Das sind einfach Zeichen, die sich jemand ausgedacht hat. Dazu gibt es keine historische Vorlage. Da ist jemand auf den Zug aufgesprungen, hat ein paar elegante Kringel gemalt und dazu Namen geschrieben - schwupp, und alle fragen sich ganz ehrfurchtsvoll nach der Bedeutung. Da steckt aber nichts hinter. Als Vorbild hat derjenige vermutlich alchemistische Zeichen genommen, ein bisschen Geschlängel links, ein bisschen Geschlängel rechts und fertig.

...zur Antwort

Erstmal ist das Essen ja in der Speiseröhre und nicht in der Luftröhre. Beim Schlucken gibt es einen Mechanismus, der die Luftröhre automatisch verschließt. Es kann also beim normalen Essen nichts in die Luftröhre und damit in die Lunge gelangen. Wenn man sich verschluckt, dann hat das nicht perfekt funktioniert und kleine Mengen des Speisebreis können in die Luftröhre geraten. DAS PASSIERT ABER NICHT UNBEMERKT! Schon bei sehr sehr kleinen Partikeln werden die Flimmerhärchen in der Luftröhre aktiv und ein Hustenreiz wird ausgelöst. Du musst also keinerlei Sorgen haben, dass dir unbemerkt irgendwas in der Luftröhre steckenbleibt. Das bekommst du sofort mit.

...zur Antwort

Es kommt auf die genaue Fomulierung drauf an.

  1. Variante: Du bekommst vier verschiedenfarbige Legosteine und sollst die zu einem Turm zusammen bauen und zwar einen der Höhe vier. Dann hast du 4*3*2*1 = 24 Möglichkeiten. Warum? Die vier liegen vor dir auf einem Haufen, du hast also vier Möglichkeiten, um den untersten Baustein auszusuchen. Du nimmst einen, legst ihn als Grundstein vor dich hin. Jetzt liegen da noch drei Steine auf dem Vorratshaufen, du hast also jetzt drei Möglichkeiten usw.
  2. Variante: Du bekommst vier verschiedenfarbige Legosteine und sollst die zu einem Turm zusammen bauen - dabei ist aber egal, wie hoch der Turm wird. Dazu musst du also ausrechnen, wie das für die einzelnen Höhen aussieht. Also: Wie viele Möglichkeiten hast du, einen Turm der Höhe 1 zu bauen? Vier. Wie viele hast du, einen Turm der Höhe 2 zu bauen? 12 (nämlich 4 * 3). Wie viele hast du, einen Turm der Höhe 3 zu bauen? 24 (4* 3* 2). Und jetzt noch die der Höhe 4. Macht 4+12+24+24 = 64.
  3. Du hast einen Vorrat von Legosteinen aus vier Farben und sollst dir vier Steine aussuchen und daraus einen Turm der Höhe 4 bauen. Es ist aber nicht festgelegt, dass du je einen jeder Farbe verbauen musst. Dann hast du 4 * 4 * 4 * 4 Möglichkeiten, also 256. Denn bei jeder Etage des Turms kannst du ja aus den vier Farben wählen.
  4. Du hast wieder den Vorrat von Legosteinen aus vier Farben und dir dir vier Steine aussuchen und daraus einen Turm der Höhe vier bauen und es ist wieder nicht festgelegt, wie viele Steine einer Seite du verbauen darfst. Jetzt spielt aber die Reihenfolge der Steine im Turm keine Rolle, d. h. es kommt nur auf die Anzahl der Farben jeweils an. Das ist ein bisschen schwieriger zu rechnen, und da kommt in der Tat 35 heraus.
...zur Antwort

Wahrscheinlich hast du irgendeinen Stoff in der Salbe nicht vertragen. Es kann schon sein, dass die eine Apotheke z. B. eine andere Salbengrundlage verwendet als die andere Apotheke. Der Arzt schreibt ja oft nur die Wirkstoffe auf, nicht jedes einzelne Detail. Und nun hast du das Pech, dass du da irgendwas nicht verträgst. Das KANN ein Fehler der Apotheke sein, muss aber nicht. Und nur wenn es ein vermeidbarer FEHLER der Apotheke ist, könnte man da gegen irgendwie vorgehen. Für fahrlässige Körperverletzung sehe ich das jetzt so einfach keinen Anhaltspunkt, für absichtliche Körperverletzung erst recht nicht.

