Spannung von Autobatterien bei Pkw?

Autobatterie - (Technik, Auto, Technologie)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

  • Du solltest bei der Batterie unterscheiden zw. (technischer) Nennspannung, Ruhespannung, Betriebsspannung, Ladeschluss-Spannung und Tiefentladespannung.

Bezogen auf die Zelle einer Blei-Säure-Batterie bedeutet dass:

  • Nennspannung: 2 V
  • Ruhespannung leer: 2,03 V
  • Ruhespannung geladen: 2,13 V
  • Betriebsspannung bis: 2,35 V
  • Ladeschluss-Spannung: 2,4 V
  • Tiefentladespannung: 1,8 V

LG Bernd

was ist eig. die technische Nennspannung? ein verallgemeinerter Wert für die Spannung?

0
@ARBElTSAMT

Hallo! Die Nennspannung einer Batterie ist ein Produkt aus der Spannung einer Zelle, - die in der DIN für den jeweiligen Zellentyp festgelegt ist -, mal der Anzahl der Zellen, um Batterien einheitlich und vergleichbar zu kennzeichnen.

ZB Autobatterie (Blei-Säure-Batterie) hat 6 Zellen je 2 Volt (Nennspannung), ergibt 12 V (Nennspannung).

Im Betrieb bewegt sich die Spannung der Batterie zw. 12 V und 14 V.

Wird die Ruhespannung der Batterie gemessen und es zeigt 12 V an, meinen die meisten, die Batterie ist geladen und in Ordnung. In Wahrheit ist sie leer.

Auch bei 10 V sind noch viele der Meinung, die Batterie 'geht' noch. Doch sie ist schon in der Tiefentladung (< 10,8 V).

Bei Startversuchen mit so einer entladenen Batterie, kann die Spannung noch durchaus ausreichen, um den Anlasser durchzudrehen. Aber der Motor springt nicht an, da vollkommen übersehen wird, dass Motorsteuergeräte meist unter 11 V nicht mehr korrekt funktionieren. Soll heissen, die Zündung und die Einspritzung werden vom Steuergerät nicht mehr frei gegeben.

Alle möglichen Ursachen werden jetzt in Erwägung gezogen für das Nichtanspringen des Motors, doch der wahre Übeltäter, die Batterie, schlüpft meistens bei diesen Überlegungen durchs Netz..

Denn, sie hat ja den Motor korrekt duchgezogen.

Ein Klassiker und schönes Bespiel, wie wichtig die korrekten Spannungen aller Beteiligten in einem komplexen System sind.

LG Bernd

0

Im Hybridauto meiner Eltern hat die Batterie eine Spannung von 60 Volt, deshalb kann nicht jeder in der Werkstatt die Wartung vornehmen.

Die Angaben mit geladen, entladen, ... beziehen sich vermutlich darauf, wann in einem normalen Auto die Lichtmaschine läuft und die Start-Stop-Automatik z.B. nicht den Motor abstellt. Die Batterie muss auch wenn sie "entladen" ist ja noch eine Reserve haben.

Salue

Bei Batterien unterscheidet man nach Ruhe- und Betriebsspannung.

Die Autobatterien haben nach technischer Definition 12 Volt. In der Praxis allerdings liegt die Spannung im Normalfall und wenn sie geladen ist, bei ca. 12.8 Volt oder höher.

Die Ladeanlage des Auto hingegen lädt mit noch mehr Spannung, diese liegt etwas bei 14 Volt. Wenn Du also bei laufendem Motor die Spannung misst, liegt diese also bei rund 14 Volt.

Stellst Du den Motor ab, fällt sie bis auch die ca.12.8-13.4 Volt zusammen. Dies geht einige Sekunden.

Bei Tagfahrlichtern, die werden über die Spannung gesteuert, sodass sie nur brennen wenn der Motor läuft, da siehst Du manchmal das der Fahrer aussteigt, die Tagfahrlichter aber noch einige Sekunden weiterbrennen.

Übrigens sprechen wir bei der Stromversorgung zu Hause auch von 220 Volt, In der Praxis liegt der Wert aber durchaus auf 230 Volt oder sogar höher.

Es grüsst Dich

Tellensohn

Autobatterie Belastungs-Spannung?!

Hallo, wenn ich die Spannung an einer Autobatterie mit einem Multimeter messe, welcher Wert ist dann der richtige? Wenn kein Verbraucher Strom zieht, oder wenn der Verbraucher (hier eine Endstufe) an ist und Strom zieht??? Wenn ich die Batterie nämlich ohne Verbraucher messe liegt die Spannung bei 12,7 Volt, unter Belastung bei 11,8!!! Wenn man den Verbraucher dann abschaltet wandert die Spannung wieder hoch auf 12,7! Was ist jetzt der Wert, an dem man den Ladezustand erkennen kann? Die Ruhespannung oder die "Belastungsspnnung" ? Es ist für mich nämlich wichtig den Ladezustand während des Betriebes zu messen ( ohne dass ich die Endstufe abschalten muss und warten muss bis die Anzeige "hochgewandert" ist) Danke schonmal

...zur Frage

FX 8350 + Arctic Xtreme Freezer irgendwas stimmt nicht?

