Warum leugnen viele Menschen die aus armen Ländern kommen, dass ihr land arm ist(kenne selber solche Menschen)?


27.11.2022, 23:00

Warum leugnen menschen aus solchen Ländern dass ihr Land arm ist? Hat das eigentlich gründe?

8 Antworten

Türkei, Argentinien und Brasilien sind in der oberen Hälfte der 192 Länder nach Bruttoinlandsprodukt/Kopf. Und wir sind auch nur Platz 18. Also sind diese Länder „reich“, wenn es nur „arm“ oder „reich“ gäbe.

verglichen mit uns in deutschland sind die aber arm..

0
@uzapok

Ja. Und verglichen mit Norwegen, Luxemburg und der Schweiz ist Deutschland arm.

3

Sie haben eine starke emotionale Bindung an ihr Land. Es ist ihre Heimat, sie lieben die Landschaft, das Klima, die Lebensgewohnheiten, die Kultur.

Es fällt ihnen sehr schwer, Kritik an ihrem Land zu üben und sich einzugestehen, dass dort nicht alles gut ist, dass im Gegenteil solche Ländern wenig Chancen für die eigenen Leute bietet.

Das schmerzt, das kränkt das Selbstgefühl.

Und deswegen machen es viele aus diesen Ländern so wie Kinder: Was zu weh tut, wird verleugnet. Der Dreijährige, der immer verliert gegen seinen fünfjährigen Bruder, sagt dennoch mit Überzeugung: "Ich bin stärker!"

Genauso diese Ausländer; Man will es einfach nicht sehen und macht sich etwas vor.

Einige der aufgeführten Länder sind kaufkraftbereinigt nicht arm. In der Türkei ist der Lebensstandard mittlerweile höher als in Frankreich trotz niedrigerem Durchschnittseinkommen.

Woher ich das weiß:Recherche

In diesen Ländern ist wohl der Reichtum erst recht ziemlich ungerecht verteilt.

Da besitzen eventuell 5 % der Bewohner 95 % des Vermögens im Land.

Wenn Du jetzt auf jemand triffst, der zur 'High Society' dieses Landes gehört, ist der eventuell sogar wohlhabender als Du. Der schafft es vielleicht nicht, über seinen eigenen Tellerrand zu sehen und bemerkt gar nicht, dass die meisten in seinem Land bettelarm sind. Oder es interessiert ihn erst gar nicht.

Dass bewusst gelogen wird, glaube ich nicht mal.

Was möchtest Du wissen?