Für mich ist das alle blöde Panikmache. Keiner von denen wird es wagen einen Krieg in der Größenordnung anzuzetteln. Schlicht und ergreifend weil jeder Staat viel zu abhängig ist vom Anderen. Das war früher nochwas anderes. Aber jetzt steht das Thema Geld an 1. Stelle - weltweit. WENN da ein Krieg kommt, dann nur um Profit zu machen. Aber da reichen die kleinen Kriege gegen angebliche Terroristen auch. In dieser Größenordnung würden die wirtschaftlichen Interessen eines Landes viel zu sehr leiden - und das wird keiner machen.

...zur Antwort

Vater ist besessen von der Politik, aber ich bin der Verrückte?

Hallo euch allen,

ich hoffe, dass ich nicht der Einzige mit diesem Problem bin.

Mein Vater schaut sich seit einigen Jahren Nachrichtensender an und gibt sich noch andere Medien wie z.B.: Facebook oder YouTube etc. Mittlerweile habe ich den Eindruck, dass man mit ihm nicht mehr reden kann.

Ich meine, wenn ich zum Beispiel, ihm lustige YouTube-Clips zeigen möchte, mir was auf Netflix anschaue oder was zu erzählen habe, hat er sofort was zu kritisieren. Sachen wie: "Diese Leute wollen uns nur manipulieren mit XY", "Das glaubst auch nur du, merkst du nicht, dass da was hinter steckt?", "Was schaust dir wieder für verstörte Sachen an" und so weiter. Manchmal stellt mein Vater mich vor meiner Mutter so dar, als wäre ich der Wahnsinnige aber Gott sei Dank, steht Mama auf meiner Seite.

Vor allem regt mich der übertriebene Nationalstolz, ziemlich auf. Er redet ständig davon, in die Türkei auszuwandern, weil es hier wohl in Deutschland nicht mehr auszuhalten sei, DE und die EU sind Abschaum, die Türkei bessert sich und und und. Meine Mutter und ich mögen die Türkei als auch DE, auch wenn beide Länder gerade nicht die tollste Regierung haben. Ich lebe alleine mit meiner Mutter und wir wollen nicht auswandern, alles was er sagt ist echt irreführend. Mein Vater kommt ab und zu uns besuchen, was ich auch gut finde aber wenn ich mit ihm quatschen möchte, wird sofort das Thema gewechselt und plötzlich hat Politik mehr Relevanz als alles andere.

Wir unternehmen wirklich nichts mehr und ich habe schlechte Laune ohne Ende. Er kommt mit meiner Denkweise nicht klar, sprich, Ich bin weltoffen, beschäftige mich nicht mit Themen, die schlechte Laune verbreiten, schaue keine Nachrichten, lerne gerne andere Kulturen und Sprachen kennen. Und wenn ich ihm mal erkläre wie ich bin, wie ich denke und wie ich mich fühle, kommen Sprüche wie: "Komm, hör auf mit dem Mist" "Außer die Türkei will ich nichts sehen" "Bist du ein Landesverräter geworden oder was?"

Ich fange echt langsam an mir zu zweifeln. Wir gehen nicht mehr raus, führen keine richtigen Gespräche mehr, er nimmt mich nicht ernst, alles redet er schlecht und ich kann ihn nicht von positiven Sachen überzeugen, er muss immer Recht haben und ich nicht.

Wie kann ich ihm helfen? Eltern im Stich zu lassen gehört sich nicht, aber soll ich ihn ignorieren und lieber in Ruhe lassen? Wie kann ich damit am besten umgehen ohne dabei ihm gegenüber respektlos zu sein? Ich bin 20 Jahre alt und mein Vater ist fast 50.

Hat jemand zufällig ähnliche Erfahrungen mit [ausländischen] Eltern bzw. mit einem Elternteil gehabt? Für jeden Ratschlag, bin ich sehr dankbar!

PS: Nur damit eins klar ist, ich möchte hier keinen Streit zwischen Nationalitäten provozieren. So was ist unangebracht und nicht hilfreich.

...zur Frage

Du kannst ihm nicht helfen. Du kannst das Thema schlichtweg ignorieren um den Stress damit zu vermeiden. Man muss nicht über alles diskutieren und reden. Und wenn man von vorneherein weiß, dass man bei einem Thema nicht "zusammenkommt", dann einfach nicht drüber reden.
Frag ihn einfach, ob er was mit dir macht und versuch das Thema zu ignorieren.

