Sonntagsfrage Bundestagswahl: AfD bei 15%?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer und eine Umfrage des AfD nahen INSA noch keinen Trend.

Die AfD hat seit der Bundestagswahl alle Folgewahlen in den Ländern und Kommunen nicht einfach nur verloren, sondern richtig krachend.

Insbesondere ihr Dasein als Putins 5. Kolone kostet ihr in Westdeutschland erheblich Einfluss, Mitglieder und Wählerstimmen.

Allenfalls im Osten kann sie bei den ehemaligen Funktionären der DDR-"Sicherheits"organe und der "deutsch-sowjetischen Freundschaft" punkten und die von der Linkspartei abziehen.

Tja. Genau das passiert jetzt abee nur in umgekehrt.

0
@Kshhndidb

Nein. Sie hockt weiter in ihrem Ghetto und reicht nicht über dessen Tellerrand hinaus.

Im Grunde hat Merz den rechten Rand der Unionswählerschaft erneut verprellt und der macht seinem Mütchen nun in Umfragen Luft. Gleichzeitig kreist über dem haupt der AfD das Damoklesschwert der deutschenfeindlichen Putingefolgschaft. Geht Putin unter, steht auch die AfD besonders dumm da. :-)

Und wer weiß, was da so alles ans Licht kommt...:-)

0

inwiefern soll die AFD Putins 5. Kolonne sein? Sie verteidigt nicht Putins Krieg sondern nur die Einmischung des Westens in diesen Krieg!

0

Die bislang katastrophale Energiepolitik dürfte den Ausschlag geben. Nächstes Jahr, wenn die neuesten Abrechnungen kommen und die neuen Abschläge, ist bei uns (zurecht) der Teufel los. Es ist alles eine Frage der Zeit.

In vielerlei Hinsicht denke ich das häufig auch Hilflosigkeit dahinter steht

Na, es gibt jetzt endlich wieder neue Krisen (Ukraine, Energie, ...), in denen sich die AfD-Leute wieder an den Ängsten der Menschen hochziehen können.

Ohne neuen Krisenängste würde die AfD langsam in der Bedeutungslosigkeit verschwinden.

Geht es dem Volk schlechter, so ist mit rechten Aufschwung zu rechnen. Und da der jetzige Weg mit unserer Regierung in eine Sackgasse führt, drehen viele um und gehen in eine andere Richtung.

Welche Sackgasse soll das denn sein?

3
@xubjan

Teure und Unsichere Energieversorgung. Volk wird offenkundig von hohen Mitgliedern der Regierung verspottet. Kanzler hat Erinnerungslücken zu gewissen Skandalen in der er mutmaßlich dabei war und kennt nicht einmal Spritpreise und Minister Posten sind großteilig von unqualifizierten Personal belegt.

Rot...Grün...Gelb auch Ampel genannt.

1
@xubjan

Fragen Sie mal Volker Pispers! Der Zug fährt in Richtung Abgrund, ein Zug fährt auf schienen, da kannst Du nicht einfach mal die Spur wechseln.. Die Politik der letzten Jahrzehnte zögert den abgrund nur hinaus, mehr nicht..

Falls Ihnen der Name nix sagt, Hr Pispers ist ein äußerst kluger, liberaler Kabarettist, bei dem so mancher Schaum vorm Mund bekäme..

0
@VonBayern
Teure und Unsichere Energieversorgung

An der ist nicht die seit 10 Monaten im Amt befindliche Regierung Schuld sondern die der letzten Jahrzehnte.

Bearbock und Habeck arbeiten gerade erfolgreich daran den Karren aus dem Dreck zu ziehen in den Rot/Schwarz Deutschland die letzten Jahrzehnte hineingeritten haben.

Die konservativen Regierungen haben erfolgreich den Ausbau regenerativer Energien ausgebremst,

Großkonzerne haben mit Unterstützung der FDP mit billigen Russengas ihre Gewinne maximiert,

Russland überfällt ein Nachbarland ....

und die AgD sitz blöd im BT lästert über Gendersprache und hat noch nicht begriffen dass es um unsere Zukunft geht, behauptet aber die Grünen wären an allem Schuld.

2
@VonBayern

Wer hat denn die teure und unsichere Energieversorgung zu verantworten? NS1 wurde unter Kohl geplant...

Soll ich den anderen Umfug von dir auch zerlegen?

