iPhone Akku nach 2 Jahren schon austauschen?

 - (Handy, Smartphone, iPhone)

6 Antworten

Unterstellen wir den angezeigten Analysewerten hier mal halbwegs zutreffende Aussagequalität, so kommt es bei der Lebensdauer / Restkapazität eines LI-Ion Akkus binnen 24 Monaten bereits erfolgter Nutzung vorwiegend auf 3 Kriterien an :

 - wie oft wurde der Akku in dieser Zeit überhaupt mindestens in einem Kapazitätsbereich zwischen etwa min 20% auf 80% + nachgeladen geladen ?

 - welchen max. Temperaturen könnte der Akku selbst während Nutzung und ggf. gleichzeitigem Nachladen dabei wie oft / lange ausgesetzt gewesen sein.

 - war der Akku öfter mal auch tiefentladen unter etwa 10-15 % 

Die Akku-Hersteller ( Li-Ion ) geben in der Regel  je nach Qualität des Akkus etwa 500 bis 1000 Ladezyklen bei Temperaturen ( des Akkus ) nicht unter etwa 10 - 15 Grad und nicht über etwa max 50 bis 60 Grad an, damit der Akku dann noch etwa 50% seiner ursprünglichen Nennkapazität aufweisen sollte.

Jede spürbare Unter- / oder Überschreitung der Akku-Betriebstemperatur, wie auch jede Tiefentladung wirken sich hier noch etwas mindernd auf die herstellerseitige Lebensdauerprognose des Akkus durch seinen Hersteller aus.

( Apple selber stellt die Akkus ja nicht her )

Ein Qualitätsakku (Originalakku vom Handyhersteller) lebt 500 bis maximal 700 Aufladungen (auch Teilladungen), dann sinkt die Kapazität sehr schnell ab. Ein Billigakku (namenlos) hält oft nur halb so lange und bringt selten die Kapazität die draufsteht. Bei der oft täglichen Aufladung ist ein Akku nach zwei Jahren am Ende seines Lebens.

Woher ich das weiß:Hobby – Die Nummer "1" bei GF in dieser Rubrik

Normal ist das natürlich nicht.

Am besten machst du mal einen Termin im Apple Store, das kostet ja nichts, und lässt eine Diagnose machen. Dann weißt du, wie viel Kapazität der Akku tatsächlich noch besitzt, und kannst ihn ggf. direkt austauschen lassen (das dauert ca. 20 Minuten und kostet ca. 75 €).

Womöglich fällt dein iPhone aber auch unter eine Kulanzregelung, wie Nana0110 schreibt – dann kostet der Austausch gar nichts.

Selbst bei einem 2 Jahre alten Modell?

1
@Derschnupfen

Neben großen Rückrufaktionen, die öffentlich bekanntgegeben werden (https://www.apple.com/de/support/exchange_repair/) hat Apple auch für seltener auftretende Probleme, von denen bestimmte Produkte besonders betroffen sind, zahlreiche Kulanzprogramme, die nicht öffentlich gemacht werden.

Diese laufen häufig über viele Jahre oder sogar ohne zeitliche Begrenzung.

Aus diesem Grund ist es immer, egal mit welchem Apple-Gerät, bei Problemen oder Defekten auch nach der Garantielaufzeit grundsätzlich sinnvoll, zuerst mal im Apple Store damit vorbeizuschauen. Denn die Chancen stehen nicht schlecht, dass das Problem Apple bereits bekannt ist und es aus Kulanz kostenlos behoben wird.

1

Hey ich habe auch das Iphone 6 und da gab es Akkuprobleme. Ruf mal bei Apple an und geb deine Seriennummer durch. Vielleicht ist dein Smartphone davon ebenfalls betroffen. Dann wäre der Austausch nämlich kostenlos wie bei mir.

Liebe Grüße

Das betrifft soweit ich weiß doch nur die 6s Reihe oder?

0

Solchen Apps misstraue ich grundsätzlich! Wie soll eine solche Messung per Software konkret funktionieren? Sind die Messwerte genau?

Apple hat mit den Testmöglichkeiten zur Hardware in der Genius Bar deutlich bessere Chancen einer verlässlichen Diagnose – wobei auch hier nicht auszuschließen ist, dass man hier Akkus verkaufen will. Hier hilft eigentlich nur eine Ausbildung zum Elektroniker, damit man selbst die passenden Messgeräte besitzt und Messungen tätigen kann!

Da Computer seit den 80er Jahren ausreichend Metadaten (Datum und Zeit der Dateierstellung …) zu Dateien generieren, kann man mit entsprechenden „Aufräumprogrammen“ entsprechend veraltete Daten finden und ggf. löschen lassen.

Danke für die Antwort aber was genau willst du mir jetzt mit den letzten Satz sagen?

0

Was möchtest Du wissen?