Welche Koaltion haltet ihr 2024 für wahrscheinlich (Österreich)?

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

ÖVP+FPÖ 50%
ÖVP+SPÖ+NEOS/Grüne 17%
Ich glaub an Mehrheit SPÖ+Grüne+NEOS 17%
Sonstiges 17%

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bis zur Wahl kann noch viel passieren, also warten wir ab.

Stand jetzt würde ich auf eine Koalition ohne der FPÖ tippen. Warum?

Ja, die FPÖ wird - aller Wahrscheinlichheit nach - als (deutlicher) Wahlsieger hervorgehen. Jedoch braucht sie einen Koalitionspartner und der Bundespräsident hat auch noch ein Wörtchen mitzureden. Als möglicher Koalitionspartner käme wenn überhaupt nur die ÖVP in Frage, falls die Stimmen reichen und sie einknicken (was mich nicht wundern würde). Aktuell kommen beide Parteien gemeinsam recht knapp auf 50% und falls sie darunter bleiben sollten: Diese Minderheitsregierung wäre mehr als nur handlungsunfähig, da geht niemand mit.

Auch kann ich mir gut vorstellen, dass es zur Bedingung wird, dass die FPÖ nicht den Kanzler stellt - und das werden sie nicht mitmachen. Da sehe ich eher eine stinkwütende FPÖ in der Opposition, die den Weg für einen nächsten deutlichen NR-Wahlsieg ebnet.

Was also dann?

Zur Zeit steht die FPÖ - laut Umfragen - zwischen 29 und 32%, die SPÖ zwischen 23 und 26% die ÖVP bei rund 20%, NEOS bei etwa 10% und die Grünen bei 8 - 9%. KPÖ und Bierpartei könnten einen Einzug möglicherweise schaffen, wenn jedoch auf Kosten der linken Parteien.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/288503/umfrage/sonntagsfrage-zur-nationalratswahl-in-oesterreich-nach-einzelnen-instituten/

Die Zahlen sind meist recht genau, wobei die Grünen meist etwas schwächer und die Blauen etwas stärker sind als in den Umfragen. Ich persönlich gehe zudem davon aus, dass sich Babler und Kickl noch um Prozente matchen werden und die SPÖ noch etwas zulegen kann.

Ich sehe also durchaus eine Möglichkeit für eine Große Koalition (die von der SPÖ angeführt wird), entweder als Minderheitsregierung die an Bedingungen geknüpft ist oder eine Dreierkoalition mit vermutlich Grün.

Wie gesagt: All das ist nur eine Vermutung auf Basis des aktuellen Standes.

Ich sehe also durchaus eine Möglichkeit für eine Große Koalition (die von der SPÖ angeführt wird), entweder als Minderheitsregierung die an Bedingungen geknüpft ist oder eine Dreierkoalition mit vermutlich Grün.

Ich hoffe es, glaube aber ehrlich gesagt nicht daran.

1
@vogerlsalat

Wissen können wir es natürlich nicht, meines Erachtens wäre das jedoch eine realistische Möglichkeit.

0
ÖVP+FPÖ

In Österreich gibt es keine Brandmauer und die ÖVP hat eine Koalition mit der SPÖ ausgeschlossen.
Für eine Koaltion mit der FPÖ steht sie zur Verfügung, solange Kickl nicht dabei ist.

Aber nach der Wahl ist immer alles anders.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich bin sehr politisch interessiert.
ÖVP+FPÖ

Ist nicht meine Präferenz, aber ich denke, das wird es werden. An einem Kanzler Kickl führt kaum noch ein Weg vorbei. Die derzeitigen Regierungsparteien haben ihre Glaubwürdigkeit dank komplett überzogener Corona Massnahmen und fehlendem Inflationsmanagement komplett verloren und das Volk wird sich dafür ausgiebigst bedanken.

Ich selbst werde jedenfalls höchstens die Bierpartei wählen, aber eher ungültig. Ich wüsste nicht, welche Partei ich nur andeutungsweise unterstützen könnte - wir könnten genausogut den Kasperl wählen.

aber die ÖVP hat eine Koalition mit der Person Kickl hat doch sehr dezitiert ausgeschlossen 

So wie die Mikl Leitner, aber nur bis sie gesehen hat, dass sie anders nicht an der Macht bleiben kann. Was macht man nicht alles um am Sessel kleben zu bleiben...

Ich befürchte blau/schwarz.

Ja, aber ich denke mir da, die ÖVP würde so oder so an der Macht bleiben, andernfalls halt in Rot-Schwarz-Neos/Grün

0