Dann lass es bleiben wenn sich dein körper nicht bewegt.

Glaub mir, ist sie deine freundin fann will sie dass sich was bewegt...

...zur Antwort

Konsumgeilheit...?

Wir schenken uns innerhalb der familie respekt, anerkennung, liebe, freundlichkeit...

Kostet 0.00Euro und ist doch unbezahlbar. Ist das konsumgeil?

...zur Antwort

Happy-face-form...

...zur Antwort

Weit rechts auf den pannenstreifen stellen nahe leitplanke

In ausreichender entfernung warndreick aufstellen

Fahrzeug beleuchtet lassen, warnblinker

Warnweste anziehen

Werkzeug und reserverad aus dem Kofferraum holen

Und den verflixten kaputten gummi wechseln...

...zur Antwort

Gegenseitig rubbeln...

...zur Antwort

Waschen

...zur Antwort

Dehnen

...zur Antwort

Nein. Als Testfahrer von LKW brauchst Du die 5 Module, die eine Weiterbildung der Grundqualifikation sind, nicht alle 5 Jahre ablegen.

Was Du brauchst ist eine Ausbildung an der Uni oder FH.

Die Testfahrer sind Ingenieure und Entwickler bei den Automobilherstellern.

Nach langer Entwicklungszeit des Fahrzeuges und langer Entwicklungszeit der Prüfgeräte wird dann mal auf dem Prüfstand und evtl. im Windkanal getestet.

Später irgendwann wann mal wird dann auf der Straße unter realen Bedingungen getestet. 

Die Testfahrt ist kein Sonntagsausflug, Komfort gibt es nicht, kein Radio läuft und bringt gute Musik während dem Fahren. Das Fahrzeug ist vollgestopft mit Testgeräten.

Danach folgt eine lange Auswertzeit der gesammelten Daten.

"Testfahrer" ist mehr Schreibtischarbeit...

Wenn Du Testfahrer werden willst, kannst Du mal den Führerschein erwerben und ein Studium absolvieren. Danach kannst Dich bei einem Automobilhersteller für eine Stelle in Forschung und Entwicklung bewerben. Und wenn Du Glück hast, kannst als Forscher und Entwickler auch mal 14 Tage im Jahr "testfahren".

...zur Antwort