Wie wird Vanille ausgesprochen?

... komplette Frage anzeigen

23 Antworten

Laut Aussprache-Duden sind zwei Varianten erlaubt und korrekt

  • [va 'nil je] ("Wah-nill-je")
  • [va nil-e] ("Wa-nille")

Persönlich verwende ich nur die erste Variante und halte sie für in Norddeutschland auch weit überwiegend. Die zweite Variante wirkt auf mich primitiv und falsch, ist aber wie gesagt erlaubt.

Hier kannst du dir beide Aussprachevarianten vorsprechen lassen:

http://www.duden.de/rechtschreibung/Vanille

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichfragemich16
25.07.2016, 20:56

Du sprichst mir aus der Seele. aber wie es wirkt, ist ja nicht gefragt. Auch will keiner hören, dass ich einen Anfall bekomme, wenn jemand Creme mit der Endung(e) spricht.

4
Kommentar von DonkeyDerby
26.07.2016, 13:18

Man darf nicht vergessen, dass unser ehemaliger Kanzler Kohl das Wort Familie auch immer "Famillje" aussprach! Das führte dazu, dass der Vanillepudding immer öfter Familienpudding genannt wurde.

2
Kommentar von Chris10021999
26.07.2016, 13:57

Ich habe noch nie jemanden "Wah-nill-je" sagen hören. Immer nur Wanille.

3
Kommentar von zippo1970
26.07.2016, 15:52

Au....das tut mir auch "weh", wenn die zweite Variante für dich primitiv und falsch ist....da brauch ich erst mal einen "Seelentrost" und koch mir einen Pudding....zur Sicherheit aber Schokolade...... :-))

1

Wanille ist lautsprachlich korrekt. Es ergibt sich aus keiner anderen Sprache, daß ein "i" bei der Aussprache mit eingefügt wird. Dann müßte es auch vorhanden sein.

Ich kann nur vermuten, daß die eingedeutsche Verballhornung der französischen Aussprache dazu geführt hat, daß einige Wanillie sagen. Französisch spricht man es wanij.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichfragemich16
25.07.2016, 20:26

das "j" in dem französischen Wort wurde in unserem Sprachgebrauch wie das "i"benutzt.Daher "Vanillie"

1

Das Wort ist spanischen Ursprungs. Ich kann kein Spanisch, aber zumindest manchmal wird dort ein -ll- als Palatal [ʝ] gesprochen. Manche machen das wohl auch im Deutschen als so etwas wie [lʲ], aber ich mach es nicht.

Die spanische Form ist vainilla, selbst die Verkleinerungsform von vaina. Letzteres hat viele Bedeutungen, die meist etwas mit Umhüllung zu tun haben, vor allem die Schwertscheide (auch andere Schachteln, Kapseln, Früchte etc). Spanisch vaina ist die Kontinuante von lateinisch vagina, was ungefähr dasselbe bedeutet (die anatomische Bedeutung ist eher nach­klassisch).

Wer also gerne spanisch spricht, der kann vainilla mit echtem [ʝ] sagen, aber dann muß er auch das V als B sprechen. ☺

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deponentiavogel
25.07.2016, 21:08

Nein, man muss gar nichts. Es wird gerne scheinauthentisch gesprochen. Ein paar Laute werden mehr schlecht als recht übernommen und die meisten ersetzt.

0

Richtig sind beide Aussprachevarianten.

Ich kenne noch "Vaniij", also die französische Variante. Die hört man in Deutschland vor allem im Süden auch immer mal wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst es auch mal so sehen. 

Im englischsprachigen Raum sagt man "Wanilla", während man im Italienischen ein "Vaniglia" hat und dieses "iglia" wird dann zu einem J. Wanilja. Deswegen klingt es bei manchen eben hart und bei anderen weich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sag aucj immer die erste möglichkeit aber ich glaub es geht beides
Die zweite is halt wsh aus nem andren land oder so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich höhre Menschen beides sagen, und ich persönlich sage auch nur Vanille. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da es aus dem Französischen ist, und die Schreibung nicht eingedeutscht ist, spricht man es französisch aus.Demnach hat hier keiner Recht.Auch Creme, Balkon und viele andere Begriffe werden falsch ausgesprochen.

Da wir aber nicht alle Französisch sprechen, macht das jeder wie er will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichfragemich16
25.07.2016, 20:28

Entschuldigung,die Schreibung ist selbstverständlich eingedeutscht.

Die sprachliche Umsetzung ist aber unterschiedlich.

0
Kommentar von Luchriven
25.07.2016, 20:31

Wenn man es französisch aussprechen sollte, dann müsste es [vanij] ausgesprochen werden. Aber so wird es nicht ausgesprochen.

1
Kommentar von Kajjo
25.07.2016, 20:53

Ganz ehrlich, diese Antwort ist nicht weiterführend. Eingedeutsche Wörter unterliegen natürlich einer deutschen Aussprache und die ist auch definiert. Es ist nicht sinnvoll zu behaupten, dass französische oder englische Wörter, die nicht entsprechend französisch oder englisch ausgesprochen werden, falsch ausgesprochen wären. "Baby" zum Beispiel wird auch deutsch ['be:-bi:] gesprochen und nicht ['bey:-bi:].

2

Beide Aussprachen sind laut DUDEN erlaubt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sage Wanille und habe es bisher noch nie anders gehört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder spricht Wörter anders aus. Manche sagen [Crem] andere [Creme], nur so als Beispiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Johannisbeergel
25.07.2016, 20:13

Weil im Französischen, wo das Wort vermutlich herkommt, ein e am Ende stumm ist. Im Deutschen halt nicht.

1
Kommentar von phphilipp
25.07.2016, 20:14

das ist aber auch nur die Endung "e", das wird bei vielen Französischen Wörtern ausgelassen

1

Und dann gibt es noch uns Pfälzer, bei uns heißt es "Fanill"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal, was bei Wikipedia bei der Lautsprache angegeben ist:

[ʋaˈnɪljə] und [ʋaˈnɪlə].

Ist also beides richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deponentiavogel
25.07.2016, 21:03

Es ist beides richtig, weil es bei Wikipedia steht.

Die Welt ist vor den Hunden.

3
Kommentar von Ruokanga
26.07.2016, 15:05

Der Duden gilt in Deutschland. Wikipedia ist voller Fehler und als Nachweis/Quelle nicht zu empfehlen.

1

Ich sage immer:" Ich möchte ein Vanilleis"! (Ohne "e") und habe es auch immer bekommen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es heißt [vaˈnɪlə] oder [vaˈnɪljə], du kannst dir aussuchen, was dir lieber ist ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich spreche es wie du aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mich würde interessieren, ob du "Käse" oder "Kese" sagst, oder "Kasette" und "Kassette"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vanillie habe ich auch schon oft gehört und es hört sich meiner Meinung echt blöd an, Vanille einfach wie man es liest so soll es korrekt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit ausgesprochenen e sagen die hochdeutschen es aber wir also auch ich sagen normal "wanille " weils einfacher ist anstatt vanill ie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deponentiavogel
25.07.2016, 21:06

Die Hochdeutschen sind – wenn du schon unbedingt von ihnen sprechen willst – die Österreicher, die Bayern, die Schwaben, die Franken und die Sachsen aus Sachsen. Und ein paar andere.

Was sich da oben beim Salzwasser tummelt, ist plattdeutsch und das Gegenteil von hochdeutsch.

1

Was möchtest Du wissen?