Diese Vorwürfe gibt es eigentlich meist nur in Deutschland. Auf Nachfrage diesbezüglich, hat sich Slayer davon immer distanziert und erklärt, dass sie keine Rechten und Menschen verachtenden Ideologien verbreiten möchten.

Ansonsten würde ich persönlich sagen, dass sie das künstlerische Mittel der Provokation, sehr erfolgreich nutzen.

...zur Antwort

In Anbetracht deiner Frage kannst du so "reif" noch nicht sein, bzw. überschätzt du dich da vielleicht etwas. Werd erst mal 14 und dann schaust du mal, wie toll du ihn dann noch findest. ;-)

...zur Antwort

Bei Studenten ist eine Elternbürgschaft durchaus üblich. Aber der Vermieter muss das nicht akzeptieren. Letztendlich ist es seine Sache, an wen er vermietet und welche Bedingungen er stellt.

Freiberufler/Selbstständige können ihre Solvenz durch Steuerbescheide/Kontoauszüge oder einer Bankbürgschaft nachweisen.

...zur Antwort

Das wäre schon mal "Wild pinkeln", was eine Ordnungswidrigkeit darstellt und meist so um die 35 € kostet. Eine Autowäsche kann man dir sicherlich auch in Rechnung stellen.

Ansonsten hab ich keine Ahnung, wie Polizisten darauf reagieren. Aber man weiß ja nie. Pinkel mir ans Auto und ich schwör dir, beim nächsten Pinkeln hast du einen Katheder mit Beutel. ;-)

...zur Antwort

Ich seh da kein Problem drin. Bei unseren Familienfeiern, gibt es auch 2-3 Leute, die keinen Kuchen mögen. Da gibt es dann Wurst/Käse/Schinken-Schnittchen als Alternative.

...zur Antwort

Wenn du deinen Körper spenden willst, musst du schon zu Lebzeiten einen Vertrag mit einem entsprechenden Institut abschließen. Du solltest dich zu diesem Zweck an ein Universitätsklinikum wenden, bzw. an die medizinische Fakultät einer Uni.

...zur Antwort

Ich denke es gibt in Deutschland keine Migrationsgruppe, die mittlerweile so geschätzt wird und mit positiven Eigenschaften belegt ist, wie die Vietnamesen. Und das nicht nur wegen billigen Zigaretten und einer professionellen Nagelpflege. ;-)

Sie gelten als fleißig, höflich und sehr anpassungsfähig. Sie werden oft als Beispiel für gelungene Integration dargestellt, weil sie besonders auf die Bildung ihrer Kinder wert legen. Was sollte man gegen sie haben?

...zur Antwort

Ich weiß nicht ob meine Religion Recht hat. Es geht bei Religion auch nicht darum Recht zu haben. Bei Religion geht es aus meiner Sicht darum, etwas zu finden, was einem gefehlt hat. Es geht darum Antworten auf die eigenen Fragen zu finden.

Ich denke es gibt nicht einen einzigen gläubigen, religiösen Menschen, der nicht schon mal an seinem Glauben, an seinem Gott gezweifelt hätte. Das gehört einfach auch dazu, wenn man sich mit sich selbst, dem Glauben, Religion und Gott, ernsthaft auseinander setzt.

Religion ist nicht die Inbesitznahme einer allumfassenden Wahrheit. Glaube ist eine innerliche Auseinandersetzung mit sich selbst, mit dem Leben und mit Gott. Letztendlich ist Glauben eine Entscheidung. Und zwar eine sehr persönliche.

...zur Antwort

Kommt darauf an. Wie würdest du denn "Erfolg" in diesem Fall definieren? Was wäre denn euer Ziel, das ihr mit dieser Aktion erreichen wollt?

...zur Antwort

Kinder sollten sich eigentlich nicht in die Beziehung ihrer Eltern einmischen. Das führt nie zu etwas Gutem und ist einfach auch nicht deren Aufgabe.

Wegen etwaigen Ansprüchen und Möglichkeiten, im Falle einer möglichen Trennung/Scheidung, kannst du ihr aber getrost zu einem Besuch bei einem Rechtsanwalt raten. Da bekommt sie eine entsprechende Beratung.

...zur Antwort

Grundsätzlich hat deine Freundin Recht. Nach einem Stromschlag können gefährliche Herzrhythmusstörungen auftreten. Auch noch einige Zeit danach. Von daher wird empfohlen, nach jedem Stromschlag zum Arzt zu gehen. Was wir Männer natürlich nicht tun und Frauen oft sehr unverständlich ist.

Wenn du jung und gesund bist, würde ich mir nach deiner Beschreibung keine Sorgen machen. Aber wenn du Symptome bemerkst, wie Herzstolpern oder Lähmungserscheinungen, solltest du nicht zögern, den Notarzt zu rufen.

...zur Antwort

Ist immer schwer zu sagen. Ich hab noch nie einen Menschen kennen gelernt, der nur und ausschließlich schlechtes getan hätte. Aber auch noch nie einen Menschen, der nur gute Eigenschaften und Taten für sich beanspruchen kann.

Menschen sind in der Regel immer etwas ambivalent. Wir vereinen meist gut und schlecht gemeinsam, in unserer Persönlichkeit. Von daher solltest du dich vielleicht nicht ganz so kritisch sehen. Ein schlechter Mensch, würde sich da ganz bestimmt keine Gedanken drüber machen, ob er ein schlechter Mensch ist.

Von daher ist es völlig unerheblich, was andere Menschen von dir denken. Wenn du unzufrieden mit dir bist, musst du dein Leben und/oder dein Verhalten verändern. Versuch ein besserer Mensch zu sein. Mehr kann man nicht erwarten.

...zur Antwort

Ich esse abends warm. Für die Mittagspause auf der Arbeit, nehme ich mir belegte Brote und Obst mit.

...zur Antwort

Also die Zahl von 90 % scheint mir doch stark übertrieben. Wenn du dies so empfindest, solltest du vielleicht mal deine eigene Fahrweise, selbstkritisch hinterfragen. ;-)

Natürlich gibt es vereinzelt, aggressive Autofahrer. Aber im Straßenverkehr ist es wie in allen Lebensbereichen: Idioten gibt es überall! Das liegt oft an mangelnder sozialer Kompetenz und unbearbeiteten Problemen mit der eigenen Persönlichkeit.

...zur Antwort