannte und lies sich am gleichen Tag taufen. Und zwar auf den Namen Jesus Christus oder auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes

Bei den ZJ ist das völlig anders. Bevor man sich taufen lassen kann muss folgendes erfüllt sein

a) Man studiert mit einem ZJ die Lehren der ZJ und muss alle Lehren anerkennen. Man nennt das zwar Bibelstudium aber es ist eher ein Buchstudium wo die Lehren stehen in Form von Fragen und Antworten.

b) Danach studiert man die Regeln der Sekte anhand eines zweiten Buches. Dort wird klar gemacht was man darf und was nicht. Angefangen von Kleiderordnung bis hin zu der Rangfolge, also wer was zu sagen hat. Wer all das akzeptiert wird anfangen sich die Haare zu schneiden, einen Bart zu entfernen und sich anders zu kleiden usw. Er wird mit dem Rauchen aufhören und falls es noch nicht geschehen ist alle christlichen Symbole wie Kreuze usw, entsorgen.

c) Dann muss er zwingend predigen gehen, dass nennt man ungetaufter Verkündiger. Wenn er es regelmäßig macht und dazu gibt man Berichte ab wie viele Stunden man gepredigt hat kann er einen Antrag stellen getauft zu werden.

d) Dann muss er noch eine lange Liste von Tauffragen beantworten und im nächsten öffentlichen Kongress kann er getauft werden. Aber nicht auf den Namen Jesus Christus oder des Vaters, des Sohnes und des Geistes sondern er muss zwei Tauffragen beantworten:

1) Hast du deine Sünden bereut und dich Jehova hingegeben und akzeptierst du den Weg der Rettung durch Jesus Christus?

2. Bist du dir darüber im klaren, dass du dich durch deine Hingabe und Taufe als ein Zeuge Jehovas zu erkennen gibst, der mit der Organisation Jehovas verbunden ist? 

-----

Es kann sein dass sich diese Fragen schon wieder geändert haben. Früher waren sie ganz anders.

1968

1 Hast du erkannt, dass du vor Jehova Gott ein Sünder bist und der Rettung be­darfst, und hast du vor ihm anerkannt, dass diese Rettung von ihm, dem Vater kommt, und zwar durch seinen Sohn Jesus Christus?

2. Hast du dich aufgrund dieses Glaubens an Gott und an seine Rettungsvor­kehrung Gott rückhaltlos hingegeben, um fortan seinen Willen zu tun, wie er ihn dir unter der erleuchtenden Kraft des Heiligen Geistes durch Jesus Christus und durch die Bibel offenbart? 

----

Man sieht eigentlich ist es mehr eine Weihe auf eine Organisation ähnlich wie damals in der DDR und keine christliche Taufe

...zur Antwort

Eingefrorene Sachen verderben sehr schnell wenn sie aufgetaut liegen bleiben. Also Finger weg da dort auch Eier drin sein werden können sich schnell Salmonellen verbreiten

...zur Antwort

Schon im AT wird die Dreieinigkeit dargestellt und dass Jesus Gott ist. Dazu gibt es sehr viele Bibelstellen.

https://www.bibelstudium.de/articles/1167/jesus-ist-gott.html

zeigt das anhand vieler Bibelstellen sehr deutlich

...zur Antwort

Jeder Christ der Jesus persönlich erlebt hat sieht das anders. Für Christen ist klar, das Gott sich uns in Jesus Christus offenbart hat. Das er selbst Mensch wurde und Zeitzeugen wie Johannes und Petrus haben uns schriftlich überliefert dass dieser Jesus Christus real existiert hat und wahrlich Gott ist.

wir haben von anderen Personen der Geschichte viel weniger schriftliche belegen und doch zweifelt niemand das es sie gab. Aber weil Jesus nicht in das Denkschema passt versucht man so zu tun als ob er nicht existiert hat.

...zur Antwort

Auch wenn ich die KK nicht für sehr gelungen halte solltest du dich hier nicht von den negativen Aussagen abhalten lassen. Die Antwort von ischdem ist sehr gut, du musst für dich entscheiden was deine BERUFUNG ist. Und das findest du nicht heraus indem du andere hier fragst.

