Kann die Zeit stehen bleiben?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Der Grenzwert für die Zeitverlangsamung geht gegen 0, aber nur dann, wenn die Geschwindigkeit gleichzeitig immer näher an die Lichtgeschwindigkeit kommt. Aber eben nach Einstein gilt, dass die Lichtgeschwindigkeit von keiner Materie erreicht werden kann, und deshalb bleibt die Zeit auch nicht stehen.

Hallo,

stelle dir mal vor, Du befändest dich in einem komplett leeren Raum. Kein oben, kein unten, keine Begrenzung durch irgendetwas. Sagen wir, dass Dir dieser Raum schwarz erscheint. Schwarz ist dabei keine festgelegte Norm.

Dann stelle Dir die kleinste Einheit der Veränderung vor: ein weißer Punkt irgendwo im leeren Raum. Die einzige Möglichkeit, in dieser fiktiven Situation Zeit erkennbar zu machen, läge einzig und allein in der Bewegung des weißen Punktes, denn sobald der Punkt wandert, kannst du eine Veränderung feststellen. Der Bewegung liegt automatisch Zeit zugrunde, nämlich genau die Zeit, die der Punkt benötigt, um von a) nach b) zu kommen.

Bleibt der Punkt an Ort und Stelle, findet keine Bewegung statt, kann keine Zeit vergehen. Bewegung wiederum ist eines der Merkmale des Lebens. So lange es also Leben gibt, gibt es auch die Zeit.

Technisch ist das unmöglich, da kein Raumschiff die Lichtgeschwindigkeit erreichen kann. Im Einflussbereich eines Schwarzen Loches sollte ein solches Phänomen jedoch nicht nur möglich, sondern sogar wahrscheinlich sein. Jedoch kann niemand diesen Zustand erleben, da die Naturgewalten in oder nahe an dem Ereignisshorizont eines Schwarzen Loches jedem biologischen Leben äußerst abträglich sind.

Nein, alles, was du in der Frage schreibst, zeigt, dass du nicht viel verstanden hast. Es geht hierbei stets um Messprobleme. Die Zeit bleibt nicht stehen, aber sie kann relativ zu einem Beobachter anders gemessen werden.

Du hast Dir Deine Frage doch schon selbst beantwortet. Mittlerweile geht die Theorie davon aus, dass die Zeit dann so langsam vergeht, wenn man annähernd mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs ist. Ob solche Maschinen / Geräte / Antriebe bisher (noch) nicht gebaut werden können, ist erst einmal zweitrangig. Es ist zumindest nach unserem heutigen Wissen theoretisch möglich.

Eventuell würde die Zeit bei Lichtgeschwindigkeit stehen bleiben und bei Überli. rückwärts laufen, theorethisch aber.

Aber immer Frage ich mich noch, welcher Bezugspunkt wird zur Bestimmung der Geschwindigkeit genommen, von der Erde weg ja die Erde, aber wo im Weltraum, immer noch die Erde?

Footcritic 27.01.2014, 22:02

Sie steht bei Lichtgeschwindigkeit still, nämlich für die Photonen.

Antwort auf die Frage:

Für ALLE Bezugspunkte.

0

Hi FlyingPuma,

eigentlich eine gute Frage, hättest du nicht mit deinem letzten Satz viel kaputt gemacht.

Lichtgeschwindigkeit ist unmöglich. In den Gedankenexperimenten nähern wir uns soweit an, dass auf der anderen Seite die vergangenen Zeit praktisch gleich null ist, aber niemals theoretisch. Wahrscheinlich weißt du das, wollt's aber noch mal klarstellen.

Natürlich ist die Zeit relativ, und das ist relativ. Wenn ich mit (fast) Lichtgeschwindigkeit an der Erde vorbeirase, vergeht in meinem Raumschiff die Zeit schneller, von der Erde betrachtet. Vom Raumschiff aus betrachet vergeht die Zeit auf der Erde schneller. Deswegen heißt es ja Relativitätstheorie.

Das berühmte Zwillingsparadox erklärt sich dadurch, dass der eine Zwilling die Richtung wechselt, er andere nicht.

Alles bisher gesagte ist SRT, die Spezielle Relativitätstheorie.

Bei der Allgemeinen Relativitätstheorie (ART) hört der Spaß auf. Im Einflussbereich von Massen vergeht die Zeit langsamer, bis zum Stillstand, von außen betrachtet. Und auch außen schneller, von innen betrachtet.

In der Theorie könntest du also (am Rand eines Schwarzen Lochs) in einem Moment das Schicksal des restlichen Universums sehen, hätten dich die Gezeitenkräfe nicht zwischenzeitlich zermalmt.

Gruß, Zoelomat

Ja, sie steht sogar still! Allerdings nicht für Materie, sondern Photonen z.B.

Nein. Dazu müsste sich das Universum in Nichts auflösen.

FlyingPuma19 26.01.2014, 22:06

Naja, wenn sich das Universum in Nichts auflösen würde also nicht mehr existieren würde, dann gäbe es auch keine Zeit mehr, die stillstehen könnte.

Doch wenn die Zeit theoretisch stillstehen würde, dann würde sie ja noch existieren u. das Universum auch, also kann ich dir leider nicht recht geben.

1
Footcritic 27.01.2014, 22:06
@jobul

Muss das Universum nicht! Direkt am Ereignishorizont von Quantensingularitäten sollte dieser Effekt auftreten, und für Photonen gilt er auch.

0

Nein, die Zeit kann nicht stehen bleiben, denn sie ist an den Raum gekoppelt und der ist stets in Bewegung.

Antwort : Nein ! Da die Geschw. nicht gleich der Lichtgeschw. werden kann, kann die Masse nicht unendlich groß werden. die Länge nicht 0 werden und die Zeit nicht stehenbleiben.

In "Schwarzen Löchern".

Was möchtest Du wissen?