...zur Antwort

Diese Seite ist garantiert Fake.

Kein Impressum.

Alles reduziert - das lässt kein Hersteller vor.

Wenn du da bestellst - entweder Geld einfach so weg oder du bekommst irgendwas zugesandt, was mit der Bestellung wenig zu tun hast.

Lass es sein.

Und zum Thema: Wie erkenne ich solche Seiten?

Immer dann, wenn die Angebote zu gut sind, um wahr zu sein, dann sollten bei dir alle Alarmglocken klingeln. Es gibt schlicht keine Seiten, auf denen das gesamte, auch aktuelle Sortiment begehrter Marken um 50% reduziert wird - da sorgen im Zweifel die Markenhersteller für.

Und wenn es dann noch nicht mal ein Impressum gibt... und auf den Seiten so putzige Sätze stehen wie hier z. B. "Die Angaben für den Versand benötigt wird Ihren vollständigen Namen, Adresse und Anzahl der informiert, dass wir Ihre Bestellung durch die Adresse zu senden, und PO-Kästen oder ähnliche Adressen sind nicht verfügbar für die Schifffahrt. ", dann kannst du dein Geld auch direkt im Klo herunterspülen. Und mit deinen Zahlungsdaten haben die dann auch so ihre Freude.

Lass bloß die Finger davon.

...zur Antwort

Mal ganz naiv gefragt: Das ist Arbeit für den Juwelier. Warum sollte er umsonst für dich arbeiten?

Wenn du zu einem Juwelier gehst und ihn nett fragst, was das wohl für ein Stein ist z. B., dann wird er dir das sicher sagen. Aber so ein richtiges Gutachten über den Wert wird er dir sicher nicht einfach mal so umsonst anfertigen.

...zur Antwort

Wenn du keine Quelle hast, dann wird eine Änderung nicht akzeptiert. Und wenn man das immer wieder versucht, dann nennt sich das bei Wikipedia Vandalismus, weil man einfach den anderen Leuten immer wieder Arbeit verursacht.

Du glaubst, dass du irgendwas besser weißt, als es im Artikel steht. Dann musst du eine Quelle angeben. Wenn du das nicht machst, dann muss dir auch keiner glauben. Und der Artikel wird dann gesperrt, weil niemand Lust hat, ständig deine unbelegten Änderungen wieder rückgängig zu machen. So sind die Regeln bei Wikipedia.

...zur Antwort

Ist das eine ganz normale Retoure mit einem Aufkleber von der Firma drauf? Da bekommst du immer einen Nachweis.

...zur Antwort

Ja.

Zunächst einmal hast du ja

f: {} -> {}.

Das sieht erstmal doof aus, aber das macht nix. Schließlich können wir das ja anhand der Definition von "Abbildung" überprüfen:

Eine Abbildung f von A nach B ist eine Teilmenge von AxB, so dass gilt: Für alle x aus A existiert genau eine y aus B (genannt f(x) ) mit (x,y) Element dieser Teilmenge.

Mehr braucht es nicht.

So. AxB = {}x{} hat genau eine Teilmenge - und die ist auch wiederum leer. Macht aus nix: Jetzt überprüfe ich die Eigenschaft...

Für alle x aus A... ups, da sind ja keine drin, also ist die Aussage immer wahr, egal was da noch folgt. (Das ist so, als ob ich bei einem leeren Zimmer sage "Alle Frauen in diesem Zimmer haben blaue Haare" - stimmt, ist aber trotzdem sinnlos).

Also ist das schon mal eine Abbildung. Und jetzt geht es weiter:

Surjektiv: Für alle y aus B existiert ein x aus A mit f(x) = y. Ach ja, B ist auch leer, also ist auch diese Aussage immer richtig -> surjektivitiät ist also auch gegeben.

Und so geht es weiter.

...zur Antwort

Erbfall - welchen Anspruch hat die benachteiligte Tochter?