...zur Antwort

Der Herr Jesus trägt dich mit Sicherheit auch durch die schwierigsten Zeiten. Bete ruhig darum das er dir mehr Glauben schenkt und mehr Vertrauen. Gerade in schweren Zeit ist es wichtig zu glauben und Jesus zu vertrauen. Er hat versprochen immer bei uns zu Sein und er enttäuscht dich nicht. Wenn du eine Gemeinde hast bitte für dich zu beten. Und such Gemeinschaft dafür sind Geschwister im Glauben da.

...zur Antwort

Extrem. Dazu reicht der Platz hier nicht. Im NT wurde an 237 Stellen statt Herr Jehova geschrieben, dass sind schon mal 237 Fälschungen. Dann wurden unzählige Male Wörter eingefügt um den Sinn zu ändern, in Kolosser 1 hat mal zB. mehrmals das Wort "andere" eingefügt so dass da steht "Alles ANDERE wurde durch Jesus erschaffen". Richtig wäre "ALLES WURDE DURCH JESUS ERSCHAFFEN". Aber da man behauptet dass Jesus erschaffen wurde fälscht man eben die Bibel.
Das läuft dann so ab: An der Haustür

Fragt der Hausbesitzer: Wer ist in ihren Augen Jesus Christus? Ich habe gehört sie glauben nicht an die Dreieinigkeit?
Zeuge Jehovas: Lassen Sie uns einmal Kolosser 1 aufschlagen. Da steht " Alles andere wurde durch Jesus erschaffen." Wie man lesen kann wurde also Jesus zuerst von Gott erschaffen und alle andere dann durch Jesus. Jesus ist also nicht Gott sondern die erste Schöpfung Gottes.

und schon hat die Fälschung geholfen eine Irrlehre anscheinend mit der Bibel zu erklären.

Also meiner Schätzung nach sind mehr als 1000 Verse in der NWÜ verfälscht und die Sprache der neuen Ausgabe ist schlimm

...zur Antwort
Ja

Die meisten Lehren der Zeugen Jehovas stehen nicht in der Bibel. Daher haben sie eine eigene Bibel herausgegeben und diese an ihre Lehren angepasst.

Hier eine Auswahl der Irrlehren, alle der nachfolgenden Aussagen sind unbiblisch

1) Jesus ist der Erzengel Michael
2) Nur 144.000 kommen in den Himmel
3) Wir haben keine Seele
4) Jesus ist 1914 wiedergekommen
5) Israel ist nicht mehr das Volk Gottes
6) Nur 144.000 dürfen von Wein und Brot beim Abendmahl nehmen
7) Geburtstag feiern ist Sünde
8) Bluttransfusion ist Sünde
9) Rauchen ist Sünde
10) Man bezahlt seine Sünden mit dem eigenen Tod und bekommt eine zweite Chance
11) In Harmagedon werden alle bis auf die ZJ von Gott vernichtet
12) Wer in Harmagedon vernichtet wird bekommt keine zweite Chance
13) Im 1000 Jahr Reich werden die Toten auferstehen um eine zweite Chance zu bekommen und müssen sich das ewige Leben verdienen
14) Nur die 144.000 haben den Heiligen Geist
15) Der Heilige Geist ist nur die Kraft Gottes
16) Jeder muss predigen wenn er Christ sein will
17) Man muss erst predigen bevor man getauft werden kann
18) Jesus sprach von einer überlappenden Generation, das sind 2 Generationen Gesalbter und die zweite wird noch leben wenn Harmagedon kommt
19) Man darf Jesus nicht anbeten
20) Jesus wurde erschaffen
21) DIe Führung der Zeugen Jehovas ist der von Jesus eingesetzte Sklave
22) Nur dieser Sklave darf geistige Speise verteilen sprich Lehren aufstellen
23) Seit 1914 befinden wir uns in der Endzeit
24) Wenn einer der 144.000 stirbt wird er sofort auferstehen
25) Soziale Aktivitäten sind falsch da man damit das System Satans am Leben erhält
26) Wenn jemand kein ZJ mehr sein will wird er geächtet<
27 Diese Ächtung ist auch in der Familie notwendig. Eltern sollten wenn möglich ihre Kinder rauswerfen und jeden Kontakt abbrechen. Umgekehrt auch
28) Der Name Jehova rettet
29) Gnade reicht nicht man muss sich das ewige Leben verdienen durch Taten
30) Man darf sich nicht politisch betätigen
31) Jesus kommt noch ein drittes mal wieder auch unsichtbar
32) Es gibt keine Entrückung
33) Das Abendmahl darf man nur einmal im Jahr feiern

All das und mehr sind keine biblischen Lehren und daher sind Zeugen Jehovas auch keine Christen denn Christen glauben was ganz anderes

...zur Antwort

Was von der Bibel ist noch authentisch/wahr?

