Wie sehen Schnecken die Welt?

Das Ergebnis basiert auf 29 Abstimmungen

Schneller 59%
Langsamer 41%

20 Antworten

Schneller

Bis eine Schnecke über die Straße kommt, haben ihre Augen vielleicht 720 Bilder gemacht. F+ür sie verläuft das also fast ebenso zackig wie für einen Menschen, der die Straße nicht in 6 Minuten, sondern in 6 Sekunden überquert und dabei 150 Seheindrücke sammelt.

Für die Schnecke ist es gar nicht notwendig, so viele Bilder zu sehen.

Sie kommt eh nicht vom Fleck, wenn ein Auto kommt.

Schneller

z.b. katzen werden deswegen oft von autos überfahren, weil sie nicht sehen können, wenn autos ganz nah und für sie zu schnell fahren. sie können so nah erst sehen, wenn das auto erst stoppt. das wurde beim experiment durchs kamera am halsband deutlich gezeigt. bei schnecken müsste die welt noch schneller laufen, weil sie noch kleiner sind. es sei denn, es ist an einem tag kein wind und gar nichts und es läuft nix um die.

Leider nicht ganz korrekt.
Eine Sekunde auf der Erde vergeht für alle Lebewesen gleichschnell.
Vielleicht kennst du Framratedrops aus Spielen, wenn die FPS plötzlich extrem niedrig sind.
Das Spiel geht in normaler Geschwindigkeit weiter, du musst allerdings Informationen einbüßen.
Soll heißen: Tiere, die weniger Bilder pro Sekunde wahrnehmen, nehmen einfach nur weniger Informationen wahr, für sie "ruckelt" das Geschehen praktisch. Das Auto bewegt sich auf eine Katze genau so schnell zu, wie auf einen Menschen oder eine Fliege.
Eine Katze wird das Auto aber erst später wahrnehmen, weil sie die Informationen erst später erhält und verarbeiten kann.

Kurzum nehmen diese Tiere in einem bestimmten Zeitraum weniger war, die Zeit vergeht für sie trotzdem mit der selben Geschwindigkeit, wie für uns, da auf sie gleichen physikalischen Kräfte wirken.

1
@Shadoukoa

die frage Zeit ist in der philosophie, die alle wissenschaften umfasst, wissenschaftlich immer noch sehr umstritten. ich glaube nicht, dass du der größte philosoph der welt bist.

1
@Evoluna

Ich verstehe Zeit hier als physikalische Größe. Physik ist eine Naturwissenschaft und das Naturwissenschaften eine Meinungsfrage sind, wäre mir neu. Auf Philosophie habe ich mich nie bezogen.

0

Kommt auf ihre Sicht-Perspektive an:

Befinden sie sich im Schnabel eines fliegenden Vogels, dann sehen sie die Welt aus der Vogelperspektive.

Ob dann ihr Leben nochmal im Schneckentempo an ihnen vorbeiläuft oder im Schnelldurchlauf? Diese Frage kann wohl niemand beantworten.

Beim Scharfrichter hat sich hinterher auch noch nie einer beschwert.

Beim Scharfrichter hat sich hinterher auch noch nie einer beschwert.

Du irrst dich gewaltig.

Offenbarung 9

9 Als (das Lamm) dann das fünfte Siegel öffnete, sah ich unten am Brandopferaltar die Seelen derer, die hingemordet waren wegen des Wortes Gottes und um des Zeugnisses willen, das sie besaßen.

10 Sie riefen mit lauter Stimme: »Wie lange, o heiliger und wahrhaftiger Herr, verziehst du noch mit dem Gericht und rächst unser Blut nicht an den Bewohnern der Erde?«

0

@OhNobody

<ggg>

1

Das hängt wohl hauptsächlich von der Rechenleistung ihres Gehirns ab, also wie schnell sie denken und auf ihre Umwelt reagieren können. Ich vermute, daß sie sehr langsam denken und ihnen die Welt daher rasch, unberechenbar und chaotisch er­scheint, aber ich habe noch kein Werk eines gastropodalen Epistemiologen gelesen.

Wenn Deine Information mit den 2 Bildern/Sekunde stimmt, dann bedeutet das nur, daß Schnecken eine schlechte Zeitauflösung haben, also rasche Vorgänge nicht in allen Einzelschritten, sondern ruckartig wahrnehmen.