Farbkreis additiv oder subtraktiv?

 - (Schule, Technik, Technologie)

9 Antworten

Die Begriffsbildung richtet sich nicht nach den Malfarben, sondern nach dem Licht.

Für "Substanzfarben", also farbige Flüssigkeiten wie im Kreis von J. Itten, gilt die "Subtraktive Farbmischung" (weil Licht weggenommen wird vom weißen Papier, z. B. Farbdrucker "CMYK" = Blaugrün, Magentarot, Gelb, Schwarz oder Farbkasten). Daraus entstehen - je nach Anteilen in der Mischung - graue oder braune Farbtöne.

Dass beim Mischen von drei Grundfarben Weiß herauskommt, gilt nur für farbiges Licht (= "Additive Farbmischung", z. B. beim Fernsehgerät aus "RGB" = Rot, Grün, Blau).

Ein Farbkreis ist als solcher nichts weiter als eine Anordnung von Farben. Einem solchen Entwurf können Gedanken über Farbmischungen zugrunde liegen, aber das muß nicht so sein. Man kann ja auch einfach das Spektrum, wie ein Prisma es aus dem Sonnenlicht erzeugt, in einen Kreis abbilden. So etwas wie Primärfarben oder Mischfarben gibt es da nicht – sie existieren nur als theoretische Konstruktionen und als technische Gegenstände.

Dieser Farbkreis stammt von Johannes Itten. Er beruht auf seiner Arbeit als Maler und Kunsterzieher, und die Konzepte des Mischens, die zugrunde liegen, sind die, mit denen man es beim Malen zu tun hat. Es handelt sich dabei um Farbmischung als theoretisches Konzept, das bei der mentalen Arbeit des Künstlers behilflich ist. Siehe hier im Wikipedia-Artikel Farbkreis den Abschnitt Der zwölfteilige Farbkreis nach Itten:

https://de.wikipedia.org/wiki/Farbkreis

Die Praxis der Farbmischung ist natürlich nicht das Gleiche. Weder Künstler noch Schulkinder mischen sich jede Farbe aus drei Primärfarben zusammen. Auch bei der hier gezeigten Abbildung von Ittens Farbkreis sind nicht alle Farben durch Mischen von Rot, Gelb und Blau aus dem Aquarellkasten entstanden. Dafür sind das bläuliche Grün und das rötliche Violett beide zu hell und zu rein. Hier wurden, falls das Bild nicht gleich digital entstanden ist, andere Pigmente mit hinzugezogen und deren Farbtöne "Mischfarben" zu nennen, kann nur dazu dienen, sie dem Zugriff durch eine Theorie verfügbar zu machen.

Ich denke es ist ein subtraktiver Farbkreis: Die Farben in der Mitte sind heller als die Farben im umliegenden Kreis. Dies sollte beim additiven Kreis anders herum sein.

Pointillissmus nur Grundfarben?

Hallo Gf Community,
muss für mein Fachabitur die Maltechnik des Pointillismus vorstellen, doch stellt sich folgende Frage:
Haben die Künstler wirklich nur Cyan, Magenta und Gelb benutzt?(Reine Farben)
Wie haben sie denn dann nur durch Punkte helleres oder dunkleres grün dargestellt nur mit den nebeneinanderliegenden punkten Gelb&Cyan ohne Beimischung anderer erhellenden färben. Gleiche frage gilt für die Darstellung eins braunen Farbtons. Wie haben sie dies dargestellt?(Oder durften die Sekunderfarben wie z.b Grün Violet und Orang benutzt werden, wenn sie nicht selbst Gemischt worden ist sondern aus der Tube kam ?)
Hab ich es evtl. falsch verstanden und mit reinen Farben wird trotzdem z.b eine Tube braun als rein gesehen da man diese selber nicht mischt, wäre zwar etwas unlogisch aber anders könnte ich mir dies nicht erklären.
Würde mich freuen wenn mir das jemand erklären könnte!
Lg

...zur Frage

Warum ergibt sich in der Malerei aus Gelb+Schwarz die Farbe Grün?

Ich möchte gerne wissen, warum in der subtrahierende Farbmischung bspw. in der Acrylmalerei die Farbe Grün entsteht, wenn ich Primär-Gelb und Schwarz miteinander mische? Hat es damit zutun, dass meine schwarze Acrylfarbe blauanteile enthält? Über eine ausführliche Erklärung freue ich mich sehr und wünsche jetzt schon ein fröhliches Fest :-)

LG, NB

...zur Frage

Warum gibt Rot und Grün Gelb?

Hey, jeder weiß, dass bei der additiven Farbmischung Rot+Grün Gelb ergeben und Cyan+Gelb bei der subtraktiven Farbmischung Grün ergibt. Weshalb ist das so? Oder werden die Mischfarben nur von unserem Gehirn so interpretiert, obwohl sie gar nicht existieren?

...zur Frage

Wieso sind die Grundfarben grün, rot und blau?

Hi, das würde mich eigentlich schon länger interessieren: Wieso sind die Grundfarben eigentlich grün, rot und blau? Und nicht gelb, rot und blau? =D Immerhin ist grün ja nur eine Mischung aus blau und gelb =)

LG

...zur Frage

Grundfarben RGB Rot-Gelb-Blau oder Rot-Grün-Blau?

Hallo liebe Leser,

nun, ich habe keine Ahnung von Farblehre. Als IT-Mensch bin ich mehr in Hexadezimal-Farben vertreten. Rot-Grün-Blau.

Jedoch hieß es, die Grundfarben seien Rot-Gelb-Blau? Man könne diese Farben nicht durch das Mischen mit anderen Farben erhalten.

"Rot, Gelb, Blau – die Grundfarben. Rot, Gelb und Blau sind Grundfarben. Sie lassen sich nicht durch Mischung erzeugen. Die Grundfarben, auch Primärfarben genannt, sind reine Farben."

Dabei lässt sich doch Gelb via Grün und Rot erzeugen? Welche so oder so zu den Grundfarben gehören? Zumindest im Hexadezimal-Farbsystem?

Welche sind denn nun die drei Farben, die jede Farben erstellen können?

Kann mir jemand das genauer in eigenen Worten erläutern?

Lieben Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Dultus

...zur Frage

In welchem Ausmaß lässt sich farbiges Licht durch Folien erstellen?

Beim Thema Fotografie und farbiges Licht ist mir folgendes Aufgefallen: Sucht man online nach farbigen Folien die sich dazu eignen Licht hindurch zuschießen findet man hauptsächlich Folien in den Farben Rot, Blau, Grün (sprich die Grundfarben) und gelegentlich Gelb. Einerseits macht dies natürlich Sinn, da man durch additive Farbmischung den RGB Farbraum abdecken kann. Andererseits sind die dadurch erhaltenen Farben rein, sprich ohne Zwischentöne oder Kombinationen. Meiner Meinung nach gehören diese Farben eher zu den "langweiligeren" oder besser gesagt weniger spannenderen. Jetzt also die Frage: Wieso gibt es wenig bis gar keine Folien in bspw. Türkis oder verschiedenen Grüntönen. Mir fällt vom physikalischen Standpunkt gesehen nichts ein wieso man nicht auch mit diesen Farben ausserhalb der Grundfarben arbeiten könnte. Gibt es da Beschränkungen oder habe ich noch nicht an der richtigen Stelle gesucht?Kann man verschieden Folien kombinieren um Zwischentöne zu erstellen oder muss man das Farblicht direkt auf dem Objekt mischen, von separaten Lichtquellen ausgehend?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?