1
@ES1956

Das war viel eher Kohl, nicht die GroKo. Also das mit NS1

0
@xubjan

Darüber diskutiere ich nicht. Diese Regierung zerstört unseren wunderbaren Staate.

Ich empfehle mich.

0
@verreisterNutzer

Diese Weltuntergänge haben schon hunderte vorhergesagt. Alle lagen sie grandios daneben.

2
@xubjan

NS1 ist nicht das Übel sondern die Abhängigkeit davon. Wenn die Grünen nicht von der GroKo ausgebremst worden wären hätten wir längst eine unabhängige nachhaltige Stromversorgung.

0
@ES1956

Zwar nicht nur Grüne, aber im wesentlichen doch schon. Die roten wollen wir aber nicht außen vor lassen.

0
@VonBayern

Schon klar. Sobald die eigenen Lügen korrigiert werden, schnell wegrennen.

Na dann noch ein schönes Leben.

2
@xubjan

Ich rede nicht von einem Weltuntergang, wie kommst du darauf? Oder ist es für dich ein Weltuntergang wenn es plötzlich keinen Kapitalismus mehr gibt? Also früher war Europa ja feudal, so mit Monarchie und so.. Heute aber weitestgehend nicht mehr.. War für viele sicherlich eine Art Weltuntergang, aber nicht für alle wie sich zeigte..

Letztlich ist es immer sähen und ernten

0
@ES1956

Bremser war die Union. Die SPD wollte schon ewig mehr.

Hier in BW kriegen die Grünen übrigens auch nichts auf die Reihe. Und da hatten sie schon ewig Zeit.

1
@xubjan

Nein, es wird sich dennoch etwas ändern, zwangsläufig.. Das ist meine Meinung, die musst du garnicht gut finden, verlangt niemand.. Nur sollte jedem klar sein, daß es gesamtgesellschaftlich so nicht weitergehen kann! Es wird einen knall geben, vl wird es auch ein langer Furz, aber dieses System demontiert sich grade selbst und das mit Anlauf

0
@verreisterNutzer

Es ändert sich immer irgendetwas.

Also an deinen Bildern musst du noch arbeiten.

Konkret wirst du auch nicht.

0
@xubjan

Inwieweit konkret? Ich habe keine Glaskugel, die mir verrät wie es weiter geht, aber nur eben nicht so!

An meinen Bildern muss ich meiner Meinung nach nicht arbeiten.. Habe ein klares Bild davon, das es schlichtweg bergab geht.. Rein gesellschaftlich geht's doch Richtung Mittelalter.. Meinungen werden nicht besprochen, sondern sanktioniert.. Und das mein lieber Freund ist traurig und zwar in jeder Hinsicht..

Wählt einer afd, bspw ist er gleich ein nazi und das ist nunmal nicht die Wahrheit.. Sicher schmerzt es sein eigenes versagen einzugestehen, aber einfach immer weiter ist keine Lösung.. Und nein, ich habe kein Buch mit Lösungen auf solche Fragen, die doch aber trotzdem gestellt werden müssen..

0
@verreisterNutzer

Du weißt also nichts Konkretes. Wie kommst du dann darauf, dass wir auf einen Abgrund zurasen? Von dir kommen nur inhaltlose Phrasen irgendwie.

Meinungen werden nicht besprochen, sondern sanktioniert..

Ja. Und ich habe gelernt, damit zu leben. Ich werde seit Jahren als "links grün versifft" beschimpft und noch Schlimmeres. Ich bin seit mindestens zwei Jahren auf rechtsradikalen Todeslisten.

Doch wo ist nun der Abgrund?

Wählt einer afd, bspw ist er gleich ein nazi

Das Lustige daran: Ich habe schon so oft nach konkreten Beweisen gefragt für exakt diese Behauptung. Ich habe nie einen Beweis zu Gesicht bekommen. Ich höre das permanent als Gejammer aus AfD-Kreisen.

Sicher schmerzt es sein eigenes versagen einzugestehen, aber einfach immer weiter ist keine Lösung..

Dass die Union jahrelang vieles blockiert hat, ist bekannt und wurde auch mehr als deutlich gesagt. Was soll da Schmerzen bereiten?

Aber zu Rechtsradikalen zu rennen, die Forschungsfreiheit, Meinungsfreiheit und Rechrsstaat abschaffen wollen und ums russifizieren wollen, ist noch weniger eine Lösung.

Und nein, ich habe kein Buch mit Lösungen auf solche Fragen, die doch aber trotzdem gestellt werden müssen..

