Sollte man die AfD wählen, wenn man mit der Politik der anderen Parteien unzufrieden ist?

11 Antworten

Ja, finde ich schon.

Es ist bisher immerhin die einzige Partei, die erstmal nachher etwas anderes machen muss als vorher angekündigt, was alle anderen ja bereits oft genug bewiesen haben, trotzdem traut man den ewigen Lügnern offensichtlich weniger Wählerbetrug zu.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Schau in jedes Wahlprogram grob rein und überleg dir gut, ob deren Ansichten und Ideen wirklich zu dir passen. Es gibt auch andere Alternativen, schau dich um und informier dich gut, bevor du eine Entscheidung triffst. Wähl immer das, was dir am meisten zusagt!

Es ist eine Alternative, also eine Option. Wenn man konkret mit der aktuellen Regierung unzufrieden ist gilt das aber für jede Oppositionspartei, sofern deren Inhalte einem zusagen.

Nein. Die Afd ist eine Nazi Partei. Wähl wenndann eine kleine partei die eh keine chance hat wenn du mit den anderen Parteien nicht klarkommst. Nazis sind die schlimmste Wahl, wer das nicht erkennt ist auf den Kopf gefallen oder sebst ein Nationalsozialist und mit den Menschen kann man nicht reden.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nein. Man sollte seine Wahl nicht aus Unzufriedenheit treffen, sondern aus Zufriedenheit.

Man sollte also nicht aus Trotz einfach irgendwas anderes wählen. Sondern aus Begeisterung das was einem gefällt.

Und sollte das für einen die AfD sein, dann sollte man sich wirklich mal fragen, ob man rechtsextreme Positionen wirklich unterstützt will.

Bist du Antidemokrat wenn du sagst dass man lieber eine Partei wählen soll mit der man unzufrieden ist als AfD. Wo ist die Logik? Dann lasse ich halt das wählen.

1
@bergsteiger4711
Bist du Antidemokrat wenn du sagst dass man lieber eine Partei wählen soll mit der man unzufrieden ist als AfD.

Nichts dergleichen habe ich gesagt.

Ich unterstelle einfach, dass es Leute gibt die begeistert die AfD wählen, ohne sich wirklich bewusst zu sein wofür diese Partei alles steht. Das sollte man jeder für sich einfach mal hinterfragen (egal welche Partei man wählt).

1

Wenn ich schon "Wahlurne" höre, da kann man seine Stimme ja nur begraben!

0