In meinem Freundeskreis trägt sich gerade folgender Fall zu:

Die 71-jährige Mutter zweier Kinder ist gestorben. Diese beiden Kinder sind die alleinigen Erben.

Es waren zu Anfang etwa 400.000 Euro da, ein Kapital, das die Mutter über viele Jahre hinweg gehütet hatte. Sie hatte auch immer betont, dass es ihr wichtig sei, beide Kinder gleich zu bedenken. Als es um die Verteilung des Erbes ging, kam heraus, dass die Mutter dem Sohn immer wieder Geld überwiesen hatte, um ihm aus finanziellen Notlagen zu helfen. Insgesamt hatte er über sieben Jahre etwa 200.000 Euro bekommen.

Die Tochter hatte in dieser Zeit nie eine größere Summe erhalten. Als die Mutter starb, waren noch circa 200.000 Euro da. Die Tochter war sehr verletzt, als sie erfuhr, dass sie zurückgesetzt worden war. Sie ist jetzt verunsichert und nervlich sehr angespannt. Sie willl sich nicht mit ihrem Bruder streiten, der offenbar keine moralische Verpflichtung sieht, ihr mehr zu überlassen als ein Viertel des ursprünglichen Geldes, also etwa 100.000 Euro. Sie weiß nun nicht, auf was sie Anspruch hat und wie sie an die Situation herangehen soll. Es ist kein Luxusproblem, da sie allein erziehende Mutter ist und finanziell darum nicht in einer einfachen Situation.

Irgendwer hat ihr gesagt, dass es darauf ankommt, ob das Geld eine Schenkung oder ein Darlehen war, aber sie hat keine Ahnung, wie sie das herausfinden soll und was für einen Unterschied das machen soll. Der Bruder spricht nicht mehr mit ihr.

Ich denke, sie soll zu einem Anwalt gehen, aber sie meinte, dass sie nicht beurteilen kann, ob das, was der Anwalt ihr erzählt, richtig ist, wenn sie nicht erst einmal eine grobe Orientierung hat, wie das denn ist mit Schenkung und Darlehen usw. Ist hier vielleicht jemand, der so etwas weiß?

...zur Frage

Hm, schwierig. Genauere Aussagen kann tatsächlich nur ein Anwalt machen. Aber sie wird sicherlich zumindest auf einen Teil des Geldes Anspruch haben - es gibt sogar extra einen Paragraphen dafür, auf den sie sich berufen könnte.

§ 2050

Ausgleichungspflicht für Abkömmlinge als gesetzliche Erben

(1) Abkömmlinge, die als gesetzliche Erben zur Erbfolge gelangen, sind verpflichtet, dasjenige, was sie von dem Erblasser bei dessen Lebzeiten als Ausstattung erhalten haben, bei der Auseinandersetzung untereinander zur Ausgleichung zu bringen, soweit nicht der Erblasser bei der Zuwendung ein anderes angeordnet hat.

Aber das ist alles andere als trivial und sie sollte sich wirklich einen Anwalt suchen. Die Aussichten sind nicht schlecht. Die Idee hinter dem Gesetz ist, dass man das Erbrecht nicht einfach umgehen können soll.

...zur Antwort

Nein, weder gibt es einen HIV-Test einen Tag nach dem Akt noch gibt es einen Tag danach schon Symptome einer Infektion.

...zur Antwort

Warum hast du eine HALBE Tablette genommen???

Das ist in keinem Fall sinnvoll.

Normalerweise gilt bei Antibiotika die Regel: Immer in der vorgeschriebenen Dosis und in der vorgeschriebenen Zeitdauer nehmen, auch wenn die Symptome der Infektion bereits vorher abklingen. Nur so kann man verhindern, dass der Infekt stärker zurück kommt.

Ruf deinen Arzt an und frage den. Entweder die Antibiotika sind sinnvoll - dann nimm sie wie vorgeschrieben und bis zum Ende (niemals bei Antibiotika eigenmächtig die Dosis reduzieren) oder nicht - dann hättest du gar nicht damit anfangen sollen, kannst aber auch jetzt noch damit aufhören.

Was von beiden richtig ist, kann dir hier keiner sagen. Sprich... mit ... deinem ARZT!

...zur Antwort

Was du da aufgeschrieben hast, sind alles richtige Aussagen - aber es ist kein Beweis. Warum folgt denn aus b^1 = 1 b, dass b^0 = 1 ist?

Ein Beweis besteht aus einer Kette von auseinanderfolgenden einzelnen Aussagen. Wichtig sind nicht die einzelnen Aussagen, sondern die Tatsache, dass diese Aussagen auseinander folgen. Dazu sagst du rein gar nichts.

Ein Beweis wäre z. b.

Sei zunächst b ungleich Null.

Aus 0 = 0+0 folgt b^0 = b^(0+0).

Aus der Anwendung der Potenzgesetze folgt

b^(0+0) = b^0 * b^0

Also habe ich

b^0 = b^0 * b^0.

Da b ungleich Null ist, ist auch b^0 ungleich Null (folgt aus der Definition der Potenzen), daher kann ich die letzte Gleichung durch b^0 teilen und erhalte

b^0 / b^0 = (b^0 * b^0)/b^0

Ausgerechnet also

1 = b^0.

Das ist ein Beweis.

...zur Antwort

Wo bitte findet so was statt? Welches Bundesland? Ich halte das für extrem fragwürdig. Macht das nur der eine Lehrer? Gibt es dafür eine Grundlage in der Schule? Der Ausschluss vom Unterricht ist eine Ordnungsmaßnahme, das wegen eines fehlenden Lineals zu machen, ist meines Erachtens nicht zulässig.

...zur Antwort

Das Christentum hat damit rein gar nichts zu tun. Du hast geträumt, davon bist du aufgewacht. Dann hat sich dein Gehirn noch ein wenig im Traumzustand befunden - das ist alles. Klar, dass man sich erschreckt, das ist mit Alpträumen nun mal so - aber häng das nicht so hoch und versuche, da irgendeine Bedeutung rein zu lesen. Das ist sogar höchst unchristlich. Die Träume, die es im Neuen Testament ja tatsächlich ab und zu gibt (Paulus träumt, andere auch), sind immer ganz klar und eindeutig. Traumdeutung um die Ecke herum ("Was könnte dieses Tier oder diese Situation bedeuten") kommen da gar nicht vor. Also wie gesagt: Aus christlicher Sicht bedeutet das wie aus anderer Sicht: NIX. Traumdeuterei in dieser Form ist Aberglauben!

...zur Antwort

Ja. Wenn man Arbeitslosengeld II (also Hartz IV) bekommt, muss man sich um eine Arbeitsstelle bemühen. Prinzipiell unterstützt das Jobcenter auch dabei, auch finanziell, das kann auch beim Führerschein so sein. Allerdings muss es dafür in der Regel ein konkretes Jobangebot geben, wo der Arbeitgeber zusagt, dass er die Frau einstellt, wenn sie den Führerschein hat - es reicht nicht, allgemein zu sagen, dass die Chancen durch den Führerschein steigen.

Sie soll sich im Jobcenter beraten lassen. Sie hat zwar ohne Berufsausbildung nicht die besten Chancen, aber damit ist sie ja nicht allein.

Wenn sie sich weigert, aktiv nach einer Arbeitsstelle zu suchen, können ihre Bezüge gekürzt werden - mich wundert es, dass das Jobcenter das noch nicht gemacht hat (vorausgesetzt, es gibt vor Ort die Möglichkeit einer Kinderbetreeung).

...zur Antwort

Du bekommst seit 2017 Rente, das bedeutet, dass du 74% deiner Bezüge versteuern musst (wenn das hier um die ganz normale Altersrente geht). Also beträgt dein Jahreseinkommen aus der Rente (ich rechne mal mit rund 900 Euro, weil es um die Bruttorente geht):

900 * 12 * 0,75 = 8100 Euro.

Das liegt bereits unter der Summe, ab der man Steuern zahlen muss. Das Wohngeld ist steuerfrei. Wenn du also keine weiteren Einkünfte hast, wirst du keine Steuern zahlen müssen.

...zur Antwort

835 ist der Silbergehalt des Metallteile. Ansonsten eine typische geknotete Perlenkette. Freu dich dran und trage sie in Erinnerung an deine Großmutter.

...zur Antwort