War meine Reaktion nicht gut?

Realisti  05.09.2021, 16:36

Warum musst du das alleine ausstehen? Was hält deine Eltern davon dir beizustehen?

Binnysfragen 
Beitragsersteller
 05.09.2021, 17:06

Meine Eltern waren in diesem Moment nicht dabei, weil sie auf dem Klo waren. Das hat er ausgenutzt. Als sie das mitbekommen haben, waren sie extrem sauer.

10 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Meiner Meinung nach hast du richtig gehandelt. Du hast gesagt, dass du das nicht so diskutieren möchtest und dich mehrmals entschuldigt, auch wenn es nicht deine Schuld war. Nur weil du ihn nicht grüßt, heißt es noch lange nicht, dass er sowas tun darf.

Ein schlechtes Gewissen sollst du nicht haben, du hast schließlich alles gemacht, um die Situation zu deeskalieren.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich interessiere mich für Psychologie

peinepplee  19.09.2021, 11:16

Danke für den Stern!

0

Dein Onkel ist ein Bully. Wer wegen einer Nichtigkeit wie eines nicht erfolgten Grundes Eltern dazu auffordert, ihr Kind zu verprügeln, ist ein Bully. Wer auf einen Jugendlichen 30 min lang einbrüllt, ist ein Bully. Der hat ganz offenbar ein Problem mit sich und der Welt. Dem musst du dich nicht aussetzen, und es ist auch völlig sinnlos, mit ihm über irgendwas zu diskutieren, das ist verlorene Lebenszeit, da hast du rein gar nichts von. Völlig richtig, da raus zu gehen. Warum solltest du das diskutieren?

Und noch eins: Wenn meinem Kind (egal wie alt) jemand so kommen würde, dann würde ich mir das verbitten. Schon die Ansage, man solle dir Anstand einprügeln wäre für mich Grund genug, den Kontakt möglichst runterzufahren, sowas braucht niemand in seinem Leben.

Du solltest ihn eigentlich grüßen, weil egal was passiert, das ist dein Onkel. Aber ich denke, dass du dich entschuldigt hast ist richtig und das du nicht diskutiert hast auch. Denn die Diskussion hätte es nicht besser gemacht .


Binnysfragen 
Beitragsersteller
 05.09.2021, 17:05

Ich muss/soll gar nichts. Es ist ein angeheirateter Onkel , der in unserer Familie sowieso nicht so beliebt ist und der sich mir gegenüber auch schon immer scheisse Verhalten hat. Klar kannst du sowas nicht wissen. Aber ich finde ein Mal nicht zu grüßen ist NICHTS im Vergleich dazu was er immer bringt.

0
WillWasWissen21  05.09.2021, 17:11
@Binnysfragen

Ich kenne das auch aus meiner Familie aber mit solchen Personen lohnt es sich auch nicht zu diskutieren, denn er wird seine Meinung nicht ändern.

Daher nicht dazu kommen lassen.

Aber ich denke das Grüßen (und Danke/Bitte) ist eine Sache, die man eigentlich machen/sagen müsste egal ob man jetzt verstritten ist oder nicht.

1

Ich finde du hast gut gehandelt, schließlich hast du dich ja entschuldigt und alles. Bei einer Reise Streit zu haben will ja niemand. Und wenn dein Onkel trotzdem weiter diskutiert obwohl du es in dem Moment nicht willst war es meiner Meinung nach gut gegangen zu sein.

Wie jung bist Du?

Es war unhöflich, sich so zu verhalten, auch wenn der Onkel schuld war! Du scheinst noch sehr jung zu sein.

Aber auch der Onkel hatte nicht das Recht Dich so anzugehen! Du hattest Dich hinterher entschuldigt, was er hätte akzeptieren müssen!

Er hat sich durch Dein Verhalten vor seiner Familie herabgesetzt gefühlt! Deshalb fühlte er seine Autorität untergraben!

Wie haben denn Deine Eltern reagiert? Das würde ich gerne wissen...

Ich meine, da Du Dich entschuldigt hast, sollte die ganze Sache jetzt ruhen!


Binnysfragen 
Beitragsersteller
 16.09.2021, 13:54

Ich bin alt genug um meine eigenen Entscheidungen zu treffen. Die Frage hat nichts mit dem Alter zu tun

Die ruht aber nicht, wird er hier deswegen als unreif und jung bezeichnet? Nein. Auch wenn er protestiert wie ein Kleinkind

Meine Eltern waren stinksauer auf ihn.

Ich finde hier leider keine Antwort auf meine Frage in deiner Antwort, ob meine Reaktion in Ordnung war oder ob ich statt zu gehen hätte diskutieren sollen.

0
Birgitmarion  16.09.2021, 15:26
@Binnysfragen

Ich schrieb ja, dass Du Dich entschuldigt hast! Und dass es unhöflich war, sich so zu verhalten...

0