Plastiktüten bügeln, sinnvoll?

6 Antworten

nähen, wie bspw trinkpäckchen-taschen, finde ich sinnvoll. Bügeln... ehrlich, das hat mal jemand bei uns im Haus gemacht. als ich nach hause kam, bin ich auch gleich wieder gegangen, weil es dort auch zwei tage später nicht aushaltbar war (gestank), 'ne woche später kam ich wieder, und es stank immer noch erbärmlich.=>ich finde das nicht zumutbar für die nähere Umgebung.

kann eins machen, kann es aber auch lassen, oder ein bisschen weniger haltbar machen (nähen, heißkleber)

Wenn ihr strom bspw von ews bezieht, ist das nicht ganz so ein wichtiger faktor.

Das Ding ist beim Bügeln kann man halt aus dünnen Schichten dickeres machen. Würde das wenn auch nur auf dem Balkon machen. Bei einem kleinen Test (20cm) hat es nicht gerochen. Man darf halt keine falschen Materialien nehmen. Aber danke :) war die erst sinnvolle Antwort die ich hier gelesen habe 👍

0

Taugt nix. So ein "schmelzen" das ist nix. Keine Festigkeit kein echter Nutzen eher so ein schau mal her. Energieaufwand. In die richtige Tonne mit denen und das Gewissen kann in Ruhe schlafen.

Woher ich das weiß:Beruf – Viele Jahre beruflich damit beschäftigt.

habe es mal in klein getestet. Die entstehende Plane ist sehr stabil, deutlich stabieler als die einzelnen PE-LD Stücke vorher. Und ist das 5 minütige Betreiben eines Bügeleisen so Energieaufwändig? Man kann aus der Plane alles nähen, was man aus einer Plane eben so nähen kann.

0
@artzimm

Klar ist die Biegesteifigkeit deutlich besser die Dicke geht ja auch zur dritten Potenz in diese ein das ist ja nichts besonderes.

Kannst du ja mal ausmessen wieviel du brauchst.

Die Frage ist doch was willst du daraus machen? Mehr als eine Handtasche brauchst du nicht. Dann sind die Tüten nicht für einen längeren gebrauch stabilisiert und die Haftung der Schichten aneinander dürfte vermutlich über längere Zeit probleme bereiten da in den Bereichen mit Druck auf den Typen die Haftung schlechter ist.

Aber wenn du es gerne machst tue es aber eine Lösung für die Welt ist es leider nicht.

0

Es wäre vermutlich besser, Du würdest das Recycling den darauf spezialisierten Firmen überlassen.

ja, vielleicht. Aber so viel wie nicht recycelt sondern exprotiert wird und am ende wer weiß wo landet... Es ist bisher auch nur eine Idee, die ich auf ein paar Internetseiten aufgeschnappt habe und eigentlich gut fande.

0

Was möchtest Du wissen?