Denkt ihr, dass wenn man Leben auf anderen Planeten findet, man nochmals über die Bücher muss was Religionen und andere Theorien angeht?

Ich habe mich schon sehr sehr lange die Gedanken gemacht, was eigentlich passieren könnte, wenn man Lebewesen auf einem anderen Planeten findet oder zumindest die Andeutung, dass es Lebewesen gehabt hat. Eigentlich müsste man sämtliche christliche Theorien umschreiben um einen Sinn hinter dem Ganzen zu sehen. Ich meine schon heute klingen viele Sachen aus der Bibel ganz primitiv und veraltet. Was wenn die Entstehung der Lebewesen doch ganz anders war als es Bibeln, Schriften etc. behaupten.

Was würde in eurem Kopf passieren, wenn man in den Nachrichten sehen würde: Lebewesen auf einem anderen Planeten entdeckt.

Wie verfressen seid ihr in den Glauben, würdet ihr so etwas überhaupt glauben dass es diese Lebewesen gibt und zugeben dass ihr falsch liegt? Oder ist das wieder nur eine Versuchung Satans, der euch vom Glauben abhalten möchte?

Was ist wenn Gott noch viel unvorstellbarer ist und noch nie etwas mit Jesus am Hut hatte?

Was ist wenn es eine Entstehung vom Universum gibt aber die Menschen die Entstehung als "Schöpfer" und "Gott" interpretieren?

Was ist wenn das alles von einem intelligenten System kreiert wurde?

Ich würde es glauben aber bin auch nicht gläubisch 55%
Ich würde es glauben bin gläubisch und glaube weiter an die Bibel 27%
Ich würde es nicht glauben, ein Werk Satans 9%
Aliens? Mach dich nicht lächerlich. 9%
Ich würde es glauben und über meine Religion nachdenken 0%
Alles was im Weltraum ist erlogen, die Erde ist eine Scheibe 0%
Mein Glaube ist der einzig richtige, es gibt kein Leben außerhalb 0%
Leben, Religion, Menschen, Universum, Ausserirdisches Leben, Glaube, Einzeller, Entstehungsgeschichte, Philosophie und Gesellschaft, Abstimmung, Umfrage
10 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Einzeller