...zur Antwort

Es ist normal, dass man zeitweise einfach viel mehr Haare verliert als üblich. Weiters kanns stressbedingt sein, oder ein paar Monate nach einer OP zb ist es auch normal, wenn man viele Haare verliert. Solange das nicht länger als ein 3-6 Monate dauert, ist da kein Problem. Und bei langen Haaren fällt es viel mehr auf wenn man welche verliert, es ist aber trotzdem noch im Normalbereich. Du kannst auch einen Friseur fragen ob er findet, dass es zu viele sind.

...zur Antwort

Ich denke mit dem Kauf von Pulversahne bist wesentlich günstiger und umweltfreundlicher unterwegs. Aber ich glaube auch nicht, dass das geht. Weil du quasi keine "Masse" hast. Müsstest also ganz ganz viel Sahne dörren damit was übrigbleibt.

...zur Antwort

Glas ist per se das einzige Verpackungsmaterial, das keine "Reststoffe" an die Umwelt abgibt und auch wenn es das tun würde völlig harmlos ist. Allerdings wird Milch schnell ihre Qualität verlieren wenn du sie in eine durchsichtige Flasche füllst.

...zur Antwort

Träumen und drüber nachdenken ist immer erlaubt. Krankhaft wird es erst wenn du dein Leben dafür änderst, Geld dafür ausgibst, dich mit nichts Anderem mehr beschäftigst. Dass man als Jugendlicher oder auch später mal kurzzeitig in einen Star verknallt ist, ist meines Wissens völlig normal.

...zur Antwort

Weil es bis jetzt noch keine Suchmaschine gibt die eindeutig "echte" von "Fake" Usern unterscheiden kann. Und manuell kriegst das einfach nicht gebacken weil es zu viele User gibt?

...zur Antwort

Das richtige Teigrezept und den Teig über Nacht im Kühlschrank "aufgehen" lassen. Wenn die Hefe genug Zeit hat zu arbeiten wird auch der Teig besonders gut. Und im Kühlschrank deswegen, weil es dann viel langsamer geht

...zur Antwort

Vielleicht hat er leichte DOM Allüren

...zur Antwort

Jeder ist da anders. Man muss auch nicht immer was zu sagen haben.

...zur Antwort

Bester Freund hat absolut keine Zeit mehr für mich?

Also: mein bester Freund hat einfach keine Zeit mehr für mich. Wir haben früher so gut wie jeden Tag was zusammen gemacht oder uns wenigstens regelmäßig gesehen und oft geschrieben. All das ist jetzt weg.

In jüngster Vergangenheit kam es zu einem Vorfall, weswegen wir einige Zeit so gut wie nicht miteinander gesprochen hatten, weil wir eigentlich nicht wussten, wie der andere jeweils die Sache sieht. Es war echt was blödes und im Nachgang eigentlich unnötig. Eines Tages haben wir dann aber mal darüber gesprochen und danach schien es wieder besser werden zu können

Er sagt allerdings ewig, dass wir uns mal wieder Treffen müssen und das kommt nie zu stande. Darüber bin ich sauer. Seine "Entschuldigung" dafür ist, dass er so lange arbeiten muss (okay, das stimmt, da gebe ich ihm recht) er allerdings mit all seinen anderen Freunden JEDEN Tag was unternehmen kann. Ohne Witz. Mit allen anderen kann er sich treffen, da hat er die Zeit für und mir sagt er ständig ab...

Ich hab auch schon sehr oft gesagt, dass er ehrlich sein soll wenn er mit mir einfach keinen Kontakt mehr will - da sagt er immer nur, das wäre doch albern und würde nicht stimmen. Ich hab aber inzwischen echt das Gefühl, dass es so ist. Selbst wenn man sich mal zufällig trifft guckt der mich teilweise mit dem Arsch nicht an.

Ich hab es oft probiert und gefragt wann er Zeit hat. Seine Antwort jedes Mal "Bald". Aber bei allen anderen hat er immer sofort Zeit, auch mehrmals die Woche. Das macht mich richtig sauer und inzwischen hasse ich ihn sogar ein bißchen dafür; auch weil immer ich es bin, der ihn mal anschreibt. Er meldet sich nie von sich aus. Manchmal hör ich tagelang nichts von dem.

Ich hab es so satt, gerade auch weil ich in der Vergangenheit oft solche Erfahrungen gemacht habe und das so weit ging, dass ich mir etwas antun wollte. Ich hab einfach nicht die Kraft, so eine Enttäuschung noch mal zu überleben...

...zur Frage

Habe mir nicht alles durchgelesen. Aber unterm Strich sind beste Freunde diejenigen, die nach einer Pause wieder auftauchen und alles ist wie zuvor. Manchmal braucht man einfach Abstand. Das ist nicht unbedingt gegen dich aber vielleicht für ihn?

...zur Antwort