Wer ohne Sünde ist werfe den ersten Stein?


25.02.2024, 03:39

Z.B in der Septuaginta

wieso glaubst du einem Video?

Ich frage ja euch

12 Antworten

Schau:

Obwohl die Geschichte mit vielen Begebenheiten der Evangelien übereinstimmt und relativ einfach ist (die Didaskalia Apostolorum bezieht sich auf sie, Papias wahrscheinlich ebenso), fehlt sie in vielen Handschriften, darunter den ältesten des Johannesevangeliums, weshalb die meisten Gelehrten übereinstimmen, dass sie im ursprünglichen Johannesevangelium nicht enthalten war.[1] Die griechischen Standardtexte des Johannes, wie auch fast alle modernen Übersetzungen, markieren die Passage mit doppelten Klammern – [[…]] –, um diese Ansicht anzuzeigen. Auch wenn also wahrscheinlich ist, dass der Text nicht im ursprünglichen Johannesevangelium zu finden war, gilt: „Die Geschichte als solche ist sehr alt und war schon zu Anfang des 2. Jahrhunderts bekannt.“[2] Dieser Befund ist unbestritten, unabhängig von der Frage, auf welchem Weg der Abschnitt an seinen heutigen biblischen Ort gelangt ist.
Die Wendung „den ersten Stein werfen“ aus Vers 7 dieser Passage ist als geflügeltes Wort zur Beschreibung selbstgerechten Verhaltens in viele Sprachen eingegangen.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Jesus_und_die_Ehebrecherin

Es passt zum Wesen Jesu, zu vergeben und nicht zu vollstrecken. Jesus sprach sich in unzähligen Situationen gegen das starre Befolgen von Gesetzen aus und stärkte die Gewissensentscheidung des Einzelnen.

„Die Geschichte als solche ist sehr alt und war schon zu Anfang des 2. Jahrhunderts bekannt.“[2] Dieser Befund ist unbestritten,

Puh, da muss man den Wiki-Autor dieser Zeilen aber mal schimpfen, und Walter Klaiber gleich mit.

0

Doch, das gehört von Anfang an dazu. Die Septuginta enthält übrigens nur das alte Testament.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Praktizierender Katholik. Lese viel zu Glaubensfragen.

Es gibt einige Menschen, wo die Bibel auf ein minimum reduzieren möchten. Nimm einmal ein neues Testament wo die Grundlage "Textus receptus" ist (Schlachter 2000) und ein neues Testament wo die Grundlage Nestle-Aland hat. Das von Nestle Aland ist dünner. Bis heute wird diskutiert welche der beiden ist richtig? Die Wahrheit liegt wahrscheinlich mal wieder in der Mitte.

Nun zu deiner Frage: Man vermutet, daß die Geschichte mit der Ehebrecherin vorübergehend entfernt wurde, weil sie missbraucht wurde um die Strafe für Ehebruch abzuwenden. Später wurde sie dann wieder eingesetzt, weil sie zum Johannes Evangelium gehören.

Wir haben vom neuen Testament mehr Manuskripte aus dieser Zeit als von anderen Autoren. Trotzdem wird das neue Testament ständig kritisiert, im Gegensatz zu den anderen Büchern.

Selbst wenn "nur" 80% richtig überliefert sind, ändert es nichts an der Kernbotschaft.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich interessiere mich für alles rund um die Bibel.

Die Perikope über Jesus und die Ehebrecherin steht im Johannesevangelium in den Versen 7,53 bis 8,11.

Sie gilt als nachträglich hinzugefügt, da sie in den ältesten Manuskript gar nicht enthalten ist und in anderen als eingeschoben markiert wurde.

fehlt sie in vielen Handschriften, darunter den ältesten des Johannesevangeliums, weshalb die meisten Gelehrten übereinstimmen, dass sie im ursprünglichen Johannesevangelium nicht enthalten war

https://de.wikipedia.org/wiki/Jesus_und_die_Ehebrecherin

Auch sonst zeigt der Text eine nachträgliche Bearbeitung und somit eine längere Entstehungsgeschichte:

Mit dem Joh haben wir eine Schrift vor uns, die deutliche Spuren eines längeren Wachstumsprozesses trägt. Die Geschichte von Jesus und der Ehebrecherin (7,53-8,11) fehlt in der ältesten Textüberlieferung. Sie trägt gänzlich unjohanneische Züge und ist sicher später eingefügt worden. Auch die Notiz in 4,2, dass nicht Jesus, sondern seine Jünger tauften, dürfte eine spätere Korrektur sein

https://www.bibelwissenschaft.de/ressourcen/bibelkunde/bibelkunde-nt/johannesevangelium-joh

Bist du Christin?