Solange das auf Sachebene passiert... bei dir sehe ich außer dieses "Meinungen sanktionieren" nichts dergleichen.

0
@xubjan

Nochmal lesen.. Nein, ich weiß nicht wie eine Gesellschaft ohne Kapitalismus aussieht, wie auch? Ich wurde in dieses kranke System geboren! Von mir zu erwarten eine allgemeingültige Gesellschaftsform zu "erfinden" ist schon ziemlich daneben, oder?

Zu CDU und SPD zu rennen weil eben nicht sein kann, was nicht sein darf ist keineswegs klüger, zeugt auch von Ratlosigkeit, mMn..

Schmerzen sollte ein Lauterbach haben, warum? Die Rentner sollen im Altenheim mit Maske am Tisch sitzen, sofern sie nichts zu sich nehmen, aber Bier saufen im Zelt geht klar? Das ist doch irre! Im Zug dahin muss ich Maske tragen, auf einem der größten Volksfeste Deutschlands nicht? Ach komm..

Wird mit auch zu politisch, darum geht es nicht..

Danke fürs stempeln Ala afd! Ich wähle links! Die wollen was verändern, Themen wie grundeinkommen werden da tatsächlich auch ernst genommen.. Und da wären wir bspw bei einer erneuten Gesellschaft! Eine die auf freiwilligkeit basiert und nicht auf Angst, Neid, Druck und Zwang..

Anzeichen für ein fail des Systems gibt es überall, man muss nur hinsehen wollen.. Rentner können sich ihren heimplatz nicht leisten, beziehen Geld vom Sozialamt, was wiederum auch vom pfleger durch seine Steuern finanziert wird.. Fällt dir der Unsinn nicht auf???

Löhne in der Pflege erhöht? Aber keinen mm über die Finanzierung nachgedacht.. Pflegegrad 5? Zack, tausend Euro mehr im Monat, für miserables essen, unterirdischer Versorgung und zu wenig Personal... Klasse Leistung.. Das arbeiten wir dann in 20 Jahren auf... Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln..

Was hast du gegen Russen? Es ist 1 einziger Russe, nicht die Russen und mal ehrlich.. Amerikanifizieren ist besser? Bei weitem nicht.. In den USA gibt es kein positives Vorbild für uns! Kriegstreiber, sind Kriegstreiber, mir egal was auf der Flagge steht..

Rechtsradikale Todeslisten, wtf? Da nimmt sich jemand aber sehr sehr wichtig... Als ob sich jemand für uns kleine fürze interessiert!

Abschließend kommen von dir nur leere sinnfreie Phrasen aus dem "es ist nicht, was nicht sein darf" land..

Überdenke deine Meinung, du scheinst nicht in diesem Land zu leben, oder aber zu den oberen Einkommensschichten zu gehören, die keine Ahnung haben wie schlecht es Oma Erna im Altenheim geht, weil die Polin (muss ja billig sein) die omma wäscht..

Anzeichen dafür, daß ein System am Ende ist: mangelnde Bildung, fehlende Diskussionskultur, ein desaströses Gesundheitssysten, kaputte Infrastruktur, abgehobene Eliten, Rückbau in praktisch jedem Bereich.. Das siehst du nicht?

0
@verreisterNutzer

... keine Ahnung haben wie schlecht es Oma Erna im Altenheim geht, weil die Polin (muss ja billig sein) die omma wäscht....

Nicht weil, sondern wo.. Aber vermutlich ist das der einzige Punkt auf den du, wenn überhaupt noch was kommt, eingehen wirst um mich artgerecht und Stereotyp gott sei dank in eine Schublade packen zu können

0
@verreisterNutzer

Meint ihr euer sinnfreies Getue hat irgendeinen Zweck oder eine argumentative Beweiskraft? Macht es doch weiter an euren Stammtischen. Echt öde.

1
@sirigel

Tut mir leid, der Rat der Fliesentischbesitzer hat keinen Platz mehr für mich.. Aber wenn du mal krank bist nehm ich deinen Platz gern ein, auch wenns öde ist

0
@verreisterNutzer

Keine Ahnung was du jetzt meinst. Übrigens habe ich unseren letzten Dialog nicht löschen lassen. Für mich war es gegessen.

0
@verreisterNutzer

Du mich jetzt aber auch. Streite mit anderen rum. Deinen Nickname haste wohl nicht umsonst.

Das ist jetzt ein herablassender Kommentar.

0