Nicht sichtbare Krabbeltierchen, die in der Wohnung bzw. auf den Klamotten leben?

Ich hoffe ihr könnt mir mit euren Warmwissen hier weiterhelfen. Leider weiß ich nicht mehr weiter.

Kurz zur Vorgeschichte:

Letztes Jahr bin ich in eine Wohnung gezogen, die Ratten im Hof hatte. Diese wurden angeblich mit Futterfallen getötet. Eines Tages lag ich im Sommer auf einer Liege im Hof, als es mich anfing zu krabbeln. Ich dachte mir nichts dabei, da ich nichts auf meiner Haut erkennen konnte. Seitdem habe ich das Ganze in meine Wohnung verschleppt. Es äußert sich wie folgt: Ich komme in meine Wohnung rein und es krabbelt auf der Bekleidung. Wenn ich es auf der Bekleidung habe und mich mit Freunden treffe, fangen sie sich an zu jucken. Mit bloßem Auge ist leider nichts zu erkennen!

Ich hatte mal vollständig die Wohnung gesaugt und dann den Staubsugerbeutel in ein Mülleimerbeutel gesteckt, den ich im Bad liegen gelassen habe. Als ich dann morgens ins Bad ging war ich total irritiert... Es krabbelte auf der Haut und fing, wie so häufig an zu brennen und stechen, kleine rote Flecken mit Pusteln wurden sichtbar. Die Tierchen waren aber wie immer unsichtbar. Als ich dann auf den Mülleimerbeutel blickte stellte ich fest, dass er ein Loch hatte.

Hatte bereits ein Schädlingsbekämpfer im Haus, der sich das anschaute, aber er konnte ja schließlich nichts erkennen, somit war das für ihn kein wirkliches Problem.

Weiß jmd. was das sein könnte? Ich weiß mittlerweile nicht mehr weiter.

LG

Lessli

Garten, Parasiten, Ratten, Schädlinge, Schädlingsbefall, Ungeziefer, Krabbeltiere, Mikroorganismen
1 Antwort
Hilfe, kleine Krabbelviecher in der Wohnung!?

Hallo.

Seit ca. 2,4 wochen habe ich extrem viele stuche/bisse am körper, an den beinen, armen, bauch, rücken, brust.... einfach überall und davon hunterte...

ich habe KEINE schnaken in dem zimmer gefunden und wenn dann bloß eine oder zwei, aber ich denke nicht, dass sie mich so zurichten können... die stiche sehen aus wie ganz normale schnakenstiche. mein papa meinte vielleicht sind es bettwanzen aber ich habe keine hinweise auf diese fiecher gefunden. ich habe viele nagetiere wie ratten, degus und chinchillas. von denen hat jedoch keines irgendwelche krabbelfiecher im fell. ab und zu habe ich achts wenn ich mein handybildschirm anhatte ein mini mini kleines tierchen drauf rumkrabbeln sehen, hab mir jedoch nichts dabei gedacht. heute jedoch, als ich in meinem zimmer was zusammen gebaut habe und mein handy kurz weglegte und nur ca 40 sekunden später es wieder an mich genommen habe, sind 15-20 von diesen dingern auf dem bildschrirm rumgerannt ich hätte fast die kriese bekommen... auch auf meiner wand habe ich sie jetzt schon gesehen und auf dem holz was ich zusammen geschraubt habe. ich bin mir aber sicher, dass es nicht davon kommt, da ich das holz erst heute bekommen habe und die fiecher schon vorher da waren.

ich kann die form der krabbeltiere nicht erkennen da sie nichtmal einen mm groß sind. sie sind extremst schwer zu erkennen. als ich mein tshirt ausgezogen habe sind sogar ein paar auf meiner blosen haut rumgekrabbelt einfach überall auch ein paar an meinen beinen... ich hab so ein ekel davor dass ich nichtmehr in diese wohnung will.

ich habe das internet rauf und runter abgesucht nach ähnlichen fragen wie meine aber das ist alles nichts im vergleich zu meinen krabbelfiecher da meine wirklich nichtmal nen mm groß sind und sehr sehr zu erkennen sind.. ich brauche dringend hilfe, was das für dinger sein könnten ich kraze mir die haut beinahe von den knochen da ich extremen juckreiz habe und meine phobie gegen alle krabbelviecher das sowas von verstärkt. (salben gegen juckreiz habe ich versucht, die haben aber reichlich wenig gebracht...)

Tiere, Gesundheit und Medizin, Stich, Krabbeltiere
5 Antworten
Kleines Tierchen im Hamsterkäfig?

Ich wollte soeben meinem Teddyhamster sein Laufrad ordentlich stellen, da es von ihm eingebuddelt wurde und er nicht mehr ordentlich drin laufen konnte, als ich auf eine Toilettenpapierrolle in seinem Gehege geschaut habe, auf der ein kleines, graues Tierchen saß, vielleicht 0.5cm lang und sofern ich mich erinnere, Fühler besaß. Ich kann mir fast sicher sein, dass es keine Lebensmittlelmotte war, wie wir sie schon mehrmals durch Kolbenhirse mit ins Futter gebracht haben, denn das Tierchen war unfassbar schmal und hatte zwar fast die Länge einer solchen Motte, aber nicht die Form,... ich hatte aber trotzdem das Gefühl, dass es Flügel besitzt. Als ich die Rolle mit dem Tierchen hochnahm, rannte es die Rolle entlang und verschwand, obwohl ich erwartet habe, dass es wegfliegt. Man muss dazu sagen, dass ich Baumwolle als Einstreu nutze und nebenbei ein Sandbad meinem Hamster zur Verfügung stelle. Kann es sein, dass durch die Baumwolle sich da was entwickelt hat oder kann es auch, laut der Beschreibung des Tierchens, einfach nur ein Einzelfall sein, das es sich im Gehege meines Hamsters gemütlich gemacht hat, aber keine Freunde mitgebracht hat?! Mehr davon habe ich nämlich nicht beobachten können. Mein Hamster verhält sich nämlich völlig normal und scheint gesund. Danke schonmal für die Antworten! ( Das Gehege werde ich natürlich sofort gründlich reinigen, sobald ich neue Baumwolle morgen bestellt habe und diese ankommt. )

Gesundheit, Hamster, hamsterkäfig, Krabbeltiere
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Krabbeltiere