0
@MenschDNA

Was willst du hören? Den Christen ist das eh schnuppe, die glauben daran, auch wenn Jesus sowas gar nicht gesagt hat, die glauben an die ganze Bibel

0
dass dieser Satz in den Urmanuskripten nie aufgeführt wurde - stimmt das?

Richtig. Der ganze Abschnitt ist erst ab dem 5.Jhdt an der Stelle in Bibeln nachweisbar.

Und wenn ja, wieso glauben Christen dann daran?

Wir wissen das, aber es ist eben auch eine lehrreiche Geschichte. Die Evangelien sind voll von solchen Dingen.

Z.B in der Septuaginta

Die Septuaginta ist die antike griechische Übersetzung des AT. Sie enthält keine christlichen Texte oder welche zu Jesus.

Was soll daran Lehrreich sein? Was wenn Jesus sowas nie sagte? Was wenn Jesus die Ehebrecher hinrichten ließ

0
@Kaffeeverkauf
Was wenn Jesus sowas nie sagte?

Der Mann aus Nazareth hat so ziemlich alles was Du im EvJoh findest nie gesagt, trotzdem ist sein Inhalt für uns Christen von unschätzbarem Wert.

Was wenn Jesus die Ehebrecher hinrichten ließ

Das hätte nur der Hohe Rat oder der jeweilige Landesherr gekonnt. Weiß gar nicht wie solche Dinge in Jerusalem zu der Zeit geregelt waren, wenn Pilatus in Cäsarea war.

0
@BillyShears

Lehrreich ist nur das, was Allah und seine Propheten uns weitergeben. Der Rest ist entweder übernommen und hat ähnliche Werte oder ist falsch

0
@Kaffeeverkauf

Die einzige Schrift die behauptet das Evangelium sei von Gott herabgesandt worden, ist der Koran.

Wenn also "Jesus sowas nie sagte", ist das ein muslimisches Problem, kein christliches.

1
@BillyShears
Offenbarung 1:1 Dies ist die Offenbarung Jesu Christi, die ihm Gott gegeben hat, seinen Knechten zu zeigen, was in Kürze geschehen soll; und er hat sie gedeutet und gesandt durch seinen Engel zu seinem Knecht Johannes, 2 der bezeugt hat das Wort Gottes und das Zeugnis von Jesus Christus, alles, was er gesehen hat. 

Wo ist das Buch welches an Jesus offenbart worden ist? Wo?

0
@Kaffeeverkauf

Lies mal genau was dort steht. Von einem Buch ist gar keine Rede.

Wie ich gesagt habe, das ist ein muslimisches Problem, kein christliches.

1
@BillyShears

Was sind die Evangelien?

Mt 4,23 Und er zog umher in ganz Galiläa, lehrte in ihren Synagogen und predigte das Evangelium von dem Reich und heilte alle Krankheiten und alle Gebrechen im Volk.

Wer hat Jesus das Evangelium gegeben? Im anderen Vers steht dass Gott ihm offenbart, was Gott ihm gab. Sieht eher so aus als wären Christen und Theologen confused, aber Gott hat den Quran als Unterscheidung gegeben

0
@BillyShears

Es gibt noch Tausend andere Stellen wo drinnen steht das Jesus das Evangelium predigte.

Und der letzte Prophet predigte vom Islam(Beinhaltet Quran und Sunnah)

0
@Kaffeeverkauf
predigte das Evangelium von dem Reich

Was ist denn das Evangelium von dem Reich?

Sieht eher so aus als wären Christen und Theologen confused, aber Gott hat den Quran als Unterscheidung gegeben

Wir Christen wissen was mit "Evangelium" gemeint war und ist. Der Autor des Koran, der es für eine von Gott herabgesandte Schrift hielt, wusste dies offenbar nicht.