Es gibt ja so Stellen, wie Matthäus 28,19; Markus 16,9-20; 1. Johannes 5,7; Römer 13 & 14 oder den Hebräerbrief. Oder auch Johannes 15-17 und Johannes 21; Mt 6,9–13...Dann noch der Unterschied zwischen Textus Receptus und Nestle Aland Übersetzungen...

Viele Christen behaupten ja, dass die Bibel zu 100% manche auch zu 150% Gottes Wort wäre. Dass alles und zwar absolut alles vom heiligen Geist eingegeben wurde.

Wenn man sich dann mal mit der Entstehung der Bibel und der Authentizität der darin enthaltenen Schriften befasst kommt man sehr schnell ins Zweifeln. An zig Stellen wurde offensichtlich manipuliert. Viele Briefe, die Paulus zugeschrieben werden, stammen vermutlich gar nicht von ihm und wurden erst Jahre nach seinem Tod verfasst. Von den Evangelien hat "man" (die römische Kirche) die Ur-Evangelien gezielt vernichten lassen. Das Ur-Matthäus-Evangelium, das von den Ebionitern bzw. Nazarenern verwendet wurde, ist komplett vernichtet bzw. verschwunden.

Andererseits; Die Offenbarung des Johannes deckt sich z.B. sehr gut mit den Aussagen in Matthäus, Daniel, Jesaja, Jeremia und Hesekiel. Da das so ist, könnte die Bibel ja nicht zu extrem verfälscht worden sein, da sich sonst zig prophetische Aussagen widersprechen würden. Und das tun sie ja auch nicht.

Trotzdem, widerspricht sich die Bibel in vielen Stellen. Auch wenn das kein Christ jemals zugeben würde. Und so bleibt meine Frage, was kann man glauben? Ist die Grundbotschaft trotzdem wahr? Wie viel kann man glauben? Und was ist authentisch?

Bzw. wie stark waren die Eingriffe der römischen Kirche? Was wurde von ihr vermutlich hinzugefügt oder weg gelassen?

...zur Frage

Also die absichtliche Fälschung der Bibel durch die Übersetzung der Zeugen Jehovas ist viel schlimmer und zum Glück erkennbar

...zur Antwort

Aus der Einheitsübersetzung, der katholischen Bibel die wie alle anderen guten Bibeln ist nur einige Bücher mehr enthält:

Titus 2

13 während wir auf die selige Erfüllung unserer Hoffnung warten: auf das Erscheinen der Herrlichkeit unseres großen Gottes und Retters Christus Jesus. [1]

14 Er hat sich für uns hingegeben, damit er uns von aller Ungerechtigkeit erlöse und für sich ein auserlesenes Volk schaffe, das voll Eifer danach strebt, das Gute zu tun.

----

Hebräer 1

zum Sohn aber: Dein Thron, o Gott, steht für immer und ewig, und: Das Zepter deiner Herrschaft ist ein gerechtes Zepter.

9 Du liebst das Recht und hasst das Unrecht, darum, o Gott, hat dein Gott dich gesalbt mit dem Öl der Freude wie keinen deiner Gefährten.

10 Und: Du, Herr, hast vorzeiten der Erde Grund gelegt, die Himmel sind das Werk deiner Hände.

---

1 Johannes 5

20 Wir wissen aber: Der Sohn Gottes ist gekommen und er hat uns Einsicht geschenkt, damit wir den Wahren erkennen. Und wir sind in diesem Wahren, in seinem Sohn Jesus Christus. Er ist der wahre Gott und ewiges Leben.

----

2 Petrus 1

 Simon Petrus, Knecht und Apostel Jesu Christi, an jene, die durch die Gerechtigkeit unseres Gottes und Retters Jesus Christus den gleichen kostbaren Glauben erlangt haben wie wir. [1]

...zur Antwort

Was von der Bibel ist noch authentisch/wahr?

Es gibt ja so Stellen, wie Matthäus 28,19; Markus 16,9-20; 1. Johannes 5,7; Römer 13 & 14 oder den Hebräerbrief. Oder auch Johannes 15-17 und Johannes 21; Mt 6,9–13...Dann noch der Unterschied zwischen Textus Receptus und Nestle Aland Übersetzungen...

