Der traurigste Tod aus Disney Filmen (Spoiler)?

Das Ergebnis basiert auf 56 Abstimmungen

Mufasa (König der Löwen) 45%
Bambis Mutter 29%
andere 14%
Sitka (Bärenbrüder) 5%
Ray (Küss den Frosch) 4%
Kerchak (Tarzan) 2%
Tala (Vaianas Großmutter) 2%

16 Antworten

andere

Ist zwar kein Film oder keine Figur von einem bestimmten Film sondern ein Disney Schauspieler.

Cameron Boyce (voller Name Cameron Mica Boyce) der am 6.7.2019 mit nur 20 Jahren verstorben ist an SUDEP (laut Wiki ist er daran verstorben). SUDEP ist ein plötzlicher unerwarteter Tod bei Epilepsie un der hatte Epilepsie….

Ruhe in Frieden :(

Kann mich deiner Meinung nur anschließen. Mein Sohn hatte ihn geradezu verehrt und als er erfuhr dass er verstorben ist, brach für ihn eine Welt zusammen. War ja na nicht Mal richtig erwachsen Cameron Boyce R.I.P

1

Einen Platz 1 habe ich nicht.
Wäre Disney noch mehr drauf eingegangen, wäre es wohl Bambis Mutter.
Hätte es Disney also ähnlich wie bei Simba und seinen Vater aufgezogen, wäre Mufasa gestürzt und die Verabschiedung von Simba bei ihn würde fehlen, wäre es weit weniger dramatisch.
Ich hatte Tränen bei Elli und Carl. Das ganze Leben der beiden im Schnelldurchlauf, mit den ganzen Höhen und Tiefen und auf einmal ist Carl alleine…😭
Aber auch der Tod von Nemos Mutter, Cocos Ableben oder Tadashis Flammentod fand ich bewegend.

Bambis Mutter

Es gibt nichts traurigeres als mit Hundert Kindern und deren Eltern im Kino zu weinen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin 3facher Papa von schon großen Kindern
andere

weiß nicht wieso aber musste jeden mal am ende von Marida fast weinen. Kann aber auch daran liegen, dass ich König der Löwen nie geschaut hab und deswegen nicht mal weiß worum es geht..

Ray (Küss den Frosch)

Das hat mir als kleines Kind das Herz gebrochen

Was möchtest Du wissen?