Unerträgliche Schuldgefühle nach Seitensprung?

7 Antworten

Hallo glandi,

es scheint irgendwie vielen Menschen so zu gehen, wie Dir: Die Gefühle (oder ergänzend auch der Sexualtrieb) steuern den Menschen. Das führt dann auch in die Situationen, die Du eigentlich nicht willst.

Aus meiner Erfahrung ist es wichtig, dass Du Dich trainierst, Dein Verhalten mit Hilfe der Vernunft zu kontrollieren. Nimm Deine Gefühle wahr als ein Angebot, welches Du annehmen - aber auch ablehnen kannst.

Wenn Du z.B. im Lokal sitzt und ein Kellner bringt Dir eine Fischplatte, die Du nicht bestellt hast, dann bist Du doch auch ablehnend oder? Oder isst Du alles, was Dir wer-auch-immer anbietet? Hauptsächlich nach Gefühlen zu entscheiden und zu handeln ist kindlich. Kinder können nicht anders, weil der Verstand ca. 20 Jahre zur Reife benötigt. Aber so bald wir über einen ausgereiften Verstand verfügen, können wir vernünftig entscheiden.

Kontrolle der Gefühle ==> so heißt das Stichwort und Dein Trainingsprogramm. Es bedeutet nicht, Gefühle nicht mehr zu haben. Es bedeutet, sich nicht von ihnen leiten zu lassen. Ich gebe meinen Gefühlen nach, nur wenn ich es will. Bsp.: Ich esse und trinke jetzt nicht alles, was ich gerade sehe und wozu ich gerade Lust habe. Zuerst erledige ich meine Arbeit. Danach kann ich etwas essen. Es geht immer um Prioritäten. Was ist jetzt wichtig? Was ist im Moment nicht wichtig und wird auf später verschoben ==> sowie : Worauf will ich komplett verzichten?

Verzicht üben schon in kleinen Dingen des Alltags ist ein gutes Mittel, um den guten bzw. vernünftigen Umgang mit Gefühlen zu lernen.

Dass du solche Gefühle hast, ist verständlich. Wenn du alles offen gelegt hast und dein Partner dir wirklich verziehen hat, dann wird das mit der Zeit schon besser werden. Hier hilft wahrscheinlich nur, durchhalten und aushalten. Es wird nach und nach leichter werden!

Du solltest die Beziehung ganz beenden.

Wer 2x betrunken mit einem anderen Mann GV hat, nur weil es mit dem Freund aus ist, hat sich nicht unter Kontrolle.

Bevor du vorschnell urteilst, solltest du in den anderen Beiträgen lesen, dass sie psychisch krank ist und jetzt eine Therapie begonnen hat

0
@Lysandra13

Ich habe es getan, weil ich mir eingeredet habe, mein Partner könne mich nicht glücklich machen. Das ist krankheitsbedingt, ich hatte mich da nicht unter Kontrolle und habe mich einfach dumm verhalten. Jetzt weiß ich, dass ich mein Leben in die Hand nehmen und die Therapie durchziehen möchte. Nur die Schuldgefühle sind eben noch da...

1
@glandi

Die Schuldgefühle werden ewig bleiben und auf Dauer Eurer Beziehung schaden.

0

du hast mit nem anderen kerl rumgemacht als du getrennt warst...alles oki.

du mußt dir nichts vorwerfen.

In meinen Augen war das kein Fremdgehen, kein Seitensprung und auch keine Affäre.

Du warst zu dem Zeitpunkt Single.

Ich persönlich wäre aus anderen Gründen nicht mehr mit dir zusammen gekommen, einfach deswegen, weil ich mit Expartnern nichts mehr anfange.

Es war 1h nach der Trennung, wir fühlten uns zu dem Zeitpunkt noch so, als wären wir zusammen. Egal, wie man es dreht und wendet- es tut genauso weh wie ein Seitensprung...und ich habe dieselben Schuldgefühle

0
@glandi

Trotzdem wart ihr getrennt, egal ob jetzt 1 Stunde, 1 Woche oder 1 Monat.

0

Was möchtest Du wissen?