Weil die USA mit Soeldnern einen Aufstand in Syrien gegen Assad befeuerte, der sich zum Krieg entwickelte.

Das moralische Gewissen von der DE-Administration hat es bewirkt, diese Fluechtlinge in ihrer Not zu helfen. Das es so viele geworden sind und es noch kein Ende abzusehen scheint, hat sie bestimmt selber nicht erwartete?

Wir sind ja mit unseren Tornados, in Form von Aufklaerungsfluegen, Teilhaber an diesem Geschehen in Syrien.

...zur Antwort

Die Taiga wird so schnell nicht abgeholzt. Tausende Km. ist sie an der Nordgrenze Russlands, bis zum Stillen Ozean hin.

Im Gegenteil, durch die Klimaerwaermung, dehnt sich das Waldgebiet, jaehrlich um 100 m weiter in die Tundra hinein.

Durch die schiere Groesse und den morastigen Wegen, bleibt dieses Waldgebiet der Welt noch lange erhalten.

https://www.herhardt.de/2013/09/15/sibirien-und-die-taiga/

Es wird dort auch Holz eingeschlagen, allerdings nicht so radikal wie in Brasiliens Urwald.

...zur Antwort

http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/schulbuecher-in-texas-moses-der-erste-amerikaner-a-1050338.html

So sieht der Fortschritt aus in den USA.

Da laecheln, gelinde gesagt, die Europaeer darueber. Wenn du die Waffenindustrie meinen solltest in den USA, dann hast Recht. Ihre Autos, diese Spritfresser, will keiner kaufen, usw.

...zur Antwort

Mittel und Suedamerika wurden ja um 1498 entdeckt. Hier wurde von den gierigen Spaniern das Gold und das Silber gesehen, somit forcierten sie hier ihre Bemuehungen mit der Kolonisierung.

https://diepresse.com/home/wirtschaft/gold/5125046/Die-Eroberer-Amerikas-und-ihre-Gier-nach-Gold

...zur Antwort

Erdogan fragt nicht, er macht es dann wie die USA, er erhoeht den Schuldenberg.

Das ist doch Gang und Gaebe auf der Erde, wie das einmal ausgeglichen werden koennte, das steht in den Sternen. Ausserdem hat Erdogan das Land, die Tuerkei immer noch als Tafelsilber fuer die Nato. Die Androhung, sich bei Drangsal durch die USA, sich Richtung Osten zu wenden, wird schon Wirkung zeigen.

...zur Antwort

Das sind alles lokale Vorkommnisse, die zwar sehr unangenehm fuer die Betroffenen sind, allerdings noch lange keinen Anlass fuer einen Krieg, geschweige Weltkrieg, darstellen.

Da muss mehr passieren, einen Krieg werden wir erleben, wenn Trump weiter auf dieser Klaviertur spielt und zwar die mit dem Iran.

Das kann allerdings dauern und loest sich eventuell auf, wenn die Staaten der Friedens-WILLIGEN es fuer genug erachten und Trump deutlich sagen wuerden, hoffentlich, bis hier und nicht weiter. Basta.

...zur Antwort

Bei der groesse des Landes sind es nur Einzelanlagen in Gegenden, die nicht anders erschlossen werden koennen, die Windkraft.

Ansonsten wurden schon vor dem Zweiten Weltkrieg riesige Staudaemme gebaut, die Turbinen antreiben. Atommeiler stehen reichlich im Land und Erdgas , sowie Oel haben sie in Ueberfluss, es sind ihre Exportschlager.

Somit ist die Windkraft in Russland kein Thema.

https://www.gtai.de/GTAI/Navigation/DE/Trade/Maerkte/suche,t=russland-investiert-in-neue-kraftwerke,did=1503958.html

...zur Antwort

Diese Konstellation ist mit der Zeit ueberholt.

Sollte es zum Krieg Saudi Arabien gegen dem Iran kommen, was sehr wahrscheinlich sein wird nach den Vorbereitungen der USA dazu, dann steht Israel und die USA natuerlich auf der einen Seite und der Iran mit bis jetzt unbekannten Partnern alleine da.

Gewinner gibt es nicht, dazu ist die Situation viel zu kompliziert und andere Interessenten werden dann auch noch mitmischen, auch wenn es nur Waffenlieferungen sein werden?

https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article179805692/Trump-droht-dem-Iran-mit-folgenschweren-Konsequenzen.html

...zur Antwort

Weil ein Erdbeben nicht zu bezwingen ist, muss muss es hinnehmen wie kommt.

Somit ist gemeint, einen Krieg zu gewinnen ist letztlich genauso nicht zu gewinnen, es gibt nur Verlierer dabei.

Ein Pyrrhussieg ist das und es aendert sich auch nichts, da kann noch soviel vom angeblichen Sieger posaunt werden.

http://www.navigator-allgemeinwissen.de/die-wichtigsten-fragen-und-antworten-zu-sprache-und-sprichwoertern/redewendungen-und-beruehmte-aussagen/aus-der-geschichte/2116-woher-stammt-der-begriff-pyrrhussieg-und-was-bedeutet-er-.html

...zur Antwort

https://www.welt.de/geschichte/article13439931/Der-Todesmarsch-von-Hitlers-7-Infanterie-Division.html

Mit 3,3 Millionen Soldaten ueberfiel DE die Sowjetunion. Ca. 2 Millionen wurden spaeter noch nachbeordert .

Darunter befanden sich SS-Verbaende und auslaendische Armeen, wie die der Rumaenen und auch Finnlands.

...zur Antwort

https://www.zeit.de/2018/11/afghanistan-taliban-deutschland-militaereinsatz-entwicklungshilfe-gescheitert

Deutschland wird auch am Hindukusch verteidigt.

Dieser unglueckliche Satz, gesprochen von einem SPD Politiker jetzt geht es in die letzte Runde.

Die westliche Allianz gibt es noch nicht zu, allerdings verloren hat sie schon.

Die Taliban bestimmen was in Afghanistan geht und was nicht, der ganze Krieg ist somit eine sinnlose Metzelei gewesen. Nichts ist dort besser geworden, alles liegt in Schutt und Asche. Was wirklich blueht ist der Drogenhandel, alles andere sind Ausfluechte, Pech und Pannen, Afghanistan geht zu Ende wie seiner Zeit Vietnam.

https://www.tagesschau.de/ausland/afghanistan-657.html

...zur Antwort

https://www.geschichte-abitur.de/multipolare-welt

Hier kannst du dich belesen.

...zur Antwort

Hass ist ein starkes Wort, man sollte es verrmeiden, wenn es geht.

Die USA tritt ueberall in der Welt an, um Demokratie zu bringen, sagt sie von sich selbst.

Und wie sieht diese Demokratie aus, Lug und Trug, sowie Bomben und bezahlte Soeldner fallen ueber andere Laender her. Und das sind keine Einzelfaelle, denn diese Kriege folgen einer geplanten Logik. Ist ein Krieg beendet, ist schon der naechste in Planung, im Moment ist damit der Iran gemeint.

Diese Kriege sind regelmaessig Angriffskriege, denn die USA hat kein Mandat der UN, noch ist nicht erkennbar, worin der Sinn dieser Kriege bestehen soll?

Ganz simpel ausgedrueckt, geht es der Waffenindustrie um den Absatz ihrer Produkte, das scheint derr Hauptgrund zu sein. Demokratie exportieren, dieser Vorwand ist etwas fuer die schlichten Gemueter.

Und jetzt weisst du warum das niemand gluecklich ueber diese Vorgehensweise der USA sein kann?

http://www.terra-kurier.de/US-Kriege.htm

...zur Antwort