Stromverbrauch errechnen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Leistung = Stromstärke x Spannung

300 W = Stromstärke x 12 V

Stromstärke = 25 Ampere.

Mit deinem Verlust ca. 28 Ampere.

Damit kannst du den Beamer zwei Stunden so betreiben. Maximal möglich sind dann 86/28 Stunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rockuser
11.07.2016, 20:35

Du bist ja gut in Rechnen. Der Umformer schaltet bei 10 Volt etwa ab, wie lange ist das dann?

0
Kommentar von Nemo75
11.07.2016, 21:02

Ja und so wie ich es sehe falsch gerechnet!
300 Watt ist die Aufnahme vom Beamer, der "Spannungswandler" ist nicht angegeben und kann so nicht berechnet werden.
Die von früher haben zum 230 Volt erzeugen einiges gebraucht

0

Und der Spannungswandler?
Was hat der Stromaufnahme bei 220V und 300 Watt für den Beamer?

Wird wahrscheinlich nicht gehen da 300 Watt Ausgangsleistung für einen 300 Watt Beamer nicht ausreichend ist. Diese 300 Watt sind bei Betrieb, aber zum einschalten/hochfahren wird meist viel mehr benötigt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zw19zw
11.07.2016, 20:53

Ja, er hat für den Start eine Höchstaufnahme von 320 Watt

0
Kommentar von Nemo75
11.07.2016, 20:57

Und nur 300 Watt Ausgangsleistung von Spannungswandler?
Also bekommst den Beamer nicht mal zum laufen.
Demnach braucht man nicht weiter rechnen.

0
Kommentar von Nemo75
12.07.2016, 08:42

Rechnen kann man viel.
Nur sind einige Dinge nicht sicher.
Wieviel verbraucht der Spannungswandler, wieviel leistet die Batterie noch (Strom und Ampere) also wie alt die Batterie ist und was "voll geladen" ist.
Und wann steigt der Spannungswandler wegen "unterspannung" ab?

Am besten du besorgst Dir eine 2.Batterie (Kumpel)und klemmst beide zusammen. Dann reicht es sicher für die Zeit

0

Das wird nichts. 15-40 Minuten , der Umformer macht die Batterie nicht soweit leer, das der Wagen nicht mehr anspringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?