Warum werden Kinder meistens größer als die Eltern?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Etwa ein Jahrhundert lang sind die Menschen in Europa größer geworden (die Durchschnittsgröße erhöhte sich um etwa 15cm).

Seit etwa 1980 stagniert die Körpergröße.

Ohne hier leider die konkreten Studien dazu benennen zu können, wird als Hauptursache die proteinreiche Ernährung vermutet, die seit 1980 einen Sättigungszustand erreicht hat, der immer eine ausreichende Zufuhr ermöglicht.

Dazu werden die allgemeinen Lebensumstände verdächtigt. Man hat z.B. festgestellt, dass bei Arbeitslosigkeit die Kinder kleiner bleiben.

Spannend wäre noch zu beobachten, wie sich vegan ernährte Kinder entwickeln, da die Proteinversorgung da problematisch ist. Das Experiment machen aber noch relativ wenige Eltern mit ihren Kindern.

Das mit den vegan ernährten Kindern kann man in Indien beobachten. Es ist eine Katastrophe!

0

Ob man da meistens sagen kann?

Also ich bin ein Mann und habe drei Schwestern.

Meine jüngste Schwester ist größer als meine Mutter, die anderen beiden kleiner.

Ich bin ein kleines bisschen größer als mein Vater.

Also einigen wir uns auf 50% der Fälle? ;D

Kann man, bei den jetzt 60 jährigen Frauen war die durchschnittsgrösse in D ca 1,65; die heutigen 2x-jährigen Frauen sind im schnitt 1,70 gross; man sieht das auch an der Entwicklung der grösse in Nord(klein) und südkorea (ähnlich gross wie europäer)

1
@Manikia

ich bin frau und 55 jahre alt heute und 1,75 groß. mutter war 1,68 groß und vater 1,81 ca.

0

In der westlichen Welt ist die Ernährungssituation und medizinische Versorgung in den letzten Jahrzehnten und Jahrhunderten immer besser geworden. Wer in der Wachstumsphase gut mit allem versorgt wird, wird auch größer als jemand der als Kind hungern musste und Krankheiten auszustehen hatte.

Der Trend wird in Zukunft aber wahrscheinlich nicht weiter anhalten.

Zum Einen, weil die Versorgung immer besser wird und zum Anderen weil Kinder im Schnitt (Vater+Mutter/2)+20% groß werden. Das ist sehr oft größer als die Mama.

wenn diese Formel stimmt, dann hätte ich 2,25m groß werden müssen, bin aber bei 1,68m stehen geblieben (deutlich kleiner als beide Eltern)

1
@tschainik

Da ist das schöner beschrieben: Wikipedia. Aber das ist nach wie vor eine Statistik. Und wie in jeder Statistik gibt es Ausreißer nach oben oder unten. Warum auch immer diese dann existieren.

Die genetisch zu erwartende Körpergröße eines Kindes im Erwachsenenalter lässt sich nach einer Faustformel abschätzen. Zum arithmetischen Mittel der Körpergrößen der Eltern werden für Jungen sechs Zentimeter addiert und für Mädchen sechs abgezogen. Diese Rechnung ergibt sich durch den Größenunterschied von Männern und Frauen, der etwa zwölf Zentimeter beträgt. Die so berechnete zu erwartende Körpergröße hat eine statistische Streubreite von ±8,5 Zentimeter.[23]

0

Naja, die Nahrung entwickelt sich ja auch von Jahr zu Jahr... Es gab mal eine Zeit lang so was wie ein "Protein-Trend" also Protein-Riegeln usw.