Wie Antwortet Ihr auf "Grüß Gott"?

Das Ergebnis basiert auf 38 Abstimmungen

Grüße anders zurück (Servus, Hallo, Guten Tag, ...) 37%
Grüße mit "Grüß Gott" zurück 29%
Anders 24%
Grüße mit Hail Satan zurück 11%
Grüße nicht zurück 0%
anonymos987654  14.06.2024, 18:18

Warum beleidigst du andere Leute mit "Servus" (ich bin sicherlich nicht dein servus, der dich bedient)?

Starkman405 
Beitragsersteller
 15.06.2024, 07:48

Servus und Servas ist bei uns sehr gängig.

17 Antworten

Grüße mit "Grüß Gott" zurück

„Grüß Gott“ ist in vorwiegend katholischen Gegenden zu Haus, z. B. in Bayern.

Ich bin nicht religiös, gehöre auch keiner Kirche an, breche mir aber keinen Zacken aus der Krone, wenn ich, wie es nun mal in Bayern - besonders auf dem Lande - üblich ist, mit "Grüß Gott" antworte.

Man sollte dieses "Grüß Gott" nicht zu eng sehen, sondern einfach als in manchen Regionen üblichen Gruß. Kein Bayer wird dich schräg anschauen, wenn du mit "Guten Tag" antwortest. Er weiß dann nur, dass du ein "Zugereister" (Zuag'roasta) oder das Kind von Zugereisten bist.

Dein Gerede von "weißen Männern" hat schon etwas stark Intolerantes. Deshalb wundert mich deine Frage nicht. Du möchtest anscheinend provozieren.

Grüße mit "Grüß Gott" zurück

Das hat weniger mit dem Alter zu tun, sondern eher mit dem Dialekt (dennoch ist es auch richtig, wenn man sagt, dass jüngere Menschen seltener Dialekt sprechen als ältere). In Schwaben (und in anderen Teilen Süddeutschlands) ist das der übliche Gruß.

Und klar darf/kann man diesen Gruß auch so erwidern.

Anders

Das ist eine traditionelle Grußart im Süden Deutschlands und hat nichts mit Dir persönlich zu tun.

Jüngere vor allem in den Städten sagen eher Hallo.

Du kannst selber zurück grüßen wie Du möchtest, also z.B. mit Guten Tag oder Hallo.

Anders

Kommt in meiner Ecke von Deutschland nicht vor, aber ich kenne einen schönen Witz dazu:

Jemand will in der Fahrstuhl einsteigen, ein Anderer kommt gerade raus und sagt: "Grüß Gott." Daraufhin der Erste: "Danke, aber so hoch wollte ich eigentlich nicht."

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Langjährige Erfahrung in der Parteipolitik und als Reporter

zetra  14.06.2024, 19:03

...wenn du ihn siehst.

1
Grüße mit "Grüß Gott" zurück

Bei uns in Bayern ist das die allgemein gültige Grußformel, das hat weniger mit Glauben als einfach mit Kultur/Tradition zu tun.

Ich finde das einen schönen Gruß auch wenn ich Agnostiker bin.

Guten Tag oder Hallo ist eher nicht erwünscht und wird gerade bei älteren eher nicht so toll aufgenommen.

Alternativ geht auch das Österreichische "Servus" das so viel heist wie "zu Diensten", finde ich auch noch Gut.