Sind die Menschen gefühllose kalte Zombies?

Wenn ich so raus gehe in die Stadt und die Menschen so ansehe, frag ich mich was mit ihnen los ist. Die kommen mir so kalt und emotionslos vor. Oder wie tote Zombies die irgendwie verloren sind und nicht richtig bei Bewusstsein. Hab den Eindruck die funktionieren nur wie Roboter, tun was sie sollen und mehr auch nicht. Ähnlich wie Bots bzw Programme. Außerdem sehen alle Menschen irgendwie gleich aus. Ist mir so aufgefallen. Alle verhalten und sprechen gleich. Niemand ist irgendwie völlig individuell und komplett anders als alle.

Wieso tanzt oder singt niemand beim Schoppen gehen zb? Oder beim laufen. Laufen ist ja langweilig. Warum sind die Menschen nicht lebendig, froh und singen oder sonst was? Wer das macht wird ja von den untoten blöd angeguckt.

Was ist das für eine zombiehafte, bewusstlose und leblose Gesellschaft?
Wenn ich so inmitten dieser Wesen bin würd ich manchmal am liebsten schreien und sie schütteln das sie zu Bewusstsein kommen.

Und außerdem sind die Blicke der Manschen sehr düster. Die gucken einen so unheimlich an. Als wären das Monster. Als wenn sie mich beurteilen / bewerten.

Meine Vorstellung vom Leben ist einfach anders.
Ich würde mir wünschen die Menschen sind lebensfroher, lustig, egal wo egal wie, locker, offen, anstatt wie emotionslose Bots durch die Gegend zu watscheln.

Ist die Menschheit irgendwie im Tiefschlaf? Narkose? Geistig gelähmt?
Brauch sie Hilfe? Ich würde gerne irgendwie helfen. Sind die Menschen gefangen? Fremdbestimmt?

Das kann doch einfach nicht normal sein.

Menschen, Psychologie, Gesellschaft, Zombie
Frage zu The Walking Dead?

Abend zusammen :)

Zum Kontext, es ist schon ein paar Jahre her und ich hab soweit ich weiß irgendwo in der 6. Staffel aufgehört zu schauen.

Ich bin mir nur nicht sicher ob ich es einfach falsch verstanden habe, oder etwas übersehen habe, bzw. mich nicht mehr erinnere.

Und zwar geht es darum, wie man denn letztendlich zum Zombie wird, ich habe da nämlich zwei widersprüchliche Aussagen dazu im Kopf.

Irgendwann ist doch bekannt geworden, dass bereits alle Menschen infiziert sind, aber erst durch den Tod zum Zombie werden. Also im Prinzip ist es relativ egal auf welche Weise man stirbt, man wird danach zum Zombie.

Dann verstehe ich aber nicht, warum Menschen trotzdem durch einen Zombie Biss diesen starken Fieber Verlauf bekommen haben, wodurch sie dann sterben und logischerweise auch zum Zombie wurden. Irgendwann wurde ja glaube ich sogar einem ein Bein amputiert, damit der Virus sich in ihm nicht weiter ausbreitet. Dabei sollte er ihn doch eigentlich schon haben.

Und das verstehe ich jetzt nicht ganz. Tragen Zombies eine tödliche Variante des Virus in sich, während die Menschen eine 'harmlose' Variante haben, die sich erst nach dem Tod bemerkbar macht? Zwei verschiedene Varianten wären zumindest meine einzige logische Erklärung. Kann mich aber diesbezüglich nicht erinnern, ob es so war.

Mich kann doch da mit Sicherheit jemand aufklären ..

(Wenn möglich bitte keine konkreten Namen / Plottwists nennen. Vielleicht schaue ich irgendwann mal weiter).

LG.

Serie, Filme und Serien, Serien und Filme, Zombie, The Walking Dead, walking-dead, T.W.D.

Meistgelesene Fragen zum Thema Zombie