Also

System

Asrock 990fx Extreme 3 BIOS: P1.90

32GB Avexir Gaming Series 1600Mhz

Asus Rog Matrix 980Ti

FX 8350 Black Edition mit nem Arctic Freezer Xtreme

CPU standart einstelung ohne turbo boost

4GHZ taktung bei 1.3875V

(Auf 1.3875V kann ich die Cpu komplett vergessen VIEL VIEL zu heiß)

Läuft jetzt bei 1.2750 Volt und trotz der enormen spannungseinbuße wird die CPu immernoch verdammt heiß

Kann ja nicht normal sein.

Hab eben mal neue Wärmeleitpaste draufgemacht.

(Dieses mal hauch Dünn und mit Frischhaltefolie verstrichen)

Minimaler Temperatur unterschied als vorher.

Jedoch wenn ich NUR LEICH druck auf den Kühle geben

sieht man gleich nen Temperatur unterschied vonmehr als 10°C

Der bekommt irgendwie keinen richtigen halt auf der Cpu warum auch immer.

Oder doch? ich weiß es nicht irgendwas stimmt da aber auf jedenfall nicht

https://static.arctic.ac/media/catalog/product/f/r/freezer_xtreme_g05_1.jpg

Wenn ihr hier auf dem Bild schaut die 2 Silbernen Klemmen

Kann es sein das die vllt irgendwann mal verbogen wurden und nun in nem Winkel greifen der nicht mehr für ne richtige auflage auf der Cpu sorgt?

Mir Fällt nichts mehr ein

Hab den Kühler mal wieder mehrmals ab und draufgeschraubt

man merkt immer wieder temperatur unterschied bei gleicher spannung und taktung von 5 - 10°C je nach montage

Aber das kann ja nicht gewollt sein?

UND JA ICH WEIß BULLDOZER CPUS SIND HITZKÖPFE

Dennoch darf es nicht sein das ich die CPU mit der vorgegeben Spannung nicht laufen lassen kann ohne das es permanentens throttling gibt

...zur Frage

Was ist eine Potentialdifferenz und ein Potential?

Ich habe es bis jetzt so verstanden, dass eine Potentialdifferenz das gleiche ist, wie eine Spannung und ein Potential ist ein Stromanschluss oder ähnliches?

Gefundenes Beispiel:

.

Zwei Potentiale:

  1. = 5 Volt

  2. = 10 Volt

Die Spannung beträgt 5 Volt.

.

Dazu meine frage noch:

Woher weiß ich das 5 Volt die spannung beträgt und nicht 10 volt, weil 5 die kleiner zahl ist bestimmt nicht oder?^^

Ich hab eine aufgabe vor mir liegen, da sind 5 klemmen (siehe bild) und die frage ist, welche spannung ergibt sich zwischen den angegebenen klemmen?

2a) klemme 5 und 1 (ist es dann 0 ?) 2c) klemme 2 und 5
2e) " 5 und 4 2b) " 4 und 4 (4 dann?) 2d) " 1 und 3

...zur Frage

Um wie viel V lässt die Spannung einer Batterie nach einiger Zeit nach?

Batterien entladen sich ja mit der Zeit auch ohne Belastung (zumindest Bleiakkus). Gibt es eine Faustregel wie viel Volt Spannung ein Akku über einen gewissen Zeitraum verlieren wird?

...zur Frage

KFZ Batterie geht nur bis 11 Volt zu Laden?

Neues von der Batterie Front ;)

Habe die Autobatterie insgesamt 12 Stunden geladen mit 8 Ampere Ladegerät.

Anfangs ging die Spannung schnell hoch bis 13 Volt, dann passierte die restlichen 2 Stunden nichts mehr, außer das die Batterie leise blubberte.

Nach dem Abziehen des Ladegerätes fiel die Spannung innerhalb von 24 Stunden auf 11 Volt ab und steht dort seit gestern fast unverändert. (Jetzt 10,4 V)

Das die Spannung nicht weiter fällt , deutet doch sicher auf eine defekte Zelle (?)

Kann das sen, dass durch die 2 Jahre ohne Ladegerät eine oder 2 Zellen durch sind und der Rest noch geht?

Oder gibt es noch andere Defekte?

Sie stand bei 16 Grad im Keller und war nicht angeschlossen. Vor dem Laden hatte sie etwas mehr als 10 Volt.

...zur Frage

Pkw Anhänger Standlicht statt Dreieckrückstrahler?

Hallo,

ich würde gerne folgendes wissen, ich besitze einen alten DDR-Pkw-Anhänger mit Tüv etc.

1) Nun besitzt der Anhänger eine Rückleuchte für links und rechts jeweils mit Blinker und Bremslichtfunktion sowie dadrüber montierte Dreieckrückstrahler. Besteht nun die Möglichkeit mit der neuen Rückleuchte (siehe Bild im Anhang) die Brems-, Blinker und eine Standlichtfunktion besitzt, die dadrüber montierten Dreieckrückstrahler aufgrund des integrierten Standlichts zu entfernen?

2) Oder gilt generell ein Dreieckrückstrahler pflicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?