Viele Christen behaupten ja, dass die Bibel zu 100% manche auch zu 150% Gottes Wort wäre. Dass alles und zwar absolut alles vom heiligen Geist eingegeben wurde.

Wenn man sich dann mal mit der Entstehung der Bibel und der Authentizität der darin enthaltenen Schriften befasst kommt man sehr schnell ins Zweifeln. An zig Stellen wurde offensichtlich manipuliert. Viele Briefe, die Paulus zugeschrieben werden, stammen vermutlich gar nicht von ihm und wurden erst Jahre nach seinem Tod verfasst. Von den Evangelien hat "man" (die römische Kirche) die Ur-Evangelien gezielt vernichten lassen. Das Ur-Matthäus-Evangelium, das von den Ebionitern bzw. Nazarenern verwendet wurde, ist komplett vernichtet bzw. verschwunden.

Andererseits; Die Offenbarung des Johannes deckt sich z.B. sehr gut mit den Aussagen in Matthäus, Daniel, Jesaja, Jeremia und Hesekiel. Da das so ist, könnte die Bibel ja nicht zu extrem verfälscht worden sein, da sich sonst zig prophetische Aussagen widersprechen würden. Und das tun sie ja auch nicht.

Trotzdem, widerspricht sich die Bibel in vielen Stellen. Auch wenn das kein Christ jemals zugeben würde. Und so bleibt meine Frage, was kann man glauben? Ist die Grundbotschaft trotzdem wahr? Wie viel kann man glauben? Und was ist authentisch?

Bzw. wie stark waren die Eingriffe der römischen Kirche? Was wurde von ihr vermutlich hinzugefügt oder weg gelassen?

...zur Frage

Vom NT haben wir rund 5000 verschiedene Fundstücke die alle Schriften repräsentieren und teilweise nur wenige Jahrzehnte jünger als die Originale sind. Insgesamt ergibt sich so ein Bild das zeigt, die Bibel und gerade das NT ist ziemlich gut und unverfälscht überliefert. Erst in der Neuzeit wurde diese Bibel vor allem durch die Sekte der Zeugen Jehovas massiv verfälscht. Man hat mit der sogenannten Neuen Welt Übersetzung eine "Bibel" gedruckt die kaum nich Bibel genannt werden kann. 237 mal hat man im NT Herr durch Jehova ersetzt um zu vertuschen dass Jesus Gott ist und zig mal Wörter eingefügt oder weggelassen oder ganze Texte komplett umgeschrieben. Es ist schrecklich was. diese Sekte mit der Bibel gemacht hat. Zum Glück gibt es immer noch die alten Abschriften und gewissenhafte Bibelübersetzer so dass man jederzeit durch Vergleich die Verfälschungen finden kann. Schlimm ist trotzdem dass hunderte von Millionen dieser falschen Bibeln im Umlauf sind und verhindern dass Menschen die Wahrheit finden weil sie nicht die Bibel lesen sondern eine Version die sich stark unterscheidet und an die Lehren der Zeugen Jehovas angepasst wurde

...zur Antwort

Nun wir Christen bekommen ja einen himmlischen Leib und werden bei Gott wohnen. Die neue Erde ist für all die anderen Menschen und Israel. Außerdem bedeutet das eher so ein Hinweis auf komplett neu.

denn der erste Himmel und die erste Erde sind vergangen, und das Meer ist nicht mehr. 

Der Himmel, die Erde und das Meer = die gesamte Welt die wir kennen.

Auf der neuen Erde dürfte es alles geben was man braucht um dort ewig zu leben. Und sie wird wesentlich größer sein als unsere Erde und da eine Erdkugel die viel größer ist auch mehr Schwerkraft hat kann man davon ausgehen dass Gott etwas Besonderes gestalten wird denn es dürfte kein Paradies sein wenn wir auf einem Planeten mit doppelter Schwerkraft oder so leben soll.

Ich würde nicht jedes Wort auf die Waagschale legen. Zeugen Jehovas zum Beispiel behaupten es gibt gar keine neue Erde obwohl dass mehrfach in der Bibel steht. Sie behaupten einfach mit Erde sind die Menschen gemeint und mit Himmel die Regierungen. So kann man sehen wenn man sich die Bibel auslegt wie es einem passt kommt ziemlich viel Unsinn raus.

Ein weiteres Beispiel: In Offenbarung 20 ist von der ersten Auferstehung die Rede, diese betrifft alle Christen laut der Bibel. Und dann steht direkt danach die anderen Toten wurden nicht lebendig bis die 1000 Jahre um sind. Jeder der klar denken kann wird verstehen dass also während der 1000 Jahre keine Auferstehung stattfinden wird. Zeugen Jehovas verkaufen ihren Mitgliedern aber dass sie ihre Verwandten gleich nach Harmagedon im 1000 Jahr Reich wiedersehen werden und dass man dort 1000 Jahr lebt und vollkommen wird. Also behaupten sie mit "kamen nicht zum Leben" ist was ganz anderes gemeint. Man behauptet einfach, alle werden auferstehen und dann haben sie 1000 Jahre Zeit durch gute Werke das ewige Leben zu verdienen. Und wenn sie es bekommen erst dann leben sie vor Gott.

Dabei vergisst man dass der Tod noch existiert und das das gar nicht da steht.

So ist es auch mit deiner Frage. Da steht nicht, auf der neuen Erde gibt es kein Meer sondern nur das Meer ist nicht mehr und das wird in einem Atemzug mit der Aussage gebracht, dass der erste Himmel und die Erde vergangen sind. Es ist also lediglich geschrieben dass die Erde mit Himmel und Meer vergehen werden. Da das Meer ein Bestandteil der Erde ist reicht es völlig aus, zu sagen es gibt eine neue Erde und einen neuen Himmel. Sonst könntest du ja auch fragen gibt es auf der neuen Erde Tiere und Pflanzen die werden auch nicht erwähnt. Berge auch nicht usw.

...zur Antwort

Meine Erfahrung ist wenn man fertige Gerichte ist, also kocht oder auch Brot dann schmeckt Obst frisch nicht wirklich und man hat auch keine Lust. Vielleicht mal morgens erst etwas Wasser trinken, dann frisch gepressten Orangensaft testen. Nur zum Start. Wenn das schmeckt würde ich mir ein kleines Gerät kaufen womit man Smoothies mixen kann und als erstes vor dem Essen ein Glas Obst trinken. Wenn du nicht so süß magst nimm Obst das weniger Zucker hat und verdünn mit kalte, Wasser oder Eiswürfel, die du mixt.

was Gemüse betrifft Versuch einfach beim Essen ein salatblatt zwischendurch in den Mund zu schieben und du kannst ja dann gleich einen Bissen essen hinter nehmen damit du es quasi mitbedächte essen isst. Dass schmeckt man kaum. Oder mal eine frische Karotte kauen. Es ist schwierig wenn man nie sowas gegessen hat. Da haben deine Eltern leider einen Fehler gemacht, essen die auch kein Gemüse.

...zur Antwort

Ich würde das frei so interpretieren:

Die Welt meint man müsste etwas leisten damit man belohnt wird. Ohne Fleiss kein Preis.

Jesus hat das komplett auf den Kopf gestellt. Dank ihm können wir den Preis, das ewige Leben im Himmel bekommen ohne dass wir etwas dafür leisten müssen. Wir müssen lediglich demütig einsehen, dass wir Sünder sind und Jesus bitten unsere Sünden zu übernehmen und uns zu führen.

Diese Gnade die rettet dass war schon den Juden ein Dorn im Auge. Sie waren es gewohnt durch unzählige Gesetze daran erinnert zu werden dass man etwas tun muss um gerecht zu werden. Das Jesus sagte, wer an mich glaubt wird leben auch wenn er stirbt passte nicht zu diesem Bild.

Paulus hat es dann noch auf die Spitze getrieben und gesagt, niemand wird durch Werke gerecht sondern nur durch Glauben. Das war ganz und gar nicht das was in der Welt üblich war. Dort machte man nur Karriere wenn man etwas leistete.

Sekten wie die Zeugen Jehovas wollen das auch nicht wahrhaben, sie verdrehen die Bibel und nehmen die Aussage von Jakobus, dass ein Glaube ohne Werke tot sei zum Anlass zu behaupten man müsste sich das ewige Leben verdienen. Das geht soweit, dass sie zum einen behaupten, wir brauchen Jesus gar nicht, unsere Sünden bezahlen wir selbst und das ewige Leben müssen wir durch Predigen und Dienst in der Sekte verdienen, das bekommen wir nicht geschenkt. Was natürlich kompletter Unsinn ist. Niemand kann sich das ewige Leben verdienen.

...zur Antwort