Unerträgliche Schuldgefühle nach Seitensprung?

7 Antworten

Hallo glandi,

es scheint irgendwie vielen Menschen so zu gehen, wie Dir: Die Gefühle (oder ergänzend auch der Sexualtrieb) steuern den Menschen. Das führt dann auch in die Situationen, die Du eigentlich nicht willst.

Aus meiner Erfahrung ist es wichtig, dass Du Dich trainierst, Dein Verhalten mit Hilfe der Vernunft zu kontrollieren. Nimm Deine Gefühle wahr als ein Angebot, welches Du annehmen - aber auch ablehnen kannst.

Wenn Du z.B. im Lokal sitzt und ein Kellner bringt Dir eine Fischplatte, die Du nicht bestellt hast, dann bist Du doch auch ablehnend oder? Oder isst Du alles, was Dir wer-auch-immer anbietet? Hauptsächlich nach Gefühlen zu entscheiden und zu handeln ist kindlich. Kinder können nicht anders, weil der Verstand ca. 20 Jahre zur Reife benötigt. Aber so bald wir über einen ausgereiften Verstand verfügen, können wir vernünftig entscheiden.

Kontrolle der Gefühle ==> so heißt das Stichwort und Dein Trainingsprogramm. Es bedeutet nicht, Gefühle nicht mehr zu haben. Es bedeutet, sich nicht von ihnen leiten zu lassen. Ich gebe meinen Gefühlen nach, nur wenn ich es will. Bsp.: Ich esse und trinke jetzt nicht alles, was ich gerade sehe und wozu ich gerade Lust habe. Zuerst erledige ich meine Arbeit. Danach kann ich etwas essen. Es geht immer um Prioritäten. Was ist jetzt wichtig? Was ist im Moment nicht wichtig und wird auf später verschoben ==> sowie : Worauf will ich komplett verzichten?

Verzicht üben schon in kleinen Dingen des Alltags ist ein gutes Mittel, um den guten bzw. vernünftigen Umgang mit Gefühlen zu lernen.

In meinen Augen war das kein Fremdgehen, kein Seitensprung und auch keine Affäre.

Du warst zu dem Zeitpunkt Single.

Ich persönlich wäre aus anderen Gründen nicht mehr mit dir zusammen gekommen, einfach deswegen, weil ich mit Expartnern nichts mehr anfange.

Es war 1h nach der Trennung, wir fühlten uns zu dem Zeitpunkt noch so, als wären wir zusammen. Egal, wie man es dreht und wendet- es tut genauso weh wie ein Seitensprung...und ich habe dieselben Schuldgefühle

0
@glandi

Trotzdem wart ihr getrennt, egal ob jetzt 1 Stunde, 1 Woche oder 1 Monat.

0

Dass du solche Gefühle hast, ist verständlich. Wenn du alles offen gelegt hast und dein Partner dir wirklich verziehen hat, dann wird das mit der Zeit schon besser werden. Hier hilft wahrscheinlich nur, durchhalten und aushalten. Es wird nach und nach leichter werden!

Wenn zu ständig Schluss machst, scheint die Beziehung nicht sehr glücklich zu sein...

wenn er dein Traumpartner wäre, hättest du ihn also weder betrogen noch die Beziehung beendet..

sprecht darüber, was in eurer Beziehung fehlt, was könnt ihr verbessern

Dumm gelaufen, für dich nicht für mich.

0

Ich bin psychisch krank und habe mir vor dem Fremdgehen Dinge eingeredet, die nicht stimmten. Jetzt mache ich eine Therapie und ich kann mein Fehlverhalten reflektieren. Mein Partner hat mir alles gegeben

0
@glandi

Dann weißt du ja an was es gelegen hat, die Therapie wird dir helfen.

sprich doch auch mal mit deinem Therapeuten darüber

0
@glandi

Ich finde es gut, dass du in eine Therapie gehst. Sag deiner Therapeutin/Therapeut offen alles, ganz ohne Scham. Er/sie wird dir dann schon den richtigen Rat geben. Dass du Schuldgefühle hast, zeigt, dass du doch ein ziemlich sensibler Mensch bist und die Fehltritte nur ein Ausrutscher waren. Kann auch alles mit deiner psychischen Störung zusammenhängen. Sprich das mal in der Therapie an, Ich wünsche Dir für die Therapie alles Gute und dass Du Deine Beziehung wieder voll genießen kannst!:-)

1

Was ist daran schlimm? Ihr wart zu dem Zeitpunkt nicht mehr zusammen?

Aber wenn ich 1h nach der Trennung auf einer Party mit jemandem rummache, ist es nach einer längeren Beziehung gleichauf mit Fremdgehen... Ich war einfach dumm und naiv

1
@glandi

wo ist der unterschied ob es jetzt eine stunde oder eine woche her ist?

dir hat das fell gejuckt also hast du dir geholt was du wolltest.

1
@catweasel66

Wie würdest du dich fühlen, wenn dein Partner sowas tut? Letztendlich ist es mir egal, ob man es nun Fremdgehen nennt oder nicht. Es war sehr verletzend für meinen Partner, er kann mir nicht mehr vertrauen und ich fühle mich unglaublich schuldig...

1
@glandi

Natürlich kann er dir vertrauen, ich schreibe es noch mal, DU hast ihn nicht betrogen, weil ihr zu diesem Zeitpunkt keine Beziehung hattet. Wenn du dir selbst so einen Stress machst, dann bist du ganz alleine dafür verantwortlich, dann kann mann dir nicht wirklich helfen.

0
@Mikromenzer

Sein Vertrauen ist trotzdem weg, er hat eine andere Sichtweise darauf...Ich habe versucht mir selbst zu vergeben, weil ich vorher Schluss gemacht habe und alles andere moralisch für mich nicht in Ordnung wäre. Aber jeder in seinem Umfeld sieht mich jetzt im schlechten Licht, seine Freunde, seine Familie... Und das macht es schwer, die Schuldgefühle abzulegen

0
@glandi

klar ist es nicht unbedingt oberprima ,wenn die madam 1 stunde nach dem aus mit nem anderen kerl abzwitschert ,in der kiste landet und sich durchvögeln läßt. ihr wart aber getrennt, warum auch immer. hätte er der trennung nicht zugestimmt oder weiter um dich gekämpft ,wäre es ne andere hausnummer .

hat er nicht, also hat ein anderer seine chance genutzt bei dir zu landen.

0
@catweasel66

Die 1. Trennung hat er akzeptiert, die 2. Trennung war im Rausch und er hat mich gebeten in Ruhe darüber zu reden. Somit trage ich die volle Verantwortung und er hat das Recht, wütend auf mich zu sein

1
@glandi

mhhh...dann siehts natürlich ein wenig anders aus.

vielleicht solltest du über deine sauferei nachdenken...die schadet nicht nur deiner leber und deinem bewußtsein sondern zerstört auch deine beziehungen

0

Was möchtest Du wissen?