Je kugelförmiger, um so weniger Oberfläche, auf der vdW-Kräfte wirken können, desto geringere intermolekulare Kräfte und geringerer Siedepunkt.

...zur Antwort

Du bist nicht der erste mit Verständnisproblemen: für diese Frage gibt's schon genug Antworten (die Du alle auf dieser Seite findest!)

...zur Antwort

Google mal nach Dielektrikum - da findest Du die Auswirkungen auf die Kapazität oder scrolle einfach runter...

...zur Antwort

Ich empfand es immer als Nachteil, daß ich meine Kleene wegen des Wassers lange und häufig wickeln mußte... ;)))

...zur Antwort

Stelle Dir ein p-Xylol vor, dann hängt an einem C je eine Propyl-/Methylgruppe, die natürlich Vorrang vor den beiden Ethylgruppen hat.

...zur Antwort

Der Kanarienvogel wurde ja schon mehrfach erwähnt (trotz des eventuell folgenden Ärgers mit Tierschutzorganisationen...) - gesellschaftlich deutlich verträglicher ist es, dem Eheweib oder der gerade zu Besuch weilenden Ex galant die Tür aufzuhalten und den Vortritt zu lassen! ;)))

...zur Antwort

skizziere doch mal kurz, wie Du es angehen willst...

...zur Antwort

Äpfelsäure, bitte und nicht ohne die Pünktchen über dem A! Das Malat ist das Anion der Säure - sie sind also definitiv nicht gleich...

...zur Antwort

Mit einer Dichte von 1,20 könnte die Luft aber im Wasser absaufen - peinlich für die Fische, die am Seeboden gründeln... ;)))

...zur Antwort