Frage an Christen: Hat der Vater selbst am Kreuz gelitten?

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

Ja, so ist es, der Vater hat selbst am Kreuz gelitten... 50%
Nein, ich erklärs dir... 50%

7 Antworten

Nein, ich erklärs dir...

Nein, Jesus ist nicht der Vater. Wir haben quasi drei Konstanzen, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist, welche Gott sind. Gott setzt sich quasi aus diesen dreien zusammen, im ersten Mose spricht er auch, wenn er von sich spricht, oft von 'wir'👋🏻

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Königskind ❤🔥✝️
Nein, ich erklärs dir...

Der Vater hat gelitten, dass er seinem Sohn so etwas zumuten musste.

Denn so [sehr] hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat. Johannes 3,16
Er (Jesus) sagte: »Es steht doch dort geschrieben: Der von Gott erwählte Retter muss leiden und sterben, und er wird am dritten Tag von den Toten auferstehen. Allen Völkern wird in seinem Auftrag verkündet: Gott vergibt jedem die Schuld, der zu ihm umkehrt. Lukas 24,46-47

Ich weiß erst recht auch nicht, wollte die Frage auch stellen. Ich meine, warum sollte der jenige der das Universum erschuff der die Menschen und alles drumherum auch jetzt Dan bei einer Kreuzung leiden.

Er ist doch Gott, er existiert schon seit immer, warum sollte er Schmerzen erleiden. Und wie macht es Sinn das er der Vater und der Sohn zugleich ist. Ich bin echt verwirrt.


Epilz  13.04.2024, 12:35

Ich kann es dir gerne erklären. Gott selbst setzt sich aus drei Konstanzen zusammen: der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Das ist ein wenig wie bei Wasser, das gibt es in fester flüssiger und gasförmige Form. Fest ist nicht flüssig oder gasförmig ist nicht fest aber alle drei Formen sind Wasser. Verstehst du, wie ich es mit dem Vergleich meine?

Und ja, eigentlich müsste er nicht am Kreuz leiden. Warum auch? Er hätte auch jederzeit herabsteigen können und er hätte sogar die 72.000 Engel, die hinter ihm standen auf all die Spötter, Hohepriester usw. jagen können. Aber diese Männer oder die Nägel oder was auch immer haben ihn nicht am Kreuz gehalten. Das war seine Liebe zu uns. Wegen dieser Liebe hat er den Tod, den wir eigentlich verdienen, auf sich genommen, damit jeder (der das annimmt) mit ihm leben kann und nicht sterben muss. Aus eigener Kraft würde das ein Mensch niemals schaffen, das wusste er. Deshalb hat er dieses Opfer gebracht

Ich hoffe, das war für dich verständlich erklärt🙋🏻‍♀️

1
Nein, ich erklärs dir...

(Auch) Du hast dieses nicht verstanden!

Auch Du - wie wir alle - sind in Gott und Gott in uns - und dennoch nicht Gott selbst...

Denke mal über diese höhere Weisheit nach - dann wirst Du auch diese Aussage von Jesus verstehen...

Gruß Fantho

Nein, ich erklärs dir...

Nein, der Vater hat nicht am Kreuz gelitten.

Mit diesen Bibelstellen ist Folgendes gemeint:

Wer den Sohn sieht, der sieht in ihm den Vater.

Das heißt sie sind beide Gott und haben denselben Geist.

Aber sie sind nicht dieselbe identische Person. Nur der Sohn war am Kreuz, da der Vater den Sohn geopfert hat.

Der Vater ist immer im Himmel, während der Sohn die Erde betreten hat.