Aber wie ich gesagt habe, das ist ein muslimisches Problem, kein christliches.

1
@BillyShears
Wir Christen wissen was mit "Evangelium" gemeint war und ist

Dann erkläre es mir, die Sekte? Ist das Evangelium eine Religion? Ist mit Evangelium Christentum gemeint?

0
@Kaffeeverkauf

Gott kam in Jesus zu uns Menschen um uns mit ihm und mit uns selbst zu versöhnen.

Das ist das Evangelium in einem Satz zusammengefasst. Davon wusste der Autor des Koran aber nichts, er hielt das Evangelium für eine von Gott herabgesandte Schrift, weshalb Muslime bis heute Probleme haben nachzuvollziehen, was und woran wir Christen eigentlich glauben.

Aber das ist bekanntlich ein muslimisches Problem, kein christliches.

1
@BillyShears
Gott kam in Jesus zu uns Menschen um uns mit ihm und mit uns selbst zu versöhnen.
Das ist das Evangelium in einem Satz zusammengefasst

Das stimmt nicht, ich glaube nicht an sowas. Das Evangelium ist die Offenbarung die Allah dem Propheten gab, die Torah die an Moses ging, Quran an prophet muhammad.

Das macht tatsächlich keinen Sinn was du sagst

0
@Kaffeeverkauf
Das stimmt nicht, ich glaube nicht an sowas.

Ich weiß, Muslime können das nicht glauben.

Das macht tatsächlich keinen Sinn was du sagst

Ich weiß, wenn man glaubt das Evangelium sei eine von Gott herabgesandte Schrift, dann haut das nicht hin.

Aber ich kann es nur wiederholen, es ist ein muslimisches Problem, kein christliches.

0
@BillyShears

Wie ist das aber möglich mit dem was im neuen Testament steht? Wenn Gott in Jesus war, war betet er sich selber an? Wenn Jesus ein Mann war, dann hatte Gott ja in der Nacht oft einen steifen, weil er sich enthalten hat, er musste essen. Und warum war Gott weiß und nicht braun? Warum sagte er dass der Sohn, Engel und niemand weiß wann der Tag der Abrechnung ist, außer der Vater?

0
@Kaffeeverkauf

In einem der ältesten christlichen Texte die uns erhalten geblieben sind, heisst es dazu über Jesu Menschwerdung: "Er legte die göttliche Gestalt ab und nahm die eines Knechtes an. Er wurde in allem den Menschen gleich. In jeder Hinsicht war er wie ein Mensch." Phil 2,7

Dieser Mensch war ein Jude, der jüdisch glaubte und betete. Deswegen betete er auch zum Vater.

0
@BillyShears

warum sagt Gott dann dass er kein Mensch oder Menschensohn ist, etwas sagt und nicht halten sollte.

Außerdem steht da göttliche gestalt:

6Er war von göttlicher Gestalt.
Aber er hielt nicht daran fest,
Gott gleich zu sein –
so wie ein Dieb an seiner Beute.
7Er legte die göttliche Gestalt ab
und nahm die eines Knechtes
 an.
Er wurde in allem den Menschen gleich.
In jeder Hinsicht war er wie ein Mensch.
8Er erniedrigte sich selbst
und war gehorsam bis in den Tod –
ja, bis in den Tod am Kreuz
.
9Deshalb hat Gott ihn hoch erhöht:

Lass den Shirk Bruder

0
@Kaffeeverkauf
warum sagt Gott dann dass er kein Mensch oder Menschensohn ist

Gott ist kein Mensch, richtig. Und trotzdem hat es ihn nicht davon abgehalten in Jesus zu uns Menschen zu kommen.

Außerdem steht da göttliche gestalt:

Yep.

Lass den Shirk Bruder

Für Leute wie Dich wurde offenbar Sure 5:47 geschrieben.

0
@BillyShears

Richtig, es ist ein Problem für Muslime und Gott, die Muslime sind auf dem geraden Weg, somit ist das für jeden ein Problem, auch wenn Christen so tun als wäre nichts.

0
@Kaffeeverkauf

Dann wünsche ich euch viel Erfolg bei der Suche nach einer Lösung für